Netzdebatte Logo

23.9.2013

Merlin Münch

Merlin Münch, 87er Jahrgang, hat seinen Bachelor in Soziologie und Politikwissenschaften, sowie einen Master in Techniksoziologie in Maastricht absolviert und arbeitet nun als Redakteur und freischaffender Journalist in Berlin. Sein besonderes Interesse gilt den wechselseitigen Einflüssen von Internet und Gesellschaft, vor allem im Hinblick auf Umbrüche im Bereich des kreativen Schaffens. Wenn sich die Gelegenheit bietet, lässt er Netz und Stadt aber auch gerne mal links liegen und verschwindet mit Hund und Kamera im Freien.


Blogeinträge:

Change, Wandel, Mauer, Graffiti

Merlin Münch am 16.02.2016

Umbrüche: Arbeit war gestern, oder?

Die Arbeit verändert sich. Neue Arbeitsformen stellen alte Strukturen in Frage, lösen sie gar auf. Das hat nicht nur Folgen für die Arbeitnehmer/-innen, sondern auch für die Gesellschaft. Unsere Aufgabe wird es sein, diesen Wandel zu gestalten. Weiter...

Merlin Münch am 15.07.2015 [1 Kommentar]

Videoumfrage Sterbehilfe in Deutschland: Zwischen Selbstbestimmung und gesellschaftlicher Verantwortung

In den Niederlanden, Belgien und Luxemburg ist die aktive Sterbehilfe erlaubt. Im Bundestag wird aktuell vor allem eine Neuregelung des assistierten Suizids diskutiert. Netzdebatte hat sich umgehört und Meinungen zur Sterbehilfe gesammelt. Weiter...

Merlin Münch am 03.06.2015

Schulden und Schuldenbremse - Was ist Ihre Meinung?

Die Bundesregierung hält an der Schuldenbremse fest. Ab nächstem Jahr gilt sie vollends für den Bund, ab 2020 auch für die Länder. Wir haben uns auf der Straße umgehört und gefragt: Wie ist Ihre Meinung zur Schuldenbremse? Weiter...

Börse, Frankfurt, DAX

Merlin Münch am 03.06.2015

Schuld, Schulden und die Schuldenbremse

In Europa steht die hohe Verschuldung seit der Finanz- und Eurokrise in der Kritik. Mit der Schuldenbremse versucht Deutschland nun ab 2016 die Neuverschuldung des Staates dauerhaft zu begrenzen. Das Instrument ist umstritten. Warum, das ist Thema unseres neuen Schwerpunkts. Weiter...

Die Vorratsdatenspeicherung kommt - Eckpunkte der neuen Regelung hat Bundesjustizminister Heiko Maas am 15.4.2015 vorgestellt.

Merlin Münch am 16.04.2015 [2 Kommentare]

Neue Richtlinien zur Vorratsdatenspeicherung: Erste Reaktionen im Storify

Es wird eine Neuauflage der Vorratsdatenspeicherung geben. Die Bundesregierung hat die entsrpechenden Richtlinien nun vorgestellt. Eine Zusammenfassung. Weiter...

Richter-Hammer

Merlin Münch am 19.03.2015 [2 Kommentare]

Die Vorratsdatenspeicherung im Vorurteilscheck

Rechtliche und praktische Argumente spielen in der Debatte über die Vorratsdatenspeicherung manchmal nur eine untergeordnete Rolle. Es überwiegen Vorurteile und Unwissen. Eine Einschätzung der juristischen Lage des Deutschen Richterbundes, stellvertretend beantwortet von Pressesprecherin Elisabeth Sift. Weiter...

Richterhammer

Merlin Münch am 18.03.2015

Netzpuls: Nachrichten im Rückblick

In der vergangenen Woche ist einiges passiert in Sachen Vorratsdatenspeicherung. Die Niederlande und Bulgarien haben die Vorratsdatenspeicherung gekippt, in Deutschland ist die Debatte über einen Alleingang nach einem Interview mit Vizekanzler Sigmar Gabriel im Deutschlandfunk neu entfacht. Wir blicken zurück. Weiter...

