APUZ Dossier Bild

Bundeswehr

  • PDF-Icon PDF-Version (2.922 KB)

    Seit Anfang der 1990er Jahre sind deutsche Soldatinnen und Soldaten in NATO-, UNO- oder EU-Missionen im Einsatz. Spätestens die vom Bundeswehr-Kommando in Afghanistan veranlasste Bombardierung zweier Tanklastwagen mit zahlreichen Todesopfern entfachte die Debatte erneut: Wie kann der Militäreinsatz erfolgreich beendet werden? Dem Primat der Politik über das Militär entspricht es, diese Frage öffentlich zu diskutieren. Eine solche Debatte dürfen vor allem die Soldaten (und ihre Angehörigen) erwarten. Sie riskieren bei Auslandseinsätzen ihr Leben, und viele kehren traumatisiert zurück.

       
  • Hans-Georg Golz

    Editorial

    Dem Primat der Politik über das Militär entspricht es, Auslandseinsätze der Bundeswehr öffentlich zu diskutieren. Eine solche Debatte dürfen vor allem die Soldaten erwarten. Weiter...

    Hans J. Gießmann, Armin Wagner

    Auslandseinsätze der Bundeswehr

    Die Bundeswehr hat sich zur Einsatzarmee gewandelt. Ihr Auftrag ist die Unterstützung der Außenpolitik in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht. Weiter...

    Klaus Naumann

    Wie strategiefähig ist die deutsche Sicherheitspolitik?

    Institutionelle Blockaden verhindern die Strategiefähigkeit der deutschen Sicherheitspolitik. Mit einer Reihe praktischer Veränderungen ließe sich jedoch Abhilfe schaffen. Weiter...

    Hans-Joachim Reeb

    Die "neue" Bundeswehr

    Die Bundeswehr hat sich aufgrund der Auslandseinsätze verändert. Dieser Wandel muss in den verfassungsrechtlichen Grundlagen, im Verhältnis zur Gesellschaft und in der Truppenausstattung nachvollzogen werden. Weiter...

    Hans-Georg Ehrhart

    Innere Führung und der Wandel des Kriegsbildes

    Bewaffnete Konflikte und die Kriegsbilder haben sich drastisch verändert. Das stellt die Bundeswehr als "Armee im Einsatz" und ihr Markenzeichen, die Innere Führung, vor große Herausforderungen. Weiter...

    Michael Paul

    Zivil-militärische Interaktion im Auslandseinsatz

    Ziel der zivil-militärischen Zusammenarbeit (CIMIC) ist es, die Erfüllung des militärischen Auftrags zu unterstützen. Dies erfordert hinlängliche CIMIC-Fähigkeiten der Bundeswehr. Weiter...

    Carsten Pietsch, Rüdiger Fiebig

    Die Deutschen und ihre Streitkräfte

    Auf empirischer Grundlage wird dargestellt, in welchen Formen – etwa Faktenwissen über die Bundeswehr, Vertrauen und Bewertung der Aufgabenerfüllung – sich Rückhalt für die Streitkräfte ausdrückt. Weiter...

    Karl-Heinz Biesold

    Einsatzbedingte psychische Störungen

    Die internationalen Einsätze im Rahmen von UN-, EU- und NATO-Missionen stellen hohe Anforderungen an die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr. Häufig kommt es zu Posttraumatischen Belastungsstörungen. Weiter...

     
    NATOAus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 15-16/2009)

    NATO

    Die 1949 gegründete NATO setzte der sowjetischen Militärmacht ein Bündnis von freiheitlichen Demokratien entgegen. Nach der Auflösung der Sowjetunion sucht die NATO eine neue, globale Aufgabenverteilung. Weiter...