20.9.2017

Volontärin / Volontär für die Redaktion "Informationen zur politischen Bildung" im Fachbereich "Print" in Bonn

Für den Dienstort Bonn suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Volontärin / einen Volontär für die Redaktion "Informationen zur politischen Bildung" im Fachbereich "Print" in Bonn

Schwerpunkte der Ausbildung:

  • Konzepterstellung
  • Recherche
  • Redigieren und Korrigieren
  • Lektorat
  • Bildredaktion
  • Grafiker- und Autorenbetreuung
  • Marketing
  • crossmediale Distribution
  • Projektmanagement
  • Vertragswesen
  • Druckplanung und -koordinierung sowie Datenaufbereitung für das Internet
  • Betreuung der "Informationen zur politischen Bildung" in den sozialen Netzwerken
  • Einblicke in die verlegerische Tätigkeit der Buchredaktion ("Schriftenreihe", "Zeitbilder", Jugendformate) sowie der Zeitschriftenredaktion "Aus Politik und Zeitgeschichte" im Fachbereich "Print"
  • inhaltliche und redaktionelle Mitarbeit bei den Social Media-Aktivitäten der bpb

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes sozial- oder geisteswissenschaftliches Hochschulstudium (Magister/Master, Diplom oder Staatsexamen für das Lehramt Sek. II), Abschlussnote: mindestens gut; wenigstens eines der Hauptfächer muss Politikwissenschaft oder Neueste bzw. Zeitgeschichte sein.
  • erste, nachgewiesene redaktionelle Kenntnisse (Print und multimedial)
  • ausgeprägte Stil- und Textsicherheit
  • Kompetenzen im Umgang mit online-Formaten
  • ausgeprägtes Interesse an gesellschaftspolitischen und pädagogischen Fragestellungen
  • Kreativität und visuelles Vorstellungsvermögen
  • Interesse an gestalterischen Konzeptionen und Marketing- bzw. Distributionsfragen
  • souveräner Umgang mit gängiger Office-Software
  • Bereitschaft zu Dienstreisen
  • Begeisterungsfähigkeit und Einsatzbereitschaft

Wir bieten:

  • ein fundiertes, 24-monatiges Verlagsvolontariat mit einer sechsmonatigen Probezeit
  • faire Bezahlung (1.911,00 € im 1. Ausbildungsjahr; 2.216,00 € im 2. Ausbildungsjahr)
  • Möglichkeit zur Teilnahme an internen und externen Praktika sowie Fortbildungen
  • ein flexibles Arbeitszeitsystem
  • intensive Unterstützung und Begleitung in Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • eine wertschätzende Behördenkultur
  • die Möglichkeit zum Bezug eines Großkundentickets (Job-Ticket)
  • Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich
Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Männern werden daher besonders begrüßt.

Eine Schwerbehinderung ist bei gleicher Qualifikation kein Hindernis, sich bei uns zu bewerben. Für die vorgesehene Tätigkeit wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wir freuen uns auf Bewerbungen von Menschen mit Migrationserfahrung.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 10.10.2017 über das im Internet eingestellte Online-System unter der Kennziffer BpB-2017-016.

Der Link hierzu lautet:
https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/BaSys3OBS/BpB-2017-016/index.html

Sie gelangen zu den jeweiligen Online-Systemen auch über www.bva.bund.de (Personalgewinnung-Jobbörse).
Passwort und Account erhalten Sie unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse.
Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (z.B. Zeugnisse, Referenzen, Beschäftigungsnachweise) erst nach Aufforderung durch das Servicezentrum Personalgewinnung.

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeiter/innen vom Servicezentrum Personalgewinnung unter der Telefonnummer 022899 358 – 8755 gerne zur Verfügung.