Diskutieren Sie mit auf dialog.bpb.de

Das Sommergewinnspiel der bpb 2013

1. Platz - "Argentinien - vereint und organisiert"
Saskia: Blick auf die Casa Rosada, dem argentinischen Regierungssitz in Buenos Aires: Argentinien im September 2012. Davor ein Banner mit dem Schriftzug 
"Argentinien - Vereint und organisiert" .1. Platz - 582 Stimmen für "Argentinien - vereint und organisiert"
Blick auf die Casa Rosada, dem argentinischen Regierungssitz in Buenos Aires: Argentinien im September 2012. Davor ein Banner mit dem Schriftzug "Argentinien - Vereint und organisiert" . Dieses Foto ist während eines Praktikumsaufenthalts, als einfache Touristen-Aufnahme entstanden. Das verwunderliche ist, dass "Unidos y organizados" auch die Jugendorganisation der Regierungspartei ist. Welch Ironie, dass kurze Zeit später genau hier die "cacerolazos Demonstrationen" stattfinden , bei denen laut mit Töpfen Krach gemacht wird gegen die Präsidentin im speziellen und die Situation im Allgemeinen - ein Spiegelbild einer zutiefst polarisierten und keineswegs vereinten Gesellschaft in Argentinien! (© Saskia)



Wir bringen immer etwas mit, wenn wir vereisen: neue Erlebnisse, frische Sonnenteint und natürlich jede Menge Fotos und Souvenirs. Und genau diese wollten wir uns genauer anschauen. Bis zum 6. September haben uns zahlreiche Einsendungen erreicht. Über die besten Fotos und Geschichten haben bis zum 19. September die Nutzer-/innen von Facebook und bpb.de abgestimmt. Hier findet ihr alle Gewinner in der Übersicht und natürlich, was es zu gewinnen gab:Vielen Dank fürs Mitmachen!


Preise:

1. Preis: Rimova Koffer in der bpb-Hausfarbe Weinrot (Wert 480,- € )
2.- 5. Preis: Je ein bpb-Bücherpaket im Wert von 20,- €
6. -20. Preis: Je ein bpb- Schlüsselanhänger „Schlüsselkompetenz“



2. Platz - Lebenswelten von Frauen und Kindern in Togo 
Chantal K.: Das Leben der Frauen auf dem Land ist besonders schwer; dies konnte ich feststellen, als ich 2 Tage und 2 Nächte in dem Dorf Gbécon verbrachte. Die Frauen haben mich an ihrem Alltag teilnehmen lassen und ich durfte sie fotografieren.
2. Platz - Lebenswelten von Frauen und Kindern in Togo
Chantal K.: Das Leben der Frauen auf dem Land ist besonders schwer; dies konnte ich feststellen, als ich 2 Tage und 2 Nächte in dem Dorf Gbécon verbrachte. Die Frauen haben mich an ihrem Alltag teilnehmen lassen und ich durfte sie fotografieren. Weiter...
479 Nutzer haben
abgestimmt.
3. Platz - Fanzone der ukrainischen Sprache
Lea G.: Im Sommer 2012 wurde nach der Fußball-EM die Fanzone in Lviv Ukraine zu einer Fanzone der ukrainischen Sprache umgewandelt.
3. Platz - Fanzone der ukrainischen Sprache
Lea G.: Im Sommer 2012 wurde nach der Fußball-EM die Fanzone in Lviv Ukraine zu einer Fanzone der ukrainischen Sprache umgewandelt. Weiter...
120 Nutzer haben
abgestimmt.
4. Platz - Propaganda in Nordkorea
Karsten S.: Ich war mit einer Reisegruppe im Juni dieses Jahres in Nordkorea. Auf der Busfahrt vom Flughafen Pjöngjang zum Stadtzentrum Fahrzeit ca. 1h sind mir direkt die großen Plakate aufgefallen, wo meistens einer der Führer drauf zusehen ist. Die Plakate sind meistens noch mit einer Parole versehen. Zu lesen ist entweder so etwas wie, dass es nur ein Korea gibt, dass Kapitalismus schlecht ist oder dass nur der Kommunismus das einzig Richtige ist. Alle Plakate die ich gesehen habe, waren gemalt.
