>>> Alles zur Bundestagswahl 2017 <<<
APUZ Dossier Bild

Hirnforschung

  • PDF-Icon PDF-Version (2.301 KB)

    Der alte Streit um den freien Willen des Menschen ist durch neurowissenschaftliche Erkenntnisse neu entfacht worden. Häufig wird die Hirnforschung bereits als neue Leitdisziplin der Humanwissenschaften bezeichnet – ähnlich wie einst die Philosophie. Die aufklärerische Vorstellung vom autonomen Subjekt könnte durch ein neurobiologisches Menschenbild abgelöst werden. Die große mediale Aufmerksamkeit für die Befunde der Neurowissenschaften sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass Verantwortung für unser Tun und Lassen zur Freiheit gehört.

       
  • Hans-Georg Golz

    Editorial

    Der alte Streit um den freien Willen des Menschen ist durch neurowissenschaftliche Erkenntnisse neu entfacht worden. Häufig wird die Hirnforschung als neue Leitdisziplin der Humanwissenschaften bezeichnet. Weiter...

    Franz M. Wuketits

    Die Illusion des freien Willens - Essay

    Wie lebt es sich mit dem Bewusstsein, dass Willensfreiheit nur eine Illusion ist? Wir können so tun, als ob wir uns frei entscheiden, und im Alltag spielt das Problem keine Rolle. Weiter...

    Gerhard Roth

    Homo neurobiologicus - ein neues Menschenbild?

    Jüngste Erkenntnisse der Hirnforschung haben große Bedeutung für das herrschende Menschenbild, das gekennzeichnet ist durch einen Geist-Gehirn-Dualismus und einen "frei" wirkenden Willen. Weiter...

    Michael Hagner

    Eine sehr kurze Geschichte der modernen Hirnforschung

    Ob es sinnvoll ist, Emotionen im Gehirn zu lokalisieren, ist umstritten. Am Anspruch, menschliches Verhalten auf der Basis des Gehirns zu erklären, hat sich nichts verändert. Weiter...

    Christian Hoppe

    Neuromarketing und Neuroökonomie

    Neuromarketing wird die psychologischen und neuronalen Voraussetzungen für Werbemaßnahmen eruieren, aber keinesfalls die perfekte Werbung hervorzaubern können. Neuroökonomie ersetzt nicht die Argumentation in der sozialen Alltagswelt. Weiter...

    Gerd Kempermann

    Plastizität und Regeneration des Gehirns

    Regenerative Medizin ist ein viel versprechender, transdisziplinärer Ansatz, der wegen der hohen Komplexität des Gehirns auch die "Systembiologie" und die Neurowissenschaften einschließt. Weiter...

    Farah Dustdar

    Demokratie und die Macht der Gefühle

    Die politische Geschichte, die Wahl-, Extremismus- und Demokratieforschung sowie die politische Bildung könnten von den Erkenntnissen der Hirn- und Emotionsforschung profitieren. Weiter...