Social Media Dienste auf bpb.de

25.3.2012
Auf bpb.de werden Social Plugins von Facebook, Twitter und Google+ eingesetzt. Zum Schutz Ihrer Privatsphäre wird auf der Webseite die 2-Klick-Lösung der Heise Zeitschriften Verlag GmbH & Co KG verwendet. Die 2-Klick-Lösung setzt voraus, dass Sie Java Script in Ihrem Browser aktiviert haben.

Der bloße Besuch von bpb.de führt nicht zu einer Verbindung zu den Servern der Plugin-Anbieter. Aktivieren Sie erstmalig ein Plugin eines Anbieter, so endet der durch die 2-Klick-Lösung gegebene Schutz Ihrer Daten. Sie sollten sich daher vor der Aktivierung der Plugins über Datenerhebung, -speicherung und Nutzung bei den Anbietern informieren.

1. Facebook

facebook.com, betrieben von Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA ("Facebook").  Das von Facebook bereitgestellte Social Plugin erkennen Sie an dem grau hinterlegten "F Empfehlen“. Wenn Sie eine Website auf bpb.de erstmalig besuchen, erscheint die Schaltfläche grau (Social Plugin inaktiv). Mit einem Klick auf die Schaltfläche aktivieren Sie das Plugin und Ihr Browser baut eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook auf (Schaltfläche wird blau). Welche Daten das Plugin an Facebook überträgt, ist nicht transparent nachvollziehbar. Nach unseren Kenntnissstand erhält Facebook nach der Aktivierung des Plugins die Information, dass Sie unsere Webseite besucht haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, können die Informationen Ihrem Nutzerkonto zugeordnet werden. Klicken Sie nach Aktivieren des Plugins auf die Schaltfläche "Empfehlen“, so wird die Information an Facebook weitergeleitet und erscheint entsprechend Ihrer Datenschutzeinstellungen auf Ihrem Aktivity-Stream.

Bevor Sie das Plugin aktivieren, sollten Sie sich daher über den Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten in den Datenschutzhinweisen von Facebook informieren: »http://www.facebook.com/policy.php«

Um zu verhindern, dass Facebook bereits beim Aktivieren des Plugins Daten mit Ihrem Facebook-Benutzerkonto verknüpft, sollten Sie sich vor dem Besuch von bpb.de bei Facebook ausloggen. Zudem gibt es für die Browser Chrome, Firefox, Safari und Opera Add-ons, die das Social Plugin von Facebook blockieren. Eine solche Funktionalität bietet z.B. "»Facebook Blocker«

2. Twitter

Twitter, betrieben von Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA (“Twitter"). Das Twitter-Plugin erkennen Sie an der Schaltfläche mit der Aufschrift "Tweet“ auf unserer Webseite. Dieses ist beim erstmaligen Aufruf einer Webseite auf bpb.de grau dargestellt und damit inaktiv. Nach einem Klick auf die Schaltfläche wird das Plugin aktiv und überträgt Daten an die Server von Twitter. Übertragen werden Ihre IP-Adresse und die besuchte Webseite. Wenn Sie mit Ihrem Twitter-Account eingeloggt sind oder sich nach Klick auf die Schaltfläche einloggen, können Sie den Inhalt der Webseite auf Ihrem Twitter-Profil verlinken. Informationen wie Twitter die erhobene Daten nutzt oder weiterverwendet erhalten Sie unter »http://twitter.com/privacy«. Wenn Sie vermeiden wollen, dass Twitter Daten über die besuchte Website mit Ihrem Nutzerkonto verknüpft, sollten Sie sich vor dem Besuch von bpb.de bei Twitter ausloggen.

3. Google+

Google+, betrieben von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States (“Google"). Das Plugin der sozialen Netzwerkplattform Google+ erkennen Sie auf bpb.de an dem grau hinterlegten "+1“. Beim ersten Besuch einer Webseite auf bpb.de wird dieses Plugin grau dargestellt und ist inaktiv. Erst nach einem Klick auf die Schaltfläche wird das Plugin aktiviert und verbindet sich mit den Servern von Google.

Laut Google werden bei der Aktivierung des Plugins keine personenbezogenen Daten erhoben. Erfasst werden allerdings Informationen über Ihren Besuch zu Systemwartungs- und Fehlerbehebungszwecken. Sind Sie bei Google eingeloggt, werden die erhobenen Daten mit Ihrer IP-Adresse verknüpft. Google löscht diese Daten nach eigenen Angaben nach zwei Wochen. Bevor Sie das Plugin aktivieren, sollten Sie sich über den Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten in den Datenschutzhinweisen von Google informieren:

»http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html «

Wollen Sie vermeiden, dass Google bereits bei der Aktivierung des Plugins auf unserer Webseite Daten über Sie sammelt und diese mit Ihrem Google-Mitgliedskonto verknüpft, so empfehlen wir Ihnen sich vorab bei Google abzumelden.

Weitere Informationen zur 2-Klick-Lösung von heise-online finden Sie hier: »2 Klicks für mehr Datenschutz«.



 
zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.