4. Platz - Propaganda in Nordkorea
Karsten S.: Ich war mit einer Reisegruppe im Juni dieses Jahres in Nordkorea. Auf der Busfahrt vom Flughafen Pjöngjang zum Stadtzentrum Fahrzeit ca. 1h sind mir direkt die großen Plakate aufgefallen, wo meistens einer der Führer drauf zusehen ist. Die Plakate sind meistens noch mit einer Parole versehen. Zu lesen ist entweder so etwas wie, dass es nur ein Korea gibt, dass Kapitalismus schlecht ist oder dass nur der Kommunismus das einzig Richtige ist. Alle Plakate die ich gesehen habe, waren gemalt. Weiter...
109 Nutzer haben
abgestimmt.
5. Platz -  Die International Federation of Liberal Youth in Belarus 
Johannes K.: Vergangenen September habe ich mir mit ein paar Freunden der International Federation of Liberal Youth IFLRY aus den USA, Azerbaidschan, Österreich, Russland etc. Belarus anschauen wollen. Dazu kam es allerdings nicht.
5. Platz - Die International Federation of Liberal Youth in Belarus
Johannes K.: Vergangenen September habe ich mir mit ein paar Freunden der International Federation of Liberal Youth IFLRY aus den USA, Azerbaidschan, Österreich, Russland etc. Belarus anschauen wollen. Dazu kam es allerdings nicht. Weiter...
102 Nutzer haben
abgestimmt.
6. Platz - Aufarbeitung der NS-Geschichte in Lateinamerika
Tina K.: Auf dem Wochenmarkt Feria de Tristán Narvaja Montevideo/Uruguay ist ein Teil traditionell für Bücher reserviert, so findet man zwischen "Tarot“ und "Jesus“ immer wieder Bücher zur deutschen Geschichte.
6. Platz - Aufarbeitung der NS-Geschichte in Lateinamerika
Tina K.: Auf dem Wochenmarkt Feria de Tristán Narvaja Montevideo/Uruguay ist ein Teil traditionell für Bücher reserviert, so findet man zwischen "Tarot“ und "Jesus“ immer wieder Bücher zur deutschen Geschichte. Weiter...
83 Nutzer haben
abgestimmt.
7. Platz -  Patrouille in Hanoi, Vietnam vor dem Ho Chi Minh-Mausoleum
Manuel F.: Dieses Bild ist Ausdruck der strengen politischen Strukturen des Landes und visualisiert vor allem den in Vietnam vorherrschenden, starken Führerkult.
7. Platz - Patrouille in Hanoi, Vietnam vor dem Ho Chi Minh-Mausoleum
Manuel F.: Dieses Bild ist Ausdruck der strengen politischen Strukturen des Landes und visualisiert vor allem den in Vietnam vorherrschenden, starken Führerkult. Weiter...
79 Nutzer haben
abgestimmt.
8. Platz - Blicke auf Jerusalem
Hannah S.: Eine gewöhnliche Stadttaube blickt auf eine Stadt. Eine zerrissene und umkämpfte Stadt. Eine Stadt, in der Glaube und Wahnsinn gefährlich nah beisammen stehen und sich hin und wieder die Hände reichen.
8. Platz - Blicke auf Jerusalem
Hannah S.: Eine gewöhnliche Stadttaube blickt auf eine Stadt. Eine zerrissene und umkämpfte Stadt. Eine Stadt, in der Glaube und Wahnsinn gefährlich nah beisammen stehen und sich hin und wieder die Hände reichen. Weiter...
69 Nutzer haben
abgestimmt.
9. Platz - Kommunikation der Alliierten
Jan K.: Das Foto zeigt ein Gerät, welches alliierte Fallschirmspringer infolge des D-Days zur Kommunikation in der französischen Normandie hinter den feindlichen Linien nutzten.
9. Platz - Kommunikation der Alliierten
Jan K.: Das Foto zeigt ein Gerät, welches alliierte Fallschirmspringer infolge des D-Days zur Kommunikation in der französischen Normandie hinter den feindlichen Linien nutzten. Weiter...
65 Nutzer haben
abgestimmt.
10. Platz - Möwen für die Wahl!
Editha R.: An der Ostsee diskutieren die Lachmöven schon mit zukünftigen Erstwählern. Dies ist besonders auf Rügen sinnvoll, da nach aktuellen Umfragen in Bergen Rügen deutschlandweit die meisten Nichtwähler leben. Es wäre doch gelacht, wenn das nicht die zu mehr Wählern führt.
