APUZ Dossier Bild

Christen in der Demokratie

  • PDF-Icon PDF-Version (1.993 KB)

    Die Religionsfreiheit ist in Deutschland ein durch das Grundgesetz und die Europäische Menschenrechtskonvention geschütztes Grundrecht. Im weltanschaulich neutralen, freiheitlichen Verfassungsstaat behaupten sich kirchliche Organisationen und Akteure unter vielen anderen. Ist christliche Ethik nur eine Privatangelegenheit? Für die Kirchen wurzelt eine Grundvoraussetzung der Demokratie, die unantastbare Würde des Menschen, in seiner Gottebenbildlichkeit. Daraus erwächst geradezu eine Verpflichtung, die Demokratie in kritischer Solidarität mitzugestalten und gegen ihre Feinde zu verteidigen.

       
  • Hans-Georg Golz

    Editorial

    Für die Kirchen wurzelt eine Grundvoraussetzung der Demokratie, die unantastbare Würde des Menschen, in seiner Gottebenbildlichkeit. Daraus erwächst die Verpflichtung, die Demokratie mitzugestalten und gegen ihre Feinde zu verteidigen. Weiter...

    Robert Zollitsch

    Mehr Zeugnis wagen!

    Das Wirken von Christen in die Zivilgesellschaft ist unverzichtbar. Es zeugt vom hohen moralischen Auftrag, Politik und Gesellschaft in einer Demokratie mitzugestalten. Weiter...

    Wolfgang Huber

    Christen in der Demokratie

    Christen inmitten der demokratischen Gesellschaft stehen zu ihr in einem Verhältnis kritischer Solidarität. Die Bejahung der Demokratie schließt ein, dass jede demokratische Ordnung verbesserbar ist. Weiter...

    Bernhard Sutor

    Christliche Ethik im säkularen Staat freiheitlicher Verfassung

    Der säkulare Staat lebt aus den sozialen und kulturellen Ressourcen der Gesellschaft. In dieser hat christliche Ethik ihren Ort und ihre Chance, auf Staat und Politik einzuwirken. Weiter...

    Friedrich Wilhelm Graf

    Christen im demokratischen Verfassungsstaat

    Vielleicht liegt die wichtigste politische Leistung von Christen darin, dafür zu sensibilisieren, dass Demokratie keinen Vergemeinschaftungszwang kennt und dem Individuum große Eigenräume des Privaten lässt. Weiter...

    Thomas Schirrmacher

    Demokratie und christliche Ethik

    Trotz Ambivalenzen des Verhältnisses von Christentum und Demokratie gibt es Gründe dafür, dass gerade überzeugte Christen und Minderheitenkirchen die säkulare Demokratie gefördert haben und sie stabilisieren. Weiter...

    Joachim Wiemeyer

    Das Engagement von Christen in politischen Parteien

    In Deutschland hat sich das Engagement von Christinnen und Christen in politischen Parteien erheblich gewandelt. Es stellt eine sozialethisch erwünschte und anspruchsvolle Form christlicher Weltverantwortung dar. Weiter...

    Anke Silomon

    Widerstand von Protestanten im NS und in der DDR

    An den Beispielen des Nationalsozialismus und der DDR werden theologische Hintergründe von Widerstandsaktivitäten evangelischer Christen und die grundlegend verschiedene Situation in beiden Diktaturen beleuchtet. Weiter...