16. Juni 2014: In Mosul demonstrieren Anhänger der islamistischen ISIL (Islamischer Staat im Irak und der Levante) mit al-Qaida-Flaggen.
Dossier Innerstaatliche Konflikte

Ideologie und Konflikt

Ideologie- und Systemveränderung sind derzeit die häufigsten Konfliktgegenstände in innerstaatlichen Gewaltkonflikten. Ideologie kann aber auch gewaltvermindernd wirken.

Außenminister Frank Walter-Steinmeier

euro|topics-Presseschau vom 23. Juli 2014

EU prüft neue Sanktionen gegen Russland

Die EU-Außenminister haben sich am Dienstag nicht auf weitere Sanktionen gegen Russland geeinigt. Stattdessen beauftragten sie die EU-Kommission, bis Donnerstag neue Maßnahmen wie ein Waffenexportverbot zu prüfen. Kommentatoren kritisieren, dass nicht sofort harsche Wirtschaftssanktionen beschlossen wurden, und fordern die EU auf, gegenüber Moskau endlich eine einheitliche Haltung einzunehmen. Weiter...

Die Krise in der Ukraine hält an.

Ukraine-Analysen Nr. 133

Kommentar: Bittere Schokolade

Die Ukraine ist tief gespalten, die Dissonanzen zwischen pro-europäischem Westen und pro-russischem Osten haben sich nach Monaten des schwelenden Konflikts in Gewalt entzündet. Für Dieter Segert ist die Frage nach einem möglichen Staatszerfall die entscheidene. Die fragliche Zukunft des Landes hängt weniger von den Handlungen Russlands oder des Westens ab, konstatiert der Politikwissenschaftler: es ist das fragile wie korrupte Staatswesen, dessen Verfasstheit den weiteren Weg entweder tiefer in die Krise oder in eine Katharsis weisen wird. Weiter...

Al-Quds-Tag am 21.10.2006 in Berlin.

Dossier Antisemitismus

Wie erkennt man Antisemitismus?

Von rechts nach links, von christlich nach islamistisch: Der Antisemitismus ist gewandert. Das breite Spektrum antisemitischer Vorurteile wird jedoch oft nicht erkannt. Weiter...

Teaserbild Newsletter Migration und Bevölkerung

Newsletter

Migration und Bevölkerung 6/2014

Seit Dezember 2013 hat Aydan Özoğuz das Amt der Bundesbeauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration inne. MIGRATION & BEVÖLKERUNG sprach mit ihr über Integrationsbegriff, migrationspolitische Prioritäten sowie über notwendige und mögliche Maßnahmen der europäischen und bundesdeutschen Flüchtlingspolitik. Weiter...

Zahlen und Fakten 3D: Migration

Gebrauchte Kaffee-Kapseln aus Aluminium. Die Materialeffizienz von Kaffeemachinen mit Kapsel-Technik ist sehr gering.

Dossier Klimawandel

Materialeffizienz

Wir konsumieren immer neue Produkte, die Rohstoffe dafür liefert meist die Natur. Doch die Rohstoffe der Erde sind endlich und ihre Förderung kann dem Ökosystem schaden. Materialeffizienz kann dazu beitragen, dieses Problem zu lösen. Doch was ist das überhaupt? Weiter...

Hirten, wie hier in Äthiopien, sind von Hunger häufig betroffen, da Weideland knapp wird.

Dossier Welternährung

Hunger in der Welt

Hunger in den Medien, das sind meist Bilder von Katastrophen und abgemagerten Menschen. Tatsächlich leben aber nur rund zehn Prozent aller von Hunger betroffenen Menschen in derartigen Notsituationen. Die große Mehrheit der weltweit 842 Millionen Menschen, die jeden Tag hungrig zu Bett gehen, leidet an chronischem Hunger, ohne von einer akuten Katastrophe betroffen zu sein. Weiter...

Wladimir Putin und FIFA-Präsident Joseph Blatter reichen sich nach der Bekanntgabe Russlands als Ausrichter der Fußball-WM 2018 die Hände.

Russland-Analysen Nr. 279 (20.06.2014)

Fußball-Weltmeisterschaft in Russland 2018: bereits jetzt die teuerste aller Zeiten?