10. Platz - Möwen für die Wahl! Editha R.: An der Ostsee diskutieren die Lachmöven schon mit zukünftigen Erstwählern. Dies ist besonders auf Rügen sinnvoll, da nach aktuellen Umfragen in Bergen Rügen deutschlandweit die meisten Nichtwähler leben. Es wäre doch gelacht, wenn das nicht die zu mehr Wählern führt. Weiter...
63 Nutzer haben
abgestimmt.
11. Platz - Der zugewachsene Viktoriasee
Nils Hendrik H.: Das Bild zeigt nicht etwa eine riesige Wiese oder ein Fußballfeld, sondern das ist der Viktoriasee. Die grün-sprießenden Wasserhyazinthen füllen den See kilometerweit aus und rauben Fischen massenhaft Sauerstoff.
11. Platz - Der zugewachsene Viktoriasee
Nils Hendrik H.: Das Bild zeigt nicht etwa eine riesige Wiese oder ein Fußballfeld, sondern das ist der Viktoriasee. Die grün-sprießenden Wasserhyazinthen füllen den See kilometerweit aus und rauben Fischen massenhaft Sauerstoff. Weiter...
58 Nutzer haben
abgestimmt.
12. Platz - Menschen jubeln dem Korso der Cambodian Peoples Party in Phnom Penh, Kambodscha
Philipp N.: Für den Wettbewerb habe ich ein sehr erfreuliches Foto gewählt: Das Bild zeigt Kinder- und Jugendliche, die einem Auto-/Rollerkorso der Cambodian Peoples Party CPP zujubeln.
12. Platz - Menschen jubeln dem Korso der Cambodian Peoples Party in Phnom Penh, Kambodscha
Philipp N.: Für den Wettbewerb habe ich ein sehr erfreuliches Foto gewählt: Das Bild zeigt Kinder- und Jugendliche, die einem Auto-/Rollerkorso der Cambodian Peoples Party CPP zujubeln. Weiter...
58 Nutzer haben
abgestimmt.
13. Platz - Ökosystem Venedig
Frauke L.: Ein Kreuzfahrtschiff fährt durch die Lagune von Venedig. Bis zu 900 dieser Riesenschiffe durchqueren im Jahr die Lagune, um im Hafen von Venedig vor Anker zu gehen. Die Passagiere genießen den traumhaften Blick vom Oberdeck auf die Altstadt von Venedig. Die Kreuzfahrtindustrie bringt aber nicht nur Tausende von Tages-Touristen in die Stadt, sondern erhöht auch den Wellengang und schadet so der Bausubstanz der Lagunenstadt. Rund 30 Millionen Touristen besuchen Venedig jedes Jahr. Der Massentourismus bedroht das ökologische System der Lagune.
13. Platz - Ökosystem Venedig
Frauke L.: Ein Kreuzfahrtschiff fährt durch die Lagune von Venedig. Bis zu 900 dieser Riesenschiffe durchqueren im Jahr die Lagune, um im Hafen von Venedig vor Anker zu gehen. Die Passagiere genießen den traumhaften Blick vom Oberdeck auf die Altstadt von Venedig. Die Kreuzfahrtindustrie bringt aber nicht nur Tausende von Tages-Touristen in die Stadt, sondern erhöht auch den Wellengang und schadet so der Bausubstanz der Lagunenstadt. Rund 30 Millionen Touristen besuchen Venedig jedes Jahr. Der Massentourismus bedroht das ökologische System der Lagune. Weiter...
57 Nutzer haben
abgestimmt.
14. Platz - Street Art in Prag
Stefan K. verbrachte seinen Sommerurlaub in Tschechien, Prag und entdeckte dabei diesen Stencil.
14. Platz - Street Art in Prag
Stefan K. verbrachte seinen Sommerurlaub in Tschechien, Prag und entdeckte dabei diesen Stencil. Weiter...
56 Nutzer haben
abgestimmt.
15. Platz -  "The Story of Berlin"
Svenja H.: Mein Souvenir ist aus dem Museum "The Story of Berlin", in dem ich bei meinem Kurztrip nach Berlin war. Da ich John F. Kennedy im Zusammenhang des Kalten Krieges immer schon interessant fand, habe ich mir diese Münze gepresst.
15. Platz - "The Story of Berlin"
Svenja H.: Mein Souvenir ist aus dem Museum "The Story of Berlin", in dem ich bei meinem Kurztrip nach Berlin war. Da ich John F. Kennedy im Zusammenhang des Kalten Krieges immer schon interessant fand, habe ich mir diese Münze gepresst. Weiter...
