APUZ Dossier Bild

Der Islam

  • PDF-Icon PDF-Version (644 KB)

    Seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 steht der Islam im Mittelpunkt einer kontroversen Diskussion. Auch der völkerrechtlich umstrittene Angriffskrieg einer "Koalition der Willigen" unter Führung der USA gegen das Regime von Saddam Hussein im Irak hat das Verhältnis des Westens zum Islam erheblich beeinträchtigt. Weitere muslimische Länder wie Iran und Syrien sind ins Fadenkreuz amerikanischer Kritik geraten. Befindet sich "der Westen" in einem "Kulturkampf" gegen "den Islam", wie einige Wissenschaftler bereits seit Jahren behaupten?

    Nicht "dem Islam" wurde seitens der USA der Kampf angesagt, sondern den diversen Erscheinungsformen des politischen Islam oder Islamismus. Daher gilt es, zu differenzieren, weil sie in jedem Land andere politisch-ökonomische Ursachen haben. Diese Unterschiede sollen durch die hier publizierten Beiträge deutlich gemacht werden. Es wurde bewusst ein regionalpolitischer Ansatz gewählt, um die These zu widerlegen, es handele sich bei "dem Islam" um ein monolithisches Gebilde. Das Gegenteil ist der Fall: Ein Kaleidoskop des Islam wird sichtbar.

       
  • Ludwig Watzal

    Editorial

    "Der Islam" ist spätestens seit den Terroranschlägen des 11. September 2001 ins Gerede gekommen. Befindet sich "der Westen" in einem "Kulturkampf" gegen "den Islam"? Weiter...

    Rafik Schami

    Ein arabisches Dilemma

    Worin liegen die Hemmnisse für eine Demokratisierung der arabischen Welt? Ein Ansatzpunkt könnte die dominante Rolle der Familien und Sippen sein. Weiter...

    Salwa Bakr, Basem Ezbidi, Dato` Mohammed Jawhar Hassan, Fikret Karcic, Hanan Kassab-Hassan, Mazhar Zaidi

    Die muslimische Welt und der Westen

    Erwartungen des Islam an den Westen werden aus der Sicht von Autorinnen und Autoren aus sechs muslimischen Ländern dargestellt. Bemerkenswert an den Ausführungen ist, dass sie ungeachtet unterschiedlicher historischer Hintergründe zu weitgehend übereinstimmenden Ergebnissen gekommen sind. Weiter...

    Sabine Riedel

    Der Islam als Faktor in der internationalen Politik

    Handelt es sich bei dem Islam um eine "kriegerische und theokratische Religion"? Ein kritischer Diskurs. Weiter...

    Ulrike Freitag

    Der Islam in der arabischen Welt

    Politisch bestimmen die Islamisten mit ihrem Rückgriff auf den frühen Islam die öffentliche Debatte. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass diese Behauptung historisch nicht haltbar ist. Weiter...

    Bernhard J. Trautner

    Zum "peripheren Islam" in Südostasien

    Welche Rolle spielt der Islam in der Politik? Im Mittelpunkt stehen die beiden größten muslimischen Staaten Südostasiens, Indonesien und Malaysia. Weiter...

    Roman Loimeier

    Der Islam im subsaharischen Afrika

    Der Islam in Afrika stellt sich wie in anderen islamischen Ländern auch als ein facettenreiches Gebilde dar. Diese Vielfalt ist bis heute erhalten geblieben. Weiter...

    Michael Lüders

    Macht und Glauben in Zentralasien

    Spätestens seit dem 11. September 2001 ist Zentralasien ein Schauplatz der Weltpolitik. Extreme Armut, politische Instabilität und staatliche Repression haben zum Anwachsen islamistischer Bewegungen beigetragen. Weiter...