Diskutieren Sie mit auf dialog.bpb.de

Dialog - Diskutieren Sie mit!

Im Bereich bpb.de/dialog wollen wir, dass Sie, die Nutzerinnen und Nutzer von www.bpb.de zu Wort kommen. Hier können Sie Beiträge kommentieren und mit uns, unseren Gastautoren und anderen Nutzerinnen und Nutzern über Themen diskutieren, die Sie bewegen. Außerdem können Sie hier bpb-Veranstaltungen mitverfolgen oder uns von Ihren Erfahrungen mit bpb-Produkten erzählen.

Welche Themen wir im Dialogbereich aufnehmen, können Sie mitbestimmen. Schreiben Sie uns an dialog@bpb.de.

Wir wünschen uns einen interessanten und fairen Austausch mit und zwischen unseren Nutzerinnen und Nutzern. Daher haben wir für den Dialogbereich eine Netiquette aufgestellt. Bitte beachten Sie diese Leitlinien, bevor Sie Beiträge auf bpb.de verfassen.

Sollten Sie Fragen haben, zu denen Sie im Dialogbereich keine Antworten oder Beiträge finden, dann schreiben Sie einfach an info@bpb.de.

Mit vielen Grüßen
bpb-Redaktionsteam

suche-links1 2 3 4 5 6suche-rechts
Die Menschenrechte gelten für alle Menschen.

Matthias Klein am 10.12.2014 [2 Kommentare]

"Die Lage der Menschenrechte ist unterschiedlich"

In einigen Ländern gab es Fortschritte, in anderen Rückschritte: Die Umsetzung der Menschenrechte entwickelt sich weltweit nicht linear, sagt der Politikwissenschaftler Michael Krennerich im Interview zum Tag der Menschenrechte. Auch in Europa und Nordamerika gebe es Probleme. Weiter...

Farmarbeiter verlesen auf einer Kakao-Plantage in Ghana die zum Trocknen ausgelegten Kakaobohnen.

Matthias Klein am 20.11.2014

"Wirtschaftswachstum ist entscheidend im Kampf gegen Hunger"

Die Unterschiede sind weltweit noch immer sehr groß: Einige Staaten haben im Kampf gegen Hunger und Mangelernährung in den vergangenen Jahren große Fortschritte erreicht, andere nicht. Eine stabile Wirtschaftspolitik und ländliche Entwicklung seien die Schlüssel zum Erfolg, sagt der Agrarökonom Christian Kuhlgatz im Interview. Weiter...

Anhänger der Orange Revolution grüßen Oppositionsführer Juschtschenko auf dem Unabhängigkeitsplatz in Kiew.

Matthias Klein am 20.11.2014

"Generation der Revolutionäre in der Ukraine"

Vor zehn Jahren gingen bei der Orangen Revolution in der Ukraine vor allem Jugendliche und Studenten auf die Straße, beim Euromaidan vor einigen Monaten dann viele junge Akademiker: Viel deute darauf hin, dass hinter beiden Bewegungen dieselben Menschen stünden, sagt der Ukraine-Experte Mykhaylo Banakh im Interview. Weiter...

Netzdebatte-Schwerpunkt

Internet der Dinge


In ziemlich naher Zukunft werden die Dinge unseres Alltags miteinander kommunizieren und uns das Denken abnehmen. Unser Haus regelt dann selbstständig Wärme und Strom, unser Auto erkennt seinen Fahrer und lenkt uns autonom zur Arbeit. Wie das unser Leben gravierend verändern wird, zeigt der neue Schwerpunkt „Internet der Dinge“ auf Netzdebatte. Weiter...

Grafik für den Interaktiven Webtalk: Wo kommst du denn her? Alltagsrassismus in Deutschland.

Interaktiver Webtalk

Wo kommst du denn her? Alltagsrassismus in Deutschland

Viele Menschen in Deutschland sind täglich Alltagsrassismus ausgesetzt – in der Schule, am Arbeitsplatz, auf der Straße. In einem Video-Webtalk diskutierten Julius Franklin und Nuran Yigit, wie sich Alltagsrassismus äußert und was man dagegen tun kann. User konnten mitreden per Hashtag #wokommstdudennher und sich live dazuschalten am 17. November ab 11.50 Uhr auf bpb.de/Alltagsrassismus Weiter...

Reis in den Händen eines Reisbauern.

Interview

"Bekämpfung von Hunger ist immer komplexer geworden"

Ebola in Afrika, weltweit viele Flüchtlinge: Die Situation der Welternährung sei schwieriger geworden, sagt der Agrarökonom Joachim von Braun im Interview zum Welternährungstag. Im Kampf gegen den Hunger seien umfassende Maßnahmen notwendig. Weiter...

