30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
APUZ Dossier Bild

17.1.2005 | Von:
Ludwig Watzal

Editorial

Kein anderer Erdteil scheint im Bewusstsein der Deutschen weiter entfernt zu sein als Afrika - der "vergessene" Kontinent. Neben Elend und Schatten gibt es auch Positives. Südafrika zeigt, dass die afrikanische politische Elite durchaus in der Lage ist, ein großes Land aus der Apartheid und politischen Isolation in ein stabiles demokratisches Gemeinwesen zu führen.

Kein anderer Erdteil scheint im Bewusstsein der Deutschen weiter entfernt zu sein als Afrika - der "vergessene" Kontinent. Das deutsche Afrikabild ist geprägt durch Klischees: Armut, Hunger, Seuchen, Staatszerfall, Korruption, Bürgerkriege und Chaos. Dass Deutschland einmal in Afrika von 1884 bis 1919 über ein stattliches Kolonialreich verfügte, ist längst in Vergessenheit geraten. In der Öffentlichkeit wird der Kontinent nur dann zur Kenntnis genommen, wenn er negative Schlagzeilen produziert. Dabei ist Afrika ein faszinierender Erdteil, der sich durch eine Vielfalt auszeichnet, die beeindruckend ist.

Neben Elend und Schatten gibt es auch Positives. Südafrika zeigt, dass die afrikanische politische Elite durchaus in der Lage ist, ein großes Land aus der Apartheid und politischen Isolation in ein stabiles demokratisches Gemeinwesen zu führen. Ohne die einzigartige Persönlichkeit von Nelson Mandela wäre dieser Transformationsprozess sicherlich nicht so reibungslos verlaufen. Das Land kann auf zehn Jahre politische Stabilität zurückblicken.

Die meisten Länder des sub-saharischen Afrika dürften die Vorgaben zur Reduzierung der Armut, wie sie in den Millennium Development Goals beschrieben sind, bis zum Jahr 2015 nicht erreichen - trägt doch Afrika nur zwei Prozent zum Welt-Bruttosozialprodukt bei. Dass die afrikanischen Politiker die Zeichen der Zeit erkannt haben, zeigt die Gründung der Afrikanischen Union (AU), die der Einheit und Entwicklung des Kontinents einen neuen Schub verleihen könnte. Erste Erfolge wie die Entsendung einer panafrikanischen Friedenstruppe für den Sudan stimmen positiv. Ein weitgehender Verzicht auf Souveränitätsrechte ist für die Staaten Afrikas ein Novum.