Screenshot Storify

Merlin Münch am 17.03.2015

Vorratsdatenspeicherung: Die erste Woche im Schnelldurchlauf

Die erste Woche unseres Schwerpunkts zur Vorratsdatenspeicherung ist rum und die Diskussion in vollem Gange. Ein kurzer Rückblick. Weiter...

Vorratsdatenspeicherung

Merlin Münch am 04.03.2015 [5 Kommentare]

Vorratsdatenspeicherung: Eine festgefahrene Debatte?

Nach den Anschlägen von Paris wird die Vorratsdatenspeicherung wieder ernsthaft diskutiert. Die einen fordern sie, die anderen lehnen sie ab, der Rest weiß kaum, worum es geht. Wir möchten die Debatte unter die Lupe nehmen. Weiter...

Merlin Münch am 04.03.2015

Vorratsdatenspeicherung: Was sagt die Straße?

In der Politik ist die Diskussion über die Vorratsdatenspeicherung angekommen. Aber wie sieht es in der Gesellschaft aus? Wird das Thema wahrgenommen? Wird es ernst genommen? Und: Ist überhaupt klar, worum es hier geht? Wir haben uns auf den Straßen Berlins umgehört. Weiter...

Rendering, Smart City

Merlin Münch am 13.01.2015

9 x Smart City im Netzdebatte Special

Das Konzept der "Smart City" soll unsere Städte für die Zukunft fit machen. Was steckt dahinter? Und welche Chancen und Gefahren bietet es den Bewohner/-innen der Städte? Wir haben mit neun Expert_innen darüber geredet. Weiter...

Produktionsstätte, Hersteller

Merlin Münch am 22.12.2014

Menschen statt Maschinen? Ein Interview mit Christiane Benner

Menschen statt Maschinen? Automatisierung, statt Fachpersonal? Oft ist im Zusammenhang mit Industrie 4.0 die Rede von der "menschenleeren Fabrik". Warum das nur teilweise zutrifft und welche Bereiche besonders von der Automatisierung betroffen werden, erklärt Christiane Benner, Vorstandsmitglied bei der IG Metall, im Interview. Weiter...

Merlin Münch am 21.12.2014

Wie die Industrie 4.0 die Arbeitswelt verändert

Die vierte industrielle Revolution, wahlweise oft auch Industrie 4.0 genannt, soll die Art und Weise wie wir arbeiten und Dinge herstellen grundlegend verändern. Fabriken sollen in naher Zukunft selbst wissen was, wie und wie oft produziert werden soll. Flexible, responsive und maßgeschneiderte Produktion, kein Überfluss, keine Restposten - das ist der Gedanke. Wie weit wir von dieser Vision noch entfernt sind und was das mit uns Menschen als Arbeiter macht, haben wir mit Eckhardt Hohwieler vom Fraunhofer Institut besprochen. Weiter...

Merlin Münch am 16.12.2014

Technik allein macht eine Stadt nicht smart!

Jens Libbe arbeitet am Institut für Urbanistik und beschäftigt sich seit einiger Zeit vor allem mit dem Themenkomplex Smart City. Was macht eine smarte Stadt wirklich aus? Ist die Smart City unweigerlich die Zukunft? Stehen die Städte unter Druck, sich technische Lösungen anzueignen, für Probleme die sie gar nicht haben? Wir haben mit ihm gesprochen um diese und weitere Fragen zu beantworten. Weiter...

10 Jahre Netzpolitik

Merlin Münch am 15.12.2014

Newsflash - Fliegende Autos und ein Rückblick zur Netzpolitik 2014

Der Netzdebatte Newsflash: aktuelle Nachrichten aus Netzwelt und Umgebung. In dieser Ausgabe widmen wir uns fliegenden Autos und einem kleinen Jahresrückblick in Sachen Netzpolitik. Weiter...

Merlin Münch am 03.12.2014

Niemand will einen sprechenden Kühlschrank! Hartmut Strese im Netzdebatte Interview.

