Die bpb

Ungleichheit - Teilhabe - Gerechtigkeit

bpb:angebote zum Halbjahresschwerpunkt der vhs Bonn

Zwei Straßenschilder mit Pfeilen in verschiedene Richtungen. Text auf den Schildern: "Armut" und "Reichtum". (© picture alliance / blickwinkel)
In der globalisierten und digitalisierten Gesellschaft stellt sich die Frage nach Teilhabegerechtigkeit. Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Zusammenhänge zwischen der vernetzten Welt und individuellen Lebensstilen sichtbar zu machen, das demokratische Bewusstsein zu fördern und politisches Handeln zu aktivieren. Im Rahmen mehrerer Veranstaltungen stellen sich die bpb und die vhs im zweiten Halbjahr 2017 die Frage, wie und unter welchen Bedingungen in Zukunft gearbeitet wird. Was bedeutet der Wandel der Arbeitswelt für die sozialen Sicherungssysteme? Und unter welchen Voraussetzungen können alle Menschen gleichermaßen am gesellschaftlichen Leben teilhaben? Diskutieren Sie mit!
  • Armut in Deutschland. Definitionen und Konzepte
    Dienstag, 24. Oktober 2017, 18 Uhr
    Hier anmelden

  • Die Rente. Problemanalyse und Alternativen
    Mittwoch, 15. November 2017, 18 Uhr
    Hier anmelden

  • Über den Zusammenhang von sozialer Ungleichheit und Partizipation
    Montag, 4. Dezember 2017, 18 Uhr
    Hier anmelden

  • SpeedLab: Einfach machen. Ungleichheit verringern - Zivilgesellschaftliche Initiativen stellen sich vor - für mehr Gerechtigkeit
    Mittwoch, 6. Dezember 2017, 18 Uhr
    Hier anmelden

Publikationen zum Thema:

Schriftenreihe (Bd. 10155): Teilhabe für alle ?!

Schriftenreihe (Bd. 1441): Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands

Schriftenreihe (Bd. 10072): Ungleichheit

Schriftenreihe (Bd. 1576): APuZ-Edition: Oben - Mitte – Unten

Schriftenreihe (Bd. 10003): Armut in Deutschland

fluter (Nr. 45): Armut

fluter (Nr. 64): Reichtum

IzpB (Heft 324): Sozialer Wandel in Deutschland

Termin

24.10.2017,18:00 bis 06.12.2017,20:00

Ort

Bundeszentrale für politische Bildung
bpb:medienzentrum
Adenauerallee 86
53113 Bonn

Für

gesellschaftlich Interessierte

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Volkshochschule Bonn
vhs Bonn


Kontakt

kommunikation@bpb.de

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de

Das Team im bpb:medienzentrum Bonn

Wir sind Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr für Sie da und beraten Sie gerne. Wenn Sie Fragen zu unserem Angebot haben, schreiben Sie an info@bpb.de oder rufen Sie an unter 0288/995150.

Mehr lesen auf bpb.de