54 Nutzer haben
abgestimmt.
16. Platz - Vietnam Veterans Memorial
Peter G.: Das Bild entstand am Vietnam Veterans Memorial auf der National Wall in Washington. Es zeigt einen Ausschnitt der Memorial Wall, auf der die Namen der im Vietnamkrieg auf Seiten der USA Getöteten und Vermissten eingraviert sind.
16. Platz - Vietnam Veterans Memorial
Peter G.: Das Bild entstand am Vietnam Veterans Memorial auf der National Wall in Washington. Es zeigt einen Ausschnitt der Memorial Wall, auf der die Namen der im Vietnamkrieg auf Seiten der USA Getöteten und Vermissten eingraviert sind. Weiter...
53 Nutzer haben
abgestimmt.
17. Platz - "Häkeln für Deutschland!"
Jürgen H.: Der Wald stirbt, doch im Schwarzwald werden die Bäume nach dem Motto gerettet: Häkeln für Deutschland. Frierender Baum im Schwarzwald.
17. Platz - "Häkeln für Deutschland!"
Jürgen H.: Der Wald stirbt, doch im Schwarzwald werden die Bäume nach dem Motto gerettet: Häkeln für Deutschland. Frierender Baum im Schwarzwald. Weiter...
48 Nutzer haben
abgestimmt.
18. Platz - Marionetten der politisches Protagonisten auf der Weltbühne
Christopher H.: Dieses Foto entstand im Juni 2011 in Prag. Obama und Putin, nahe beisammen, jedoch an verschiedenen Fäden hängend bilden eine Einheit auf dem Bild.
18. Platz - Marionetten der politisches Protagonisten auf der Weltbühne
Christopher H.: Dieses Foto entstand im Juni 2011 in Prag. Obama und Putin, nahe beisammen, jedoch an verschiedenen Fäden hängend bilden eine Einheit auf dem Bild. Weiter...
45 Nutzer haben
abgestimmt.
19. Platz - Russische Matroschkas zweifelhafter Staatsmänner
Tim H.: Eine Reihe russischer Schachtelpuppen, sogenannte Matroschkas, mit Abbildern verschiedener zweifelhafter Staatsmänner, u. a. Josef Stalin, Saddam Hussein, George W. Bush und Wladimir Putin.
19. Platz - Russische Matroschkas zweifelhafter Staatsmänner
Tim H.: Eine Reihe russischer Schachtelpuppen, sogenannte Matroschkas, mit Abbildern verschiedener zweifelhafter Staatsmänner, u. a. Josef Stalin, Saddam Hussein, George W. Bush und Wladimir Putin. Weiter...
35 Nutzer haben
abgestimmt.
20. Platz - Demokratiklestirebilmek - Das längste türkische Wort
Maria: Demokratiklestirebilmek bedeutet demokratiefähig sein. Beim Türkischsprachkurs in Istanbul war ich immer auf der Suche nach neuen Wörtern und habe im Museum diese Postkarte gefunden.
20. Platz - Demokratiklestirebilmek - Das längste türkische Wort
Maria: Demokratiklestirebilmek bedeutet demokratiefähig sein. Beim Türkischsprachkurs in Istanbul war ich immer auf der Suche nach neuen Wörtern und habe im Museum diese Postkarte gefunden. Weiter...
34 Nutzer haben
abgestimmt.
21. Platz - Das Bild wurde auf Wunsch des Urhebers entfernt.
21. Platz - Das Bild wurde auf Wunsch des Urhebers entfernt.
Weiter...
0 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 22 - Plenarsaal des Bundesrates
Carolin G.: Das Foto ist 2008 bei einer Klassenfahrt in Berlin entstanden. Es zeigt den Plenarsaal des Bundesrates, in dem sonst immer die Abgeordneten tagen.
Nr. 22 - Plenarsaal des Bundesrates
Carolin G.: Das Foto ist 2008 bei einer Klassenfahrt in Berlin entstanden. Es zeigt den Plenarsaal des Bundesrates, in dem sonst immer die Abgeordneten tagen. Weiter...
29 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 23 - ERASMUS-Studienaustausch-Erlebnisse in Tübingen
Emil M.: Auf dem South Side Festival 2013 spielte ich Luftgitarre zum Tame Impala Konzert. Das war eines der größten Souvenirs, unter vielen anderen, die ich während eines Erasmus-Aufenhalt in Tübingen hatte.