Dr. Hartmut Strese arbeitet am Institut für Innovation und Technik in Berlin und kennt sich bestens aus in Sachen Smart Home. Schon seit Beginn der 90er verfolgt er die Entwicklungen im automatiersierten Heimbereich. Wir haben ihn für Netzdebatte vor die Kamera geholt und über falsche Vorstellungen, berechtigte Bedenken und mögliche Entwicklungen gesprochen. Weiter...

Viele Städte der Welt leiden schon heute unter massivem Verkehrsaufkommen. Ob das Auto also die Mobilitätsprobleme der Zukunft lösen kann, bleibt fraglich.

Merlin Münch am 26.11.2014

Autonomes Fahren: Wie viele Räder hat die Zukunft?

Die Vorstellungen davon, wie wir uns in Zukunft - vor allem in den Städten - fortbewegen werden, sind sehr unterschiedlich. Während die einen die Zukunft im autonomen Fahren sehen, glauben andere, dass das Auto künftig nur noch eine untergeordnete Rolle spielen wird. Sicher ist: Lösungen müssen her. Weiter...

Merlin Münch am 04.09.2014

Knoten, Peers und Packetswitching: So funktioniert ein Internet Exchange Point!

Ohne Knotenpunkte würde das Internet nicht funktionieren. Der größte der Welt – der DE-CIX – steht in Frankfurt. Nicht ganz so groß ist der Berliner BCIX, er funktioniert aber genauso. Was an einem Exchange Point passiert, wer was tauscht und wie, hat BCIX-Vorstand Peter Lampe für uns gemalt. Weiter...

Putin mit Sonnenbrille

Merlin Münch am 14.08.2014

Newsflash - mit Snowden Spezial und Stiller Post

Der Netzdebatte Newsflash: handgepflückte Nachrichten aus Netzwelt und Umgebung , mundgerecht serviert, garantiert frisch. Weiter...

Merlin Münch am 31.07.2014

Free Wi-Fi! Ein Besuch bei den Freifunkern in Berlin

Die Berliner Freifunker machen sich für die Verbreitung freier Netzwerke stark. Um herauszufinden, was das genau heißt, haben wir uns mit zwei von ihnen getroffen. Oben auf dem Neuköllner Rathausturm hat uns Phillipp erklärt, wie Daten von Dach zu Dach hüpfen; bei Maria zuhause haben wir herausgefunden, was man alles braucht, um selbst Teil des Freifunk-Netzwerks zu werden. Weiter...

Aufgebohrtes Routergehäuse

Merlin Münch am 31.07.2014

Internet Marke Eigenbau

Seit den frühen 90'er Jahren basteln die Mitglieder des Individual Network e.V. Berlin an ihrem ganz eigenen Zugang zum Netz. Mittlerweile sind sie selbst zum Provider geworden. Was sie von anderen Anbietern unterscheidet, wie man überhaupt zum Provider wird und welche Hürden man auf dem Weg dorthin nehmen muss, haben sie uns im Interview erklärt. Weiter...

Merlin Münch am 22.07.2014

Die Behauptung: eine These, eine Antwort, eine Minute Zeit! Los geht's, Herr Rohleder!

Dr. Bernhard Rohleder ist Vorsitzender des größten Verbands der deutschen Informations- und Telekommunikationswirtschaft, der BITKOM. Netzdebatte hat ihm ein Statement zur Netzneutralität vorgelegt, das er so nicht stehen lassen kann. Seine Antwort seht ihr hier! Weiter...

Merlin Münch am 22.07.2014

Die Behauptung: eine These, eine Antwort, eine Minute Zeit! Los geht's, Herr Nöll!

Florian Nöll ist Vorsitzender des Bundesverbands deutscher Start-Ups. Netzdebatte hat ihm ein Statement zur Netzneutralität vorgelegt, das er so nicht stehen lassen kann. Seine Antwort seht ihr hier! Weiter...

Roboterfußball

Merlin Münch am 22.07.2014

Newsflash - mit Pseudonymen, kickenden Robotern und ambitionierten Geheimdiensten

Der Newsflash: drei wichtige Meldungen aus der Netzwelt und Umgebung von der Netzdebatte-Redaktion zusammengefasst und erklärt. Weiter...