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland 2018 wird mit geschätzt 21 Milliarden US-Dollar die teuerste aller Zeiten werden. Die Gesamtausgaben könnten am Ende jedoch noch deutlich höher ausfallen. Weiter...

Gladbach Fans auf der voll besetzten Tribüne des Bökelbergstadions am 2. Mai 1965

Dossier

Bundesliga: Spielfeld der Gesellschaft

Fußball ist heute ein "Massenphänomen", seine Emotionalität ergreift alle sozialen Schichten. Welche historische Entwicklung nahm der Fußball in Deutschland? Welche Verbindungen bestehen zwischen Politik, Wirtschaft und Fußball? Und wie funktioniert die Bundesliga als gesellschaftlicher Raum? Weiter...

„Es hat angefangen mit Ansagen, Pöbeleien und ist dann immer weiter gegangen“

Rechtsextremismus und Diskriminierung in deutschen Fußballstadien

Vereint gegen Europa? Matteo Salvini (Lega Nord), Harald Vilimsky (FPÖ), Marine Le Pen (Front National) und Geert Wilders (PVV) (v.l.n.r.) bei einem Treffen der Rechtsaußen-Parteien am 28. Mai 2014 in Brüssel.

Daniela Kietz, Nicolai von Ondarza

Die Rechtsaußen-Parteien nach den Europawahlen 2014: Isoliert trotz deutlicher Wahlerfolge

Einige Rechtsaußen-Parteien haben bei den Wahlen zum Europäischen Parlament 2014 erfolgreich EU-skeptisches Wählerpotential mobilisiert. Doch können sie diesen Wahlerfolg im Parlament tatsächlich in politisches Kapital umwandeln? Welche Bündnisse haben sich gefunden und wie einig sind sie sich in ihren politischen Botschaften? Erste Eindrücke nach der Wahl. Weiter...

Anhänger des vielfach als islamistisch eingestuften salafistischen Predigers Vogel skandieren am Mittwoch (20.04.2011) in der Innenstadt von Frankfurt am Main Parolen. Vogel hatte zu einer Demonstration unter dem Titel "Islam - die missverstandene Religion !" aufgerufen. Aufgrund einer "unklaren Gefährdungslage" und den angekündigten Gegendemonstrationen links- und rechtsextremer Gruppierungen war die Veranstaltung zunächst verboten worden.

Veranstaltungsdokumentation

Salafismus als Herausforderung für Demokratie und politische Bildung

Wie begegnet die Gesellschaft einer Jugendkultur, die für Demokratie und Menschenrechte womöglich nicht viel übrig hat? Die bpb widmet sich dieser Frage im Rahmen einer Fachtagung. Weiter...

Ein Teilnehmer der Kundgebung "1. Islamischer Friedenskongress" (09.06.2012, Köln) der Salafisten schwenkt eine schwarze Fahne des Jihad.

Dossier Islamismus

Die Salafiyya – eine kritische Betrachtung

Schon im neunten Jahrhundert formulierte Ahmad Ibn Hanbal die zentrale Forderung der Salafiyya: Der Koran sei wörtlich und uninterpretiert zu verstehen, im Zweifel so, wie ihn die Altvorderen (Salaf) verstanden haben. Marwan Abou Taam beleuchtet die extremistische Bewegung, die eine Gesellschaft göttlichen Willens etablieren will. Weiter...

Themengrafiken: 24 x Deutschland

Der österreichisch-ungarische Thronfolger, Erzherzog Franz Ferdinand, und seine Frau Sophie verlassen das Rathaus von Sarajevo. In wenigen Minuten werden sie von einem Attentäter in ihrem Wagen erschossen.

Hintergrund aktuell (26.06.2014)

Die Schüsse von Sarajevo

Vor 100 Jahren ermorden Attentäter den habsburgischen Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand und seine Frau Sophie in Sarajevo. Damit beginnt eine politische Krise, die schließlich im Ersten Weltkrieg mündet – der Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts. Weiter...

Deutsche Soldaten verlassen nach heftigem Beschuss einen befestigten Unterstand und ergeben sich britischen Soldaten.

Dossier

Der Erste Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg ist die Zäsur des 20. Jahrhunderts: Er prägte als "Urkatastrophe" durch alle Bereiche von Staat, Gesellschaft und Kultur den Verlauf der neueren Geschichte. Weiter...