Nr. 23 - ERASMUS-Studienaustausch-Erlebnisse in Tübingen
Emil M.: Auf dem South Side Festival 2013 spielte ich Luftgitarre zum Tame Impala Konzert. Das war eines der größten Souvenirs, unter vielen anderen, die ich während eines Erasmus-Aufenhalt in Tübingen hatte. Weiter...
27 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 24 - Internationale Wanderwege
Bernd M.: Im Sommer sind wir den Lechweg von Vorarlberg in Österreich bis nach Füssen in Bayern gewandert.
Nr. 24 - Internationale Wanderwege
Bernd M.: Im Sommer sind wir den Lechweg von Vorarlberg in Österreich bis nach Füssen in Bayern gewandert. Weiter...
25 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 25 - Geldstrafen für "falsches" Verhalten in Australien
Carsten R.: Australien ist ein wunderbares Land: Unglaubliche Landschaft, materieller
Wohlstand, viele freundliche Menschen aber auch die politische Mission, Menschen mittels Geldstrafen zu richtigem Verhalten zu erziehen.
Nr. 25 - Geldstrafen für "falsches" Verhalten in Australien
Carsten R.: Australien ist ein wunderbares Land: Unglaubliche Landschaft, materieller Wohlstand, viele freundliche Menschen aber auch die politische Mission, Menschen mittels Geldstrafen zu richtigem Verhalten zu erziehen. Weiter...
25 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 26 - Nazisymbole in Italien
Teresa W.: Das Foto ist entstanden in einem gewöhnlichen Supermarkt in Bibione an der Adria, in Italien. Es zeigt ein Regal mit mehreren Bierflaschen, die als Hitlerbier etikettiert worden sind. Politisch an dem Foto ist - der Umgang mit Nazisymbolen in Italien.
Nr. 26 - Nazisymbole in Italien
Teresa W.: Das Foto ist entstanden in einem gewöhnlichen Supermarkt in Bibione an der Adria, in Italien. Es zeigt ein Regal mit mehreren Bierflaschen, die als Hitlerbier etikettiert worden sind. Politisch an dem Foto ist - der Umgang mit Nazisymbolen in Italien. Weiter...
23 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 27 - "Musungu!"
Heidrun B.: Im Zoo von Entebbe in Uganda bestaunen kleine schwarze Kinder zwei kleine weiße Kinder. Weiße werden von den Einheimischen "Musungus" genannt, und wenn man an einheimischen Kindern vorbeigeht, fangen die ganz kleinen aufgeregt und fröhlich an zu winken und rufen einen "Musungu"! Der Unterschied zwischen Weißen und Schwarzen ist groß, und auch innerhalb der schwarzen Bevölkerung ist ein ausgeprägtes hierarchisches Bewusstsein spürbar.
Nr. 27 - "Musungu!"
Heidrun B.: Im Zoo von Entebbe in Uganda bestaunen kleine schwarze Kinder zwei kleine weiße Kinder. Weiße werden von den Einheimischen "Musungus" genannt, und wenn man an einheimischen Kindern vorbeigeht, fangen die ganz kleinen aufgeregt und fröhlich an zu winken und rufen einen "Musungu"! Der Unterschied zwischen Weißen und Schwarzen ist groß, und auch innerhalb der schwarzen Bevölkerung ist ein ausgeprägtes hierarchisches Bewusstsein spürbar. Weiter...
23 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 28. Inseleindrücke Koc H.: Eine Collage einer Zypernreise, von zugewachsenen Panzern, traurigen Szenerien an der Grenze zwischen Nord- und Südzypern und EU-finanzierten Naturparks.
Nr. 28. Inseleindrücke
Koc H.: Eine Collage einer Zypernreise, von zugewachsenen Panzern, traurigen Szenerien an der Grenze zwischen Nord- und Südzypern und EU-finanzierten Naturparks. Weiter...
19 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 29 - No Future - Stencil in Griechenland
Bianca B.: Das Bild ist im Mai in Athen entstanden und erklärt sich relativ von selbst. Der Stencil el zeigt Politiker, die in Griechenland keine Zukunft mehr sehen.
Nr. 29 - No Future - Stencil in Griechenland
Bianca B.: Das Bild ist im Mai in Athen entstanden und erklärt sich relativ von selbst. Der Stencil el zeigt Politiker, die in Griechenland keine Zukunft mehr sehen. Weiter...