Das Bild zeigt ein Fischernetz, das symbolisch für das Internet steht. Vielen dient es als Werkzeug, andere sind darin gefangen. Wer bestimmt, wozu das Netz genutzt werden soll und wie, ist oft nicht ganz klar.

netzdebatte.bpb.de

Neuer Schwerpunkt: Netzinfrastruktur und Netzneutralität

Wer reguliert das Netz? Was heißt eigentlich Netzneutralität? Und warum sind die Antworten auf diese Fragen für uns als Gesellschaft so wichtig? Mehr dazu im neuen Schwerpunkt auf Netzdebatte - dem bpb-Weblog zu Politik in der digitalen Gesellschaft. Weiter...

Vereint gegen die EU? Matteo Salvini (Lega Nord), Harald Vilimsky (FPÖ), Marine Le Pen (Front National) und Geert Wilders (PVV) (v.l.n.r.) bei einem Treffen der Rechtsaußen-Parteien am 28. Mai 2014 in Brüssel.

Matthias Klein am 10.09.2014

Von der Schwierigkeit, Parteien rechts der Mitte einzuordnen

Wissenschaftler und Journalisten tun sich schwer damit, Parteien rechts der Mitte klar einzuordnen, sagt die Politikwissenschaftlerin Tanja Wolf im Interview. Oft sei unklar, was Autoren unter Begriffen wie "rechtsextrem" oder "rechtspopulistisch" verstehen. Hinzu komme, dass es auch empirisch schwer sei, diese Parteien zu klassifizieren. Weiter...

Wir sind viele! Teaserbild des Initiativenblogs.

Initiativenblog

Welche Konzepte gegen die extreme Rechte sowie gegen Rassismus, Antisemitismus, Homophobie und andere gruppenbezogene Abwertungen gibt es? Hier stellen sich Initiativen mit ihren Ideen und Berichten aus der praktischen Arbeit vor: Ein Initiativenblog, der stetig wachsen wird und die Vielfalt an Engagements abbildet. Weiter...

Video-Chat Thomas Ramge - Thilo Weichert

Big Data – Wie behalten wir die Kontrolle über unsere Daten?

Nicht nur Geheimdienste überwachen uns, auch Unternehmen sammeln immer mehr Daten, verknüpfen diese und treffen Voraussagen über unser zukünftiges Verhalten. Was Datenschützer mit Sorge betrachten, ist für Unternehmen wie Facebook oder Google die Geschäftsgrundlage. Wie schützen wir unsere Persönlichkeitsrechte? Welche Chancen bietet BigData der Wirtschaft. Darüber haben wir mit Datenschützer Thilo Weichert und Wirtschaftsjournalist Thomas Ramge diskutiert. Weiter...

Logo Fachkonferenz Medienkompetenz 2014

Redaktion am 15.05.2014

#pb21-WebTalk: Kontrollverlust und Medienpädagogik
(21. Mai | 13 Uhr)

Die Förderung von Medienkompetenz soll selbstbestimmtes und souveränes Handeln mit Medien ermöglichen. Das klingt gut – scheint aber angesichts des Kontrollverlusts im Netz ein unerreichbares Ideal. Was bedeutet das für die medienpädagogische Arbeit und die Förderung von Medienkompetenz? Michael Seemann und Niels Brüggen diskutieren darüber am 21. Mai ab 13 Uhr im #pb21-WebTalk. Weiter...

Besucher der re:publica 2013

Redaktion am 6.05.2014

re:publica 2014

Vom 6. bis 8. Mai war Netzdebatte auf der re:publica in Berlin, der größten Konferenz zu allen Themen rund um die digitale Gesellschaft. In Talks und Beiträgen im Netzdebatte-TV, über Twitter unter @netzdebatte und in vielen Hintergrund-Artikeln im Live-Blog hat das Redaktionsteam die Konferenz begleitet. Weiter...

Dr. Enrico Peuker und Stefan Horn

Redaktion am 14.05.2014

bpb-Expertenchat: Regelungswut der EU: Fakt oder Klischee?

Viele EU-Kritiker nehmen vor allem die Brüsseler Bürokratie ins Visier. Auf europäischer Ebene würden nicht nur für den gemeinsamen Markt notwendige Vereinheitlichungen vorgenommen, sondern die EU mache zu viele Vorschriften. Regelt die EU tatsächlich immer mehr? In welchen Bereichen bestimmt Brüssel, wo haben die Nationalstaaten das Sagen? Und wer profitiert mehr von den Regeln? Das Protokoll unseres Chats vom 14. Mai. Weiter...

Twitterfeed Wahl-O-Mat Europawahl 2014

Redaktion am 28.04.2014 [6 Kommentare]

Start des Wahl-O-Mat zur Europawahl 2014

Es ist soweit. Am 28. April um 13:00 Uhr ist der Wahl-O-Mat zur Europawahl 2014 gestartet. Wir haben live von der Pressekonferenz in Berlin berichtet, über Twitter und nachlesbar hier im Blog. Vor Ort starteten die Spitzenkandidaten/-innen der Parteien den Wahl-O-Mat gemeinsam mit Vertretern der Jugendredaktion. Weiter...

24 junge Erwachsene bilden die Wahl-O-mat Redaktion zur Europwahl 2014.

Philipp Weber am 17.04.2014

Hinter den Kulissen des Wahl-O-Mats

Der Wahl-O-Mat für die Europawahl besteht aus 38 Thesen. Welche Themen darin vorkommen, hat eine Redaktion aus jungen Erwachsenen und Experten im März in Köln diskutiert. Es gab spannende Diskussionen. Philipp Weber war dabei. Weiter...

Peter Schütz

Philip Artelt am 13.03.2014 [3 Kommentare]

Familie ist
... für jeden anders

Großfamilie oder alleinerziehend? Wie sieht Familie heute aus? Was müsste sich ändern, damit wir mehr Kinder bekommen? Und welchen Einfluss hat die Politik darauf? Wir haben sieben Menschen mit unterschiedlichen familiären Hintergründen befragt. Nun fragen wir Sie! Weiter...

suche-links1 2 3 4 5 6suche-rechts
 

Netzdebatte

Das Internet der Dinge


In ziemlich naher Zukunft werden die Dinge unseres Alltags miteinander kommunizieren und uns das Denken abnehmen. Unser Haus regelt dann selbstständig Wärme und Strom, unser Auto erkennt seinen Fahrer und lenkt uns autonom zur Arbeit. Wie das unser Leben gravierend verändern wird, zeigt der neue Schwerpunkt „Internet der Dinge“ auf Netzdebatte. Weiter... 

Die bpb in Social Media

Wie funktioniert die Europawahl?


Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen Europas Bürger ihr Parlament. In Deutschland ist es am 25. Mai soweit. Wie funktioniert die Wahl? Wer darf wählen? Und was passiert mit meiner Stimme? Weiter... 

Debatte im Wahlblog

Pro und Contra: Die Fünf-Prozent-Hürde

Ist die Fünf-Prozent-Hürde zur Stabilisierung unserer parlamentarischen Demokratie immer noch sinnvoll oder verzerrt sie den Wählerwillen zu sehr? Wir haben Dieter Nohlen und Ulrich Battis nach ihrer Meinung gefragt. Weiter... 

pb21.de ist ein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und des DGB Bildungswerks. Mit pb21.de sollen die Welt der politischen Bildung und die Welt des Web 2.0 ein Stück weit näher zueinander geführt werden.

pb21.de

pb21.de ist ein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und des DGB Bildungswerks. Mit pb21.de sollen die Welt der politischen Bildung und die Welt des Web 2.0 ein Stück weit näher zueinander geführt werden. Weiter... 

Logo werkstatt.bpb.de

werkstatt.bpb.de

werkstatt.bpb.de ist Feedbackkanal, Dialog und Feldforschung. Typenoffen, kontrovers, konstruktiv. Thema ist die zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung. Weiter... 

Rede von Thomas Krüger (23.01.2012)

Umbruch in Nordafrika: Demokratische Erneuerung und Social Media - Herausforderung für eine politische Neujustierung

In Tunesien, Ägypten und Libyen sind im letzten Jahr scheinbar fest zementierte Herrschaftsstrukturen weggebrochen. Vorwiegend junge Menschen haben unter Einsatz ihres Lebens politische, soziale und religiöse Freiheiten gefordert und langjährige Potentaten gestürzt. Weiter... 

Leitfaden

Web 2.0 in der Bildungsarbeit

Web 2.0 und politische Bildung haben etwas gemeinsam: So wie die User sich zunehmend vernetzen und das "Social Web" selbst gestalten, sieht die politische Bildung die Menschen als aktive Bürgerinnen und Bürger, die sich austauschen und engagieren – kurz: die partizipieren. Der Leitfaden zeigt und erklärt Web 2.0-Werkzeuge, die Veranstaltungsformate um neue Möglichkeiten der Beteiligung bereichern können. Weiter...