Verpixeltes Bild

Merlin Münch am 14.07.2014

Newsflash - mit verpixelten Plattencovern, verunsicherten Freifunkern und Verhandlungen zur Netzneutralität

Der Newsflash: drei wichtige Meldungen aus der Netzwelt und Umgebung von der Netzdebatte-Redaktion zusammengefasst und erklärt. Weiter...

Merlin Münch am 10.07.2014

Das Internet ist kein Einkaufszentrum! Ben Scott hat noch Hoffnungen für's Netz.

Internet? Ja, da kauf ich immer ein. Schnell bekommt man heute den Eindruck im Netz ginge es nur noch um eins: kaufen, kaufen, kaufen. Mit einem freien, demokratisierenden Kommunikationsmedium hat das irgendwie herzlich wenig zu tun, oder? Jetzt mal halblang, sagt Policy Berater Ben Scott. Noch ist das Netz nicht verloren. Weiter...

Jeanette Hofmann erklärt Internet Governance

Merlin Münch am 07.07.2014

Spielregeln und Spielverderber:
das kleine Einmaleins der Internetregulierung

Wer bestimmt die Spielregeln im Netz? Wer reguliert was und warum? Und welchen Einfluss haben wir als Nutzer? Internetforscherin Jeanette Hofmann erklärt das kleine Einmaleins der Internet Governance. Weiter...

verpixeltes Gesicht

Merlin Münch am 02.07.2014

Newsflash - mit Big Data Bauern, einem Urteil vom Bundesgerichtshof und einem Lektüretipp

Im Newsflash fasst die Netzdebatte-Redaktion drei Meldungen aus der Netzwelt und ihrer Peripherie kurz zusammen und erklärt deren Relevanz für das Themenfeld Netzpolitik! Weiter...

Michael Rotert auf dem Internet Governance Forum 2014 in Berlin.

Merlin Münch am 26.06.2014

Wer reguliert das Netz? Interview mit Prof. Michael Rotert

Prof. Michael Rotert ist Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Deutschen Internetwirtschaft "eco". Im Interview mit Netzdebatte spricht er darüber, ob das Netz heute, 25 Jahre nach seinem kommerziellen Durchbruch, noch immer jedermanns Netz ist und wie sich ein "freies" Internet mit dem Gedanken der Regulierung vereinbaren lässt. Weiter...

Die c-Base von innen

Merlin Münch am 25.06.2014

Der Netzkalender - mit Freifunkern, Kryptographen und dem Digitalen Salon

Aktuelle Events, Workshops, Vorlesungen, neue, spannende Bücher, oder Netzpolitik in Film und Fernsehen: mit dem Netzkalender wisst ihr immer, was ihr auf keinen Fall verpassen dürft! Weiter...

Das Bild zeigt ein Fischernetz, das symbolisch für das Internet steht. Vielen dient es als Werkzeug, andere sind darin gefangen. Wer bestimmt, wozu das Netz genutzt werden soll und wie, ist oft nicht ganz klar.

Merlin Münch am 24.06.2014

Einführung: Infrastruktur und Netzneutralität

Im neuen Schwerpunkt auf Netzdebatte verhandeln wir zwei Themen, die eigentlich kaum voneinander zu trennen sind und die das Internet, wie wir es kennen, wesentlich beeinflussen: Netzinfrastruktur und Netzneutralität. Weiter...

Wo Zukunft drauf steht ist auch Zukunft drin? Wie werden unsere Städte in 100 Jahren aussehen?

Merlin Münch am 03.06.2014

Stell dir vor, die Zukunft kommt und keiner geht hin

Marsreisen, Cyborgs, Datenwahrsager und Science Fiction - auf der re:publica14 war die Zukunft so gegenwärtig wie das Präsens. Vor allem ging es um die problematische Beziehung zwischen Mensch und Maschine. Was die Gegenwart über die Zukunft verrät und warum noch nicht aller Tage Ende ist, erfahrt ihr hier. Weiter...

Lorentz Matzat, Vortrat auf der re:publica14

Merlin Münch am 13.05.2014

Journalismus aus der Dose?