18 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 30 - Jüdisches Mahnmal in Moldawien
Gerhard S.: Die Aufnahme ist im August 2013 auf dem jüdischen Friedhof in Kischinau, Moldawien entstanden. Es zeigt das Mahnmal für das berüchtigte Pogrom von 1903.
Nr. 30 - Jüdisches Mahnmal in Moldawien
Gerhard S.: Die Aufnahme ist im August 2013 auf dem jüdischen Friedhof in Kischinau, Moldawien entstanden. Es zeigt das Mahnmal für das berüchtigte Pogrom von 1903. Weiter...
17 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 31 - Erdbeben in Neuseeland
Marieluise S.: Das Bild ist in Christchurch, NZ entstanden. Über 1 Jahr nach dem verheerenden Erdbeben im Februar 2011 stehen nicht mehr nur Bauruinen im Zentrum der Stadt.
Nr. 31 - Erdbeben in Neuseeland
Marieluise S.: Das Bild ist in Christchurch, NZ entstanden. Über 1 Jahr nach dem verheerenden Erdbeben im Februar 2011 stehen nicht mehr nur Bauruinen im Zentrum der Stadt. Weiter...
16 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 32 - Energiewende: Elektroautos
Gerhard E.: Kleines Elektroauto auf Sylt. Auf der Insel der Reichen und Schönen hat die Energiewende angefangen.
Nr. 32 - Energiewende: Elektroautos
Gerhard E.: Kleines Elektroauto auf Sylt. Auf der Insel der Reichen und Schönen hat die Energiewende angefangen. Weiter...
16 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 33 Religionsfreiheit in Usbekistan
David S.: Als ich letztes Jahr im November einen usbekischen Freund zum ersten Mal in Tashkent besucht habe, zeigte er mir u.a. eine deutsche evangelisch-lutherische Kirche; ziemlich versteckt und verwahrlost in einer Seitengasse unter dichtem Laubwerk.
Nr. 33 Religionsfreiheit in Usbekistan
David S.: Als ich letztes Jahr im November einen usbekischen Freund zum ersten Mal in Tashkent besucht habe, zeigte er mir u.a. eine deutsche evangelisch-lutherische Kirche; ziemlich versteckt und verwahrlost in einer Seitengasse unter dichtem Laubwerk. Weiter...
16 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 34 - Das Höfdi-Haus
Claudia S.: In diesem schmucken Holzhaus trafen sich Ronald Reagan und Michael Gorbatschow im Oktober 1986 erstmals unter vier Augen vor ihren Gesprächen über globale Abrüstung ( Beendigung des "Kalten Krieges").
Nr. 34 - Das Höfdi-Haus
Claudia S.: In diesem schmucken Holzhaus trafen sich Ronald Reagan und Michael Gorbatschow im Oktober 1986 erstmals unter vier Augen vor ihren Gesprächen über globale Abrüstung ( Beendigung des "Kalten Krieges"). Weiter...
15 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 35 - Cartoons in Knokke
Dorothea M.: Dieses Foto entstand auf dem Cartoonfestival in Knokke, Belgien.
Nr. 35 - Cartoons in Knokke
Dorothea M.: Dieses Foto entstand auf dem Cartoonfestival in Knokke, Belgien. Weiter...
15 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 36 - Bessere Demokratie! Türkische Jugend
Cuni P.: Das Foto habe ich am 23.06.2013 auf dem  Taksim Platz gemacht. Tagsüber herrscht gewöhnlicher Alltagsverkehr, abends füllt sich der Platz mit jungen Demonstranten.
Nr. 36 - Bessere Demokratie! Türkische Jugend
Cuni P.: Das Foto habe ich am 23.06.2013 auf dem Taksim Platz gemacht. Tagsüber herrscht gewöhnlicher Alltagsverkehr, abends füllt sich der Platz mit jungen Demonstranten. Weiter...
14 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 37 - EU-Einkaufstüten in Kroatien
Jan R.: Hallo, wir waren Anfang Juli in Kroatien, kurz nach dem EU Beitritt und da sind wir diesen Tragetaschen überall begegnet. Viele große Supermärkte hatten auch spezielle Aktionen zur Feier der EU-Mitgliedschaft.
Nr. 37 - EU-Einkaufstüten in Kroatien
Jan R.: Hallo, wir waren Anfang Juli in Kroatien, kurz nach dem EU Beitritt und da sind wir diesen Tragetaschen überall begegnet. Viele große Supermärkte hatten auch spezielle Aktionen zur Feier der EU-Mitgliedschaft. Weiter...
