APUZ Dossier Bild

Internationale Solidarität

  • PDF-Icon PDF-Version (2.563 KB)

    "Internationale Solidarität" wird immer wieder in Festtagsreden beschworen, gleichwohl hat der Begriff an Strahlkraft und Wirkmächtigkeit verloren. Gemeinhin bezeichnet Solidarität ein Zusammengehörigkeitsgefühl von Individuen und Gruppen.

    Das Konzept der Solidarität erlebte eine Blütezeit in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, sowohl innergesellschaftlich als auch auf internationaler Ebene. In der Arbeiterbewegung steht es für den Zusammenhalt der Arbeiter untereinander und gegenüber den Unternehmern. Internationale Solidarität ist damit eng verbunden. Sie kommt insbesondere in den Beziehungen zwischen Industrie- und Entwicklungsländern zum Tragen.

       
  • Ludwig Watzal

    Editorial

    Die zunehmend deutlicher zutage tretenden Schattenseiten der Globalisierung verleihen der Frage nach internationaler Solidarität eine neue Virulenz. Weiter...

    Hauke Brunkhorst

    Demokratische Solidarität in der Weltgesellschaft

    Demokratische Solidarität hat in den vergangenen Jahrzehnten die Grenzen des Nationalstaats überschritten und ist zu einem globalen Imperativ geworden. Trotz großer Fortschritte ist es um die Weltgesellschaft nicht gut bestellt. Weiter...

    Steffen Mau

    Europäische Solidaritäten

    Es wird vorgeschlagen, unterschiedliche Solidaritätstypen zu unterscheiden. Darauf aufbauend lässt sicher genauer untersuchen, inwieweit Europa durch einen Mangel an Solidarität charakterisiert ist. Weiter...

    Siegfried Schieder, Rachel Folz, Simon Musekamp

    Solidarität und internationale Gemeinschaftsbildung

    Entwicklungspolitik bezieht ihre legimatorische Absicherung vor allem aus dem Gebot der Solidarität als einer besonderen Form der reziproken Verbundenheit und Verpflichtung. Dies wird am Beispiel Frankreichs, Deutschlands und Schwedens aufgezeigt. Weiter...

    Lutz Leisering

    Soziale Globalisierung? Die Entstehung globaler Sozialpolitik

    Der Beitrag zeigt, dass sich bereits eine globalisierte Sozialpolitik entwickelt hat, als gemeinhin wahrgenommen wird. Sie wird greifbar in globalen "sozialen" Ideen, Institutionen und sozialpolitischen Instrumenten. Weiter...

    Katrin Radtke

    Die Entgrenzung der Solidarität. Hilfe in einer globalisierten Welt

    Eine Untersuchung des Spendenaufkommens für die Not- und Entwicklungshilfe gibt Hinweise auf eine Zunahme von Solidarität mit Menschen in weit entfernten Ländern. Weiter...

    Klaus Schlichte

    Ein schillerndes Verhältnis - Moral in der französischen Afrikapolitik

    Die Beziehungen Frankreichs zu seinen ehemaligen afrikanischen Kolonien sind immer noch "besondere", was sich auch in einer hohen Emotionalität der Debatten über diese zeigt. Weiter...