15.5.2008

Bavarian Open Radio heißt jetzt "on3radio"

Neustart beim Bayerischen Rundfunk

In München wird kräftig gebaut: Das neue Multimediastudio des Bayerischen Rundfunks soll bald die Jugendredaktionen im Radio, Fernsehen und Internet crossmedial vereinen. Jetzt bekam der Radiosender einen neuen Namen. Auf UKW wird er nicht zu hören sein.

Das Jugendradio des Bayerischen Rundfunks - gestartet im Oktober 2007 - heißt jetzt: on3radio. Mit dem Relaunch nach nur sechs Monaten musste das ganze Sounddesign neu entwickelt und die Website neu konzipiert werden. Im Hintergrund wird weiter heftig gewerkelt. Der Bau des Multimedia-Studios, so lässt der Sender aus München wissen, läuft noch immer auf Hochtouren.
Die neue Website von "on3radio" präsentiert sich schlicht in Schwarz und Weiß.Die neue Website von "on3radio" präsentiert sich schlicht in Schwarz und Weiß.
Wieso denn jetzt ein neuer Name? Das fragte Dirk von Gehlen, Redakteur bei jetzt.de, Ulrike Ebenbeck, Leiterin der Zentralredaktion Jugend beim BR:

"Der Bayerische Rundfunk hat die Entscheidung getroffen, eine neue multimediale Jugendmarke aufzubauen. Mit dem neuen Namen soll der trimediale Ansatz des Jugendprojekts deutlich werden. Unter dem Titel "on3" sollen dabei die zahlreichen Jugendangebote in Radio, Fernsehen und im Internet noch intensiver vernetzt werden. Und das bisherige Bavarian Open Radio ist das 24 Stunden Radio-Angebot von on3, deshalb heißt es jetzt auch so."

Der ganze Artikel und noch mehr Hintergrund über die Entstehungsgeschichte des bayerischen Jugendradios beijetzt.de