13 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 38 - Deutsch-Französische Freundschaft: Kohl und Mitterrand
Claudine B.: Diese Bild entstand in Soustons, einer Gemeinde im Département "Landes" in Frankreich, einige Kilometer von der atlantischen Küste entfernt. Das Standbild stellt den ehemaligen, französischen Präsidenten, François Mitterrand dar.
Nr. 38 - Deutsch-Französische Freundschaft: Kohl und Mitterrand
Claudine B.: Diese Bild entstand in Soustons, einer Gemeinde im Département "Landes" in Frankreich, einige Kilometer von der atlantischen Küste entfernt. Das Standbild stellt den ehemaligen, französischen Präsidenten, François Mitterrand dar. Weiter...
13 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 39 - Kreislauf des Geldes
Alexander P.: Das ganze ist ein Brunnen in Aachen. Es zeigt die Wirkung des Geldes für die Menschen. Politisch ist es, weil Geld ein unersetzliches Mittel ist, um Probleme zu lösen, andererseits aber auch ein falsch bewertetes Ziel ist im Bezug auf die Menge, das es zu erreichen Geld gilt.
Nr. 39 - Kreislauf des Geldes
Alexander P.: Das ganze ist ein Brunnen in Aachen. Es zeigt die Wirkung des Geldes für die Menschen. Politisch ist es, weil Geld ein unersetzliches Mittel ist, um Probleme zu lösen, andererseits aber auch ein falsch bewertetes Ziel ist im Bezug auf die Menge, das es zu erreichen Geld gilt. Weiter...
13 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 40 : Politische Fahrradtour 
Helga G.: Mein Foto bezieht sich auf die Radtour des Bundestagskandidaten Martin Patzelt durch seinen Wahlkreis. Hier bei einem kleinen Zwischenstopp.
Nr. 40 : Politische Fahrradtour
Helga G.: Mein Foto bezieht sich auf die Radtour des Bundestagskandidaten Martin Patzelt durch seinen Wahlkreis. Hier bei einem kleinen Zwischenstopp. Weiter...
13 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 41 - Friedlicher Protest in Griechenland
Michael S.: Es gibt aber auch Gruppen, die der zunehmenden Gewalt positive Signale entgegensetzen wollen. Von beidem, Gewalt und friedlichem Protest, zeugen diese Plakate.
Nr. 41 - Friedlicher Protest in Griechenland
Michael S.: Es gibt aber auch Gruppen, die der zunehmenden Gewalt positive Signale entgegensetzen wollen. Von beidem, Gewalt und friedlichem Protest, zeugen diese Plakate. Weiter...
12 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 42 - Politisches Plakat: Angebot vs. Nachfrage in der Schweiz
Kristin U.: Den Sommer durfte ich dieses Jahr unter anderem in der Schweiz verbringen, welche nach außen stets als  neutral  gelten mag, aber innenpolitisch gerade aufgrund ihrer direkten Demokratie doch sehr politisiert.
Nr. 42 - Politisches Plakat: Angebot vs. Nachfrage in der Schweiz
Kristin U.: Den Sommer durfte ich dieses Jahr unter anderem in der Schweiz verbringen, welche nach außen stets als neutral gelten mag, aber innenpolitisch gerade aufgrund ihrer direkten Demokratie doch sehr politisiert. Weiter...
12 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 43 - Grenze zwischen Schottland und England
Claudia R.: Innerhalb des Vereinigten Königreiches gelten unterschiedliche Gesetze, die Länder haben einige Mitbestimmungsmöglichkeiten, und die Menschen haben jeweils eine starke nationale Identität, ergänzend zur gesamten Nation. Vor dem Hintergrund der Unabhängigkeitsbestrebungen Schottlands kann diese Grenze aber schon in wenigen Jahren zu einer tatsächlichen Grenze werden.
Nr. 43 - Grenze zwischen Schottland und England
Claudia R.: Innerhalb des Vereinigten Königreiches gelten unterschiedliche Gesetze, die Länder haben einige Mitbestimmungsmöglichkeiten, und die Menschen haben jeweils eine starke nationale Identität, ergänzend zur gesamten Nation. Vor dem Hintergrund der Unabhängigkeitsbestrebungen Schottlands kann diese Grenze aber schon in wenigen Jahren zu einer tatsächlichen Grenze werden. Weiter...
11 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 44 - Matrjoschkas kurioser Art
Klara W.: Matrjoschkas sind ein beliebtes Mitbringsel für Russlandtouristen aller Welt - so werden Matrjoschkas nicht nur mit Frauengesichtern angeboten, sondern eben auch mit Politikern und Comicfiguren.
Nr. 44 - Matrjoschkas kurioser Art
Klara W.: Matrjoschkas sind ein beliebtes Mitbringsel für Russlandtouristen aller Welt - so werden Matrjoschkas nicht nur mit Frauengesichtern angeboten, sondern eben auch mit Politikern und Comicfiguren. Weiter...
10 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 45 - Zugfahren in Myanmar: Zwischen Nazisymbolik und religiöser Symbole
Fokko U.: Das Foto ist im Februar 2013 bei einem 6-wöchigen Aufenthalt in Myanmar entstanden. Immer noch wird mich das Hakenkreuz = Swastika als politisches Symbol verfolgen und ich bin erschrocken, dass es Jugendliche tragen. Aber es ist das religiöse Symbol = das Heil bringende - nicht das Sieg Heil bringende. Gut so!!
Nr. 45 - Zugfahren in Myanmar: Zwischen Nazisymbolik und religiöser Symbole
Fokko U.: Das Foto ist im Februar 2013 bei einem 6-wöchigen Aufenthalt in Myanmar entstanden. Immer noch wird mich das Hakenkreuz = Swastika als politisches Symbol verfolgen und ich bin erschrocken, dass es Jugendliche tragen. Aber es ist das religiöse Symbol = das Heil bringende - nicht das Sieg Heil bringende. Gut so!! Weiter...
9 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 46 - In der Bibliothek des Deutschen Bundestags
Janina H.: Politik bietet die Möglichkeit zum Handeln. Der gesamte Schriftzug lautet: Freiheit ist denkbar als Möglichkeit des Handelns unter Gleichen / Gleichheit ist denkbar als Möglichkeit des Handelns für die Freiheit.
Nr. 46 - In der Bibliothek des Deutschen Bundestags
Janina H.: Politik bietet die Möglichkeit zum Handeln. Der gesamte Schriftzug lautet: Freiheit ist denkbar als Möglichkeit des Handelns unter Gleichen / Gleichheit ist denkbar als Möglichkeit des Handelns für die Freiheit. Weiter...
7 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 47 - Cornischen Flagge auf dem Cappuccino
Mechthild R.: Ich war im Sommer 10 Tage in Cornwall wandern. Bei den Wanderungen ist man gerne einmal auf einen Cappuccino eingekehrt. So waren wir an der Küste in den kleinen Ort Catwith und das Getränk war mit der Cornischen Flagge versehen: weißes Kreuz auf schwarzem Grund.
Nr. 47 - Cornischen Flagge auf dem Cappuccino
Mechthild R.: Ich war im Sommer 10 Tage in Cornwall wandern. Bei den Wanderungen ist man gerne einmal auf einen Cappuccino eingekehrt. So waren wir an der Küste in den kleinen Ort Catwith und das Getränk war mit der Cornischen Flagge versehen: weißes Kreuz auf schwarzem Grund. Weiter...
9 Nutzer haben
abgestimmt.
Nr. 48 - "Calpulcu" als Selbestbezeichnung in Istanbul
Silvia K.: Ein aktuelles "Graffiti“ in Istanbul. Zur Erklärung: MP Erdogan hat die Protestierenden zu Beginn der Demonstrationen im Gezi-Park als "Capulcu“ – Banditen, Plünderer bezeichnet. Die Bewegung hat dies aufgegriffen und nutzt das Wort in der Bedeutung "für die eigenen Rechte kämpfen“. Auf dem Foto, entstanden im historischen Viertel Galata wird sogar eine lateinische Variante "et capullulum“ verwendet.
Nr. 48 - "Calpulcu" als Selbestbezeichnung in Istanbul
Silvia K.: Ein aktuelles "Graffiti“ in Istanbul. Zur Erklärung: MP Erdogan hat die Protestierenden zu Beginn der Demonstrationen im Gezi-Park als "Capulcu“ – Banditen, Plünderer bezeichnet. Die Bewegung hat dies aufgegriffen und nutzt das Wort in der Bedeutung "für die eigenen Rechte kämpfen“. Auf dem Foto, entstanden im historischen Viertel Galata wird sogar eine lateinische Variante "et capullulum“ verwendet. Weiter...
7 Nutzer haben
abgestimmt.