APUZ Dossier Bild

Sozialisation von Kindern

  • PDF-Icon PDF-Version (1.610 KB)

    Kindheit ist kein politikfreier Raum und die Lebenswelt von Kindern keineswegs unpolitisch: Die jungen Menschen werden über die Familie, die Schule, die Gleichaltrigengruppe und nicht zuletzt über die Medien direkt oder indirekt mit Politik konfrontiert – und sie sind von politischen Entscheidungen betroffen.

    Der Schwerpunkt der wissenschaftlichen Forschung liegt seit Jahren auf der politischen Sozialisation Jugendlicher. Dabei sind auch Kinder vom gesellschaftlichen Wandel betroffen, die von ihren Müttern und Vätern heute stärker in sie betreffende Entscheidungsprozesse einbezogen werden. Früher als in der Vergangenheit werden damit die Voraussetzungen für späteres politisches Verhalten und die Übernahme von Verantwortung in der Gesellschaft geschaffen.

    Vor diesem Hintergrund ist die bessere Kenntnis des Sozialisationsprozesses von Kindern, insbesondere des Prozesses der politischen Sozialisation, kein Selbstzweck. Das Wissen darüber, wie aus Kindern demokratische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger werden, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden.

       
  • Katharina Belwe

    Editorial

    Kindheit ist kein politikfreier Raum und die Lebenswelt von Kindern keineswegs unpolitisch. Das Wissen über die politisches Sozialisation von Kindern, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Weiter...

    Jan W. van Deth

    Kinder und Politik - Essay

    Da die Kindheit heute anders als früher verläuft und die Familie an Bedeutung verloren hat, ist eine erneute Aufmerksamkeit für politische Sozialisation erforderlich. Dabei werden Kinder als junge Bürgerinnen und Bürger betrachtet. Weiter...

    Gerd (Andreas) Strohmeier

    Politik bei Benjamin Blümchen und Bibi Blocksberg

    Es wird gefragt, welchen Einfluss Kinderhörspiele auf den politischen Sozialisationsprozess haben. Das Ergebnis lautet, dass die äußerst erfolgreichen Hörspiele von Benjamin Blümchen und Bibi Blocksberg keineswegs das Prädikat "wertvoll" verdienen. Weiter...

    Rainer Watermann

    Politische Sozialisation von Kindern und Jugendlichen

    Anhand einer am MPI für Bildungsforschung, Berlin, durchgeführten Längsschnittstudie wird gezeigt, inwieweit Jugendliche in der Nachwendezeit eine politische Unterstützung, das heißt eine dem politischen System emotional zugewandte Haltung, entwickeln. Weiter...

    Christian Alt, Markus Teubner, Ursula Winklhofer

    Partizipation in Familie und Schule - Übungsfeld der Demokratie

    Familie erweist sich als jene Institution, in der die Grundlagen partizipativen Verhaltens erlernt und erprobt werden können. Das "Trainingsfeld" Familie zeigt sowohl im schulischen als auch - später - im außerschulischen Bereich positiven Wirkungen. Weiter...

    Florian Hartleb

    Populismus -ein Hindernis für politische Sozialisation?

    Inwieweit beeinflusst Populismus die Politische Sozialisation? Es wird gezeigt, dass dessen zwei zentrale Charakteristika - der soziale Ausschluss und die vereinfachenden Parolen einer charismatischen Führungsfigur - sich insbesondere auf Jugendliche negativ auswirken. Weiter...