LLUSTRATION - Auf einer Europaflagge steht das Wort «Wahl» mit Scrabble-Buchstaben, aufgenommen am 14.05.2009 in Frankfurt (Oder). Am 07.06.2009 findet in Deutschland die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Entscheidungen in Straßburg und Brüssel haben großen Einfluss auf den Alltag der Bürger. Dennoch sank die deutsche Beteiligung bei der Europawahl 2004 auf den Tiefpunkt von 43 Prozent. Foto: Patrick Pleul +++(c) dpa - Report+++

Blog zur Europawahl 2014

Im bpb-Europawahlblog erscheinen begleitend zu den Wahl-Informationsangeboten der bpb Beiträge zu verschiedenen Aspekten der Wahl.

Bleiben Sie auf dem Laufenden - mit unserem RSS-Feed.

suche-links1 2 3 4 5suche-rechts
Europäische Union: Zahlen und Fakten zur Europawahl

Interaktive Karte am 16.04.2014

Die Europäische Union: Zahlen und Fakten zur Europawahl

Welches Land ist seit wann Mitglied der Europäischen Union? Wie viele Bewohner haben die Mitgliedstaaten und wie viele Abgeordnete stellen sie im Europaparlament? Schauen Sie nach in der interaktiven Karte.

Mehr lesen

Mediathek am 15.04.2014

Rechtsextremismus und Rechtspopulismus im europäischen Wahlkampf

(© 2014 Bundeszentrale für politische Bildung)


Wie prominent werden rechtspopulistische und rechtsextreme Parteien im Rahmen des Wahlkampfes in ihrem Land diskutiert? Diese Frage haben wir europäischen Wissenschaftlern sowie Praktikern gestellt.

Jetzt ansehen

Baustelle der Ostsee-Pipeline

Tim Obermeier am 14.04.2014

Die Arbeitsmarktpolitik im Europawahlkampf

Die Arbeitsmarktpolitik ist typischerweise Teil der nationalen Politik. Dennoch wirken sich Regelungen der EU in diesem Themenfeld deutlich aus. Dabei ist die Situation in den Mitgliedstaaten ganz unterschiedlich. Ob Jugendarbeitslosigkeit, Fachkräftemangel oder Armutsmigration: Im Wahlkampf stehen in den EU-Staaten verschiedene Themen im Fokus.

Mehr lesen

bpb-Expertenchat: Dr. Claudia Wiesner und Dr. Michael Efler

Dialog am 11.04.2014

bpb-Expertenchat: Ist Europa demokratisch genug?

Im Mai steht die Wahl des Europäischen Parlaments (EP) an. Gerade im Zusammenhang mit der Schuldenkrise monierten Kritiker, dass nur ein kleiner Kreis von Experten und Bürokraten die wichtigen Entscheidungen in der Europäischen Union getroffen habe. Hat die EU also ein Demokratiedefizit? Das Protokoll unseres Chats vom 10. April.

Mehr lesen

Redaktion am 10.04.2014

Die EU in der Kritik: Ist die EU undemokratisch organisiert?




Manche Kritiker monieren, die Europäische Union sei undemokratisch organisiert. Hartmut Marhold vom Centre international de formation européenne (CIFE) erläutert Positionen und Argumente der Debatte.

Mehr lesen

Die "Festung Europa" wird vor allem an der EU-Außengrenze sichtbar. Wie an dieser bulgarischen Grenzstation zur Türkei.

Vera Hanewinkel am 08.04.2014 [3 Kommentare]

Migration: Die Nationalstaaten, die EU und der Europawahlkampf

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben Regelungskompetenzen im Bereich der Migrationssteuerung an die supranationalen Institutionen der Gemeinschaft übertragen. Die Entwicklungen der letzten Jahre zeigen aber, dass nationalstaatliche Interessen weiterhin dominieren. Im Europawahlkampf spielt das Thema Migration bislang keine zentrale Rolle.

Mehr lesen

Europafahnen

Matthias Klein am 07.04.2014

Ist die Europäische Union demokratisch genug?

Europäischer Rat, Parlament, Kommission: Diese Institutionen stehen besonders im Fokus der Diskussion um das "Demokratiedefizit" der Europäischen Union, sagt der Politikwissenschaftler Wolfgang Wessels im Interview. Ein Überblick über die Debatte vor unserem Chat am 10. April ab 14:30 Uhr.

Mehr lesen

Mediathek am 05.04.2014

Rechtsextreme Kräfte in der Ukraine sind erstarkt

(© 2014 Bundeszentrale für politische Bildung)


Rechtsextreme Kräfte gewinnen in der Ukraine auch bei EU-nahen Wählerinnen und Wählern immer mehr an Sympathie - gerade wegen ihrer Rolle bei den Protesten auf dem Maidan-Platz. "Das ist das Paradoxe, dass viele Menschen in der Ukraine, die pro-westlich sind, Verständnis haben für diese Rechtsradikalen", sagt Dr. Andreas Umland, DAAD-Fachlektor für Europastudien an der Kiewer Mohyla-Akademie.

Jetzt ansehen

Flagge der Europäischen Union.

Zum Nachschlagen am 04.04.2014

Wahl-Lexikon für die Europawahl

Von A wie Abgeordneter bis W wie Wahlurne - das Glossar erklärt alle Begriffe rund um die Europawahl 2014.

Mehr lesen

bpb-Expertenchat: Dr. Claudia Wiesner und Dr. Michael Efler

Dialog am 03.04.2014

bpb-Expertenchat: Ist Europa demokratisch genug?

Im Mai steht die Wahl des Europäischen Parlaments (EP) an. Gerade im Zusammenhang mit der Schuldenkrise monierten Kritiker, dass nur ein kleiner Kreis von Experten und Bürokraten die wichtigen Entscheidungen in der Europäischen Union getroffen habe. Hat die EU also ein Demokratiedefizit? Das Protokoll unseres Chats vom 10. April.

Mehr lesen

Wahlstände von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP

Benjamin Höhne am 02.04.2014

Die "Ochsentour" als Königsweg

Wie wird man Kandidat bei der Europawahl? Der Königsweg auf einen aussichtsreichen Listenplatz führt in Deutschland über die engagierte, andauernde Mitarbeit in einer Partei. Freude an der Parteiarbeit, einflussreiche Förderer und Unterstützer in der Partei, Zielstrebigkeit und Glück gehören ebenso dazu.

Mehr lesen

Europa bei Nacht

Matthias Klein am 01.04.2014

Bildergalerie: Fakten zum Europäischen Parlament

500 Millionen Bürger, 5.000 Bedienstete, 766 Abgeordnete, 1 Parlament: Wichtige Fakten zum Europäischen Parlament in Bildern.

Mehr lesen

Teaser Was bedeutet für dich Europa?

Matthias Klein am 28.03.2014

Was bedeutet für dich Europa?

Frieden statt Krieg, eine einmalige und grenzenlose Idee, viel mehr als nur die EU: "Europa" kann für vieles stehen. Wir haben junge Engagierte aus dem bpb-Projekt Young European Professionals (YEPs) gefragt.

Mehr lesen

Europäisches Parlament in Straßburg

Magdalena Langholz am 27.03.2014

Spitzenkandidaten bringen mehr Aufmerksamkeit für die Europawahl

Seit Inkrafttreten des Lissabonner Vertrags im Dezember 2009 kann das Europäische Parlament die EU-Politik stärker mitprägen. Wie es diese Möglichkeiten in den vergangenen fünf Jahren genutzt hat und welche Aufgaben nach der Wahl auf die EU-Parlamentarier zukommen, erklärt der Politikwissenschaftler Wichard Woyke im Interview. Außerdem macht er deutlich, was die Aufstellung von Spitzenkandidaten für das Parlament bedeutet.

Mehr lesen

Plenum des Europäischen Parlaments in Straßburg, Frankreich, Europa

Valentina Pop am 26.03.2014 [2 Kommentare]

Wie die Arbeitswoche der Europaabgeordneten aussieht

Brüssel, Straßburg und die Welt - der Arbeitsplatz eines Europaabgeordneten variiert von Woche zu Woche. Gelegenheiten für Kontakte zu den Wählern im Heimatland gibt es eher selten.

Mehr lesen

suche-links1 2 3 4 5suche-rechts

Dialog

Blog zur Europawahl 2014

Alle Beiträge des Blogs in der Übersicht.

Mehr lesen

euro|topics-Debatte

Europa wählt

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Europäer zum achten Mal das Europäische Parlament. Es ist die erste Wahl seit Beginn der Eurokrise. Prognosen sehen antieuropäische Parteien momentan im Aufwind. Bestrafen die Europäer ihre Regierungen für deren Krisenpolitik?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat Europawahl 2014

Am 25. Mai 2014 wurde ein neues Europäisches Parlament gewählt. Laut dem amtlichen Endergebnis erhielt die CDU 30 Prozent, die SPD 27,3 Prozent und die Grünen 10,7 Prozent. Die Linke folgt mit 7,4 Prozent, die FDP kam auf 3,4 Prozent. 5,3 Prozent der Stimmen erhielt die CSU und die AFD erreichte 7,1 Prozent. Der Wahl-O-Mat zur Europawahl wurde 3.890.974 Mal genutzt.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media

Wahl-O-Mat

Ihr Thema für den Wahl-O-Mat

Banken-Union, Datenschutz, Sicherheitspolitik, Euro … es gibt viele Themen zur Europawahl. Welche sind Ihnen besonders wichtig? Und gehören unbedingt in den Wahl-O-Mat? Wir haben Ihre Vorschläge zur Vorbereitung auf unseren Wahl-O-Mat Workshop gesucht.

Mehr lesen

[60 Kommentare Letzter Kommentar vom 26.02.2014 16:53]

Dossier

Europawahl 2014

Alle Inhalte der bpb zur Europawahl 2014 im Überblick.

Mehr lesen

Redaktion des Weblogs

Herausgeber

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, Bonn
Verantwortlich gemäß § 55 RStV: Thorsten Schilling

Redaktion bpb

Matthias Klein
André Nagel
Philipp Weber (Studentischer Mitarbeiter)
Bennet Krebs (Studentischer Mitarbeiter)
Lea Carstens (Studentische Mitarbeiterin)

Europawahl lokal
Blog für Lokaljournalisten

Europawahl lokal

Ein Blog für alle, die Inspirationen zur Europawahl-Berichterstattung im Lokalen suchen. Die Beispiele der wachsenden Ideensammlung zeigen, wo Lokaljournalisten die Brücke zwischen der eigenen Gemeinde und Brüssel bereits erfolgreich geschlagen haben und welche Konzepte sie für dieses Jahr planen. Blogautorin Patricia Dudeck arbeitet als freie Journalistin und Infografikerin in Brüssel und Deutschland.

Mehr lesen auf drehscheibe.org