Soldatenfriedhof des Ersten Weltkriegs in Cernay (Frankreich)

euro|topics-Debatte

Europa gedenkt des Ersten Weltkriegs

Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg. Zwischen Heldenverehrung, Nostalgie und Geschichtsbewusstsein - wie gedenkt heute Europa dieses Krieges? Weiter...

Leutnant der Reserve der Fußartillerie Franz Dischinger als vorgeschobener Beobachter mit Scherenfernrohr bei der Zielaufklärung und Lenkung des Artilleriefeuers an der Front bei Pareid, rund 25 Kilometer vor Verdun.

Aus Politik und Zeitgeschichte

Erster Weltkrieg

Verlustreicher Stellungskrieg, statt kurzer Waffengang: Heute wird wieder über den Ersten Weltkrieg diskutiert. War er vermeidbar? Und wer trug die Verantwortung? Weiter...

 

Stichwort des Tages

Antisemitismus

Der Begriff kam 1879 durch die organisierte judenfeindliche Bewegung in Deutschland auf...

Zu den Lexika auf bpb.de

Rakentenabwehr bei Ashkelon / Israeleuro|topics-Debatte

Gewaltausbruch in Nahost

Nach der Tötung dreier israelischer Jugendlicher und dem mutmaßlichen Rachemord an einem jungen Palästinenser eskaliert die Gewalt in Nahost. Hat der Friedensprozess noch eine Chance? Weiter... 

Dossier

Dossier Brasilien

Das südamerikanische Land ist 2014 die siebtgrößte Volkswirtschaft der Welt. Veränderungen sind überall spürbar: in Politik, Gesellschaft und Kultur, in der Stadt und auf dem Land. Ein Blick auf die aufsteigende Großmacht Brasilien, die mit der Fußball-WM 2014 im Fokus der Weltöffentlichkeit steht. Weiter... 

Veranstaltungskalender

Juli 2014 / August 2014

21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24

fluter.de

Political Planet

Von der Copacabana über Sylt nach Kalifornien: Unsere Autoren von fluter.de stoßen selbst im Urlaub überall auf gute Themen. Wo sie auch hinfahren, die Politik ist immer schon da. Wir haben sie gebeten, ihre politischen Urlaubsgeschichten aufzuschreiben – gerne auch von der Hängematte aus. Damit ist auf fluter.de bis Ende August für gute Urlaubslektüre gesorgt. Schöne Ferien. Weiter... 

pb21.de ist ein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und des DGB Bildungswerks. Mit pb21.de sollen die Welt der politischen Bildung und die Welt des Web 2.0 ein Stück weit näher zueinander geführt werden.

pb21.de

pb21.de ist ein Kooperations-
projekt der bpb und des DGB Bildungswerks. Mit pb21.de sollen die Welt der politischen Bildung und die Welt des Web 2.0 ein Stück weit näher zueinander geführt werden. Weiter... 

Informations-
portal Krieg und Frieden

Die weltweiten Rüstungsausgaben sind 2010 um 1,3 Prozent gestiegen - auf 1,6 Billionen US-Dollar. Welches Land gibt wie viel für sein Militär aus? Und wer bezieht die meisten Waffen aus Deutschland? Das interaktive Portal liefert Antworten auf sicherheitspolitische Fragen. Weiter... 

Logo werkstatt.bpb.de

werkstatt.bpb.de

werkstatt.bpb.de ist Feedbackkanal, Dialog und Feldforschung. Typenoffen, kontrovers, konstruktiv. Thema ist die zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung. Weiter... 

Kinofenster Film des Monatskinofenster.de

Film des Monats: Rico, Oskar und die Tieferschatten

Eine gelungene Kinderbuchverfilmung: Regisseurin Neele Leana Vollmar und ihre beiden Hauptdarsteller Anton Petzold und Juri Winkler bringen den preisgekrönten Roman "Rico, Oskar und die Tieferschatten" auf die große Leinwand. Autor Andreas Steinhöfel spricht im Interview über die Inspiration für seine Geschichte. Hintergrundtexte befassen sich mit der Beschreibung des gesellschaftlichen Milieus und der Familie sowie der Darstellung der kindlichen Wahrnehmung im Film. Weiter...