Maschinen ersetzen den Menschen in immer mehr Bereichen. Roboter sind effektiver, präziser, machen unbezahlte Überstunden und sind nie krank. Das bereitet vielen Menschen Sorge - vor allem in den handwerklichen Berufsgruppen. Doch auch in vielen anderen Bereichen sind die Maschinen auf dem Vormarsch. Zum Beispiel im Journalismus. Dass diese Entwicklung nicht unbedingt negativ ist, erklärt Lorentz Matzat auf der re:publica. Weiter...

Politikwissenschaftler Ron Deibert hat nicht überrascht, dass westliche Unternehmen Staaten bei der Überwachung ihrer Bürger unterstützen.

Merlin Münch am 08.05.2014

Black Code - Überwachung als Geschäftsmodell

Nicht nur wir werden neuerdings überwacht. Vielerorts auf der Welt war das Internet noch nie frei. Zensur und Überwachung im Netz sind in Ländern wie Pakistan, Iran oder China an der Tagesordnung. Dass vor allem IT-Unternehmen aus westlichen Demokratien oft die notwendige Software dafür schreiben, ist für Ron Deibert vom Think Tank ‘Citizen Lab’ zwar zynisch, aber nicht überraschend. Weiter...

Bild von Jörg Blumtritt

Merlin Münch am 08.05.2014

Big Data: Ich weiss, was du nächsten Sommer getan haben wirst

Am ersten Konferenztag wurde viel darüber diskutiert wie unsere Zukunft aussehen könnte - mit oder ohne Netz. Heute wird es konkret: Big Data - dank Datenanalyse heute wissen, was morgen ist. Ein kontroverses Thema wie die Big Data Experten Viktor Mayer-Schönberger und Jörg Blumtritt auf der re:publica gezeigt haben. Weiter...

Stefan Greiner, Mitbegründer vom Berliner Cyborg e.V. spricht auf der re:publica 2014.

Merlin Münch am 07.05.2014

Der sechste Sinn des Lebens

Magneten im Finger und Chips unter der Haut? Was erstmal nach dem futuristischen Nachfolger vom Piercing klingt, hat einen anderen Hintergrund: Der neugegründete Berliner Cyborg e.V. will sich für die gesellschaftliche Akzeptanz der Maschinenmenschen einsetzen. Denn der Cyborg ist längst in der Gesellschaft angekommen, sagen die Vereinsgründer. Weiter...

Annalee Newitz

Merlin Münch am 07.05.2014

Das war’s dann mit der Zukunft, oder?

Über die Zukunft wurde schon immer spekuliert. Gerne und viel. Aber es wurde auch ernsthaft darüber nachgedacht. Im Moment sieht es eher düster aus, könnte man meinen: Überwachung, Berechenbarkeit und Automatisierung. Der Mensch im goldenen Käfig. Dass nicht alles was in Sachen Technik noch kommt nur Dystopie ist und dass man die Zukunft auch ohne Netz denken kann - und soll - haben wir heute auf der re:publica erfahren. Weiter...

Merlin Münch am 06.05.2014

Mensch und Maschine - Fluch oder Segen?

Automatisierung: ein Schlagwort das Hoffnungen und Ängste hervorruft. Machen wir unsere Umwelt effektiver, oder uns selber zunehmend übeflüssig? Ersetzt die Technik in immer mehr Bereichen die Talente des Menschen, oder können sich beide auch in Zukunft sinnvoll ergänzen? Alexander Mankowsky macht sich bei Daimler nicht nur über die Autos der Zukunft, sondern auch solche grundlegenden Fragen Gedanken. Weiter...

Jörg Blumtritt

Merlin Münch am 06.05.2014

3 Fragen, 3 Antworten: Joerg Blumtritt

Der Zugriff auf Daten wird immer mehr über den Zugang zu Herrschaftswissen entscheiden. Doch wie wird diese (digitale) Macht in Zukunft verteilt sein? Joerg Blumtritt gibt 3 Antworten auf 3 Fragen zum Thema Open- und Big-Data. Weiter...

Serverlandschaft CERN

Merlin Münch am 26.03.2014

"Wir brauchen einen transparenten und kritischen Diskurs!" Ein Interview mit Thomas Dapp

Am Begriff Big Data scheiden sich zurzeit die Geister. Für die einen steht er synonym für den Datensammelwahn der Geheimdienste und Internetriesen wie Google, Facebook oder Amazon. Für die anderen ist es die logische Konsequenz, aus neu gewonnenen Methoden der Datenanalyse den bestmöglichen Nutzen zu ziehen. Thomas Dapp, Mitverfasser der Studie "Big Data - die ungezähmte Macht", erklärt im Interview mit Netzdebatte warum sowohl Ängste als auch Hoffnungen ihre Berechtigung haben. Weiter...

Merlin Münch am 20.03.2014 [1 Kommentar]

Big Data & die Zukunft: Juli Zeh im Netzdebatte-Interview

"Wir verfügen noch nicht über das nötige ethische und moralische Rüstzeug, um mit Voraussagen über die Zukunft umzugehen." Netzdebatte Redakteur Merlin Münch hat sich mit der Autorin, Juristin und Netzaktivistin Juli Zeh über die Gefahren eines verantwortungslosen Umgangs mit Big Data unterhalten. Weiter...

Kalender

Merlin Münch am 06.03.2014

Netzkalender Woche vom 06.03 - 11.03

Viel von dem was über das Netz gesagt wird, wird im Netz gesagt. Trotzdem kommt es tatsächlich vor, dass sich die Netzgemeinde fast ganz analog versammelt. Wann und wo, verraten wir euch hier im Netzkalender. Außerdem gibt es interessante Tipps aus Film, Fernsehen und Literatur rund um das Thema Netzpolitk. Weiter...

Merlin Münch am 05.03.2014

Datenjournalismus: hinter den Kulissen bei ZEIT Online

Netzdebatte wirft einen Blick hinter die Kulissen der Zeit Online Redaktion und hat mit den beiden Gründungsmitgliedern des brandneuen Ressorts Daten/Investigativjournalismus Kai Biermann und Sascha Venohr gesprochen. Darüber was es denn eigentlich heißt mit Daten zu arbeiten und welche neuen Möglichkeiten z.B. die Visualisierung von Datensätzen für das Erzählen einer Geschichte bietet. Natürlich kam auch unser aktuelles Schwerpunktthema Open & Big Data nicht zu kurz. Weiter...

Kalender

Merlin Münch am 27.02.2014

Netzkalender Woche vom 27.02. bis 05.03

Viel von dem was über das Netz gesagt wird, wird im Netz gesagt. Trotzdem kommt es tatsächlich vor, dass sich die Netzgemeinde fast ganz analog versammelt. Wann und wo, verraten wir euch hier im Netzkalender. Außerdem gibt es interessante Tipps aus Film, Fernsehen und Literatur rund um das Thema Netzpolitk. Weiter...

Merlin Münch am 27.02.2014

Open Data Aktivismus: ein Besuch bei der Open Knowledge Foundation

Offenerhaushalt.de, Frag den Staat und Bundesgit sind nur einige der Projekte, die Stefan Wehrmeyer in den letzten Jahren auf die Beine gestellt hat. Wir haben den überzeugten Open Data Verfechter in seiner Wirkungsstätte bei der Open Knowledge Foundation besucht und mit ihm über Transparenz, undurchsichtige Rohdaten und Missverständnisse rund um Open Data geredet. Weiter...

Der ehemalige Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und Buchautor, Frank Schirrmacher, bei einer Lesung in Köln am 17. März 2006.

Merlin Münch am 26.02.2014

Big Data - ein ungezähmtes Tier mit großem Potential. Ein Interview mit Frank Schirrmacher

Big Data ist ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite ermöglicht uns die Analyse immer größer werdender Datenmengen eine bisher unerreichte Genauigkeit in Prognosen verschiedenster Art. Gegossen in kluge Algortihmen können wir anhand der Daten etwa so banale Dinge wie den Erfolg einer Serie berechnen, oder in Zukunft möglichen Epedimien vorbeugen, in dem wir das Krankheitsmuster in einer bestimmten Region analysieren. Auf der anderen Seite steht Big Data für die Sammelwut der großen Internetfirmen und Geheimdienste, für die zunehmende Reduzierung des Individuums und seiner Eigenschaften auf ihren kommerziellen Nutzen im digitalen Raum - für ein zunehmend ungleiches Machtverhältnis. So sieht es zumindest Frank Schirrmacher. Über die Chancen und Risiken von Big Data haben wir uns mit ihm im Rahmen der Netzkultur unterhalten. Weiter...

Library-Schild

Merlin Münch am 25.02.2014

Glossar Open & Big Data

Wir haben einige der wichtigsten Begriffe rund um Open Data kurz und bündig erklärt. Die Liste wird im Laufe des Schwerpunktes weiter ergänzt. Wenn etwas fehlt, lasst es uns wissen! Meldet euch über die Kommentare oder auf Twittter bei @netzdebatte! Weiter...

Open Data Screenshot

Merlin Münch am 25.02.2014

Der Open Data Hackday im Storify-Feed

Am vergangenen Samstag (22.02) war internationaler Open Data Day. Netzdebatte war live dabei, als in den Räumlichkeiten der Wikimedia in Berlin gehackt, gecoded und getüftelt wurde. Was parallel in den Welten der sozialen Medien passierte und wo es Stoff zum Weiterlesen gibt, haben wir für euch in einem Storify-Feed zusammengefasst. Weiter...

Open government Data

Merlin Münch am 21.02.2014

"Es braucht Zeit und Überzeugungskraft"
Interview mit Dr. Uta Dauke (BMI) zu Open Data, OpenGov

In Ihrer Doppelfunktion als Ministerialrätin im Bundesministerium des Inneren (BMI) und Hauptverantwortliche für das Open Data Portal GovData hat Dr. Uta Dauke Einblick in zwei Welten, die sich häufig misstrausich gegenüberstehen. Während die Open Data Community eine zügige und umfassende Offenlegung von Verwaltungsdaten fordert, tun sich öffentliche Institutionen oft noch schwer Datensätze entsprechend der Open Definition bereitzustellen. Warum GovData ein Schritt in die richtige Richtung ist, weshalb auch Offenheit Grenzen haben muss und wie eine Open Data Strategie für Deutschland aussehen könnte, verrät sie im Interview mit Netzdebatte! Weiter...

Kalender

Merlin Münch am 19.02.2014

Der Netzkalender vom 19. bis 26.2.2014

Viel von dem was über das Netz gesagt wird, wird im Netz gesagt. Trotzdem kommt es tatsächlich vor, dass sich die Netzgemeinde fast ganz analog versammelt. Wann und wo, verraten wir euch hier im Netzkalender. Außerdem gibt es interessante Tipps aus Film, Fernsehen und Literatur rund um das Thema Netzpolitk. Weiter...

Open Data Schriftzug über Weltkarte

Merlin Münch am 19.02.2014

Open & Big Data

Open und Big Data - zwei Begriffe, deren Bedeutung für die Gesellschaft momentan sehr unterschiedlich verhandelt wird. Während Open Data in der öffentlichen Wahrnehmung zumeist für Offenheit und Transparenz, für Beteiligung und Bemächtigung der Bürger steht, verbindet man mit Big Data riesige, undurchsichtige Datenmengen, die auf den Servern verschiedener Geheimdienste gespeichert und unter Ausschluss der Öffentlichkeit verarbeitet werden. Doch was steckt tatsächlich hinter den beiden Begriffen? Wir wollen es im neuen Schwerpunkt herausfinden! Weiter...

Merlin Münch am 18.02.2014

Thema: Open & Big Data - ein Vorgeschmack!

Die Netzdebatte geht weiter: Im neuen Schwerpunkt Open & Big Data werfen wir einen Blick hinter die Kulissen und wollen herausfinden, was tatsächlich hinter den beiden Begriffen steckt. Weiter...

Merlin Münch am 19.12.2013 [1 Kommentar]

Interview mit Johannes Baldauf über Rechtsextreme in sozialen Netzwerken

Johannes Baldauf von der Initiative no-nazi.net engagiert sich aktiv gegen Rechtsextremismus in sozