Was kosten Bildungswege in Deutschland? (2008, 2010)


3.5.2013
Staatliche Ausgaben für Bildung (2010)Staatliche Ausgaben für Bildung (2010). Grafik: Benjamin Erfurth (© Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung/WZB)

Bildungsabschlüsse beeinflussen maßgeblich die Chancen des Einzelnen am Arbeitsmarkt und seine Möglichkeiten, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Sie können in Deutschland auf vielen Wegen erworben werden, die – je nach Dauer, Art und Anzahl der besuchten Bildungseinrichtungen – mit unterschiedlich hohen finanziellen Aufwendungen verbunden sind. Im Vergleich zu anderen Staaten gibt es in Deutschland eine größere Zahl von Übergangsschwellen zwischen den einzelnen Bildungsabschnitten, an denen wichtige Entscheidungen über den weiteren Bildungsweg anstehen. Schon nach der Grundschule werden mit den weiterführenden Schulformen ab der 5. Klasse (in manchen Bundesländern ab der 7. Klasse) unterschiedliche Bildungswege eingeschlagen. Diese fächern sich – je nach erreichtem Schulabschluss – nach Verlassen der allgemeinbildenden Schule in ein breiteres Spektrum an beruflichen und akademischen Bildungsgängen auf.

So hat etwa ein Realschüler, der eine duale Berufsausbildung absolviert – einschließlich Grundschule und Kindergarten – bis zu seinem ersten berufsqualifizierenden Abschluss insgesamt 16 Bildungsjahre hinter sich; die Gesamtkosten für diesen Bildungsweg beliefen sich für das Jahr 2010 auf 97.600 Euro (87.500 Euro in 2008). Ein Hauptschüler, der vor der dualen Ausbildung eine jeweils einjährige Weiterqualifizierung in einem Berufsvorbereitungsjahr und einer Berufsfachschule absolvierte, hat 17 Bildungsjahre
Staatliche Ausgaben für BildungStaatliche Ausgaben für Bildung (2008). Grafik: Benjamin Erfurth (© bpb, Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung/WZB)
investiert, für die insgesamt etwa 119.700 Euro (104.600 Euro in 2008) aufgewendet wurden. Ein Gymnasialschüler, der nach der Schule direkt ein Studium aufnimmt und dieses nach etwa 6 Jahren mit einem Universitätsdiplom abschließt, hat fast 22 Bildungsjahre erlebt. Seine Ausbildungskosten beliefen sich auf 138.800 Euro (124.100 Euro in 2008).

Bei den in der Grafik aufgeführten Bildungswegen handelt es sich nur um eine Auswahl typischer Bildungskarrieren. Faktisch werden jedoch auch viele andere Bildungswege beschritten: Schüler wechseln nicht selten die Schulform, Abschlüsse werden nachgeholt, Ausbildungs- und Studiengänge werden gewechselt oder abgebrochen. Auf welchen der vielen möglichen Bildungswege Lernende tatsächlich zu ihren Abschlüssen gelangen, können Forscher im Augenblick noch nicht genau sagen. Denn aktuelle Daten, mit deren Hilfe man die Bildungswege der Bevölkerung nachzeichnen könnte, werden zur Zeit noch erhoben und ausgewertet.


Creative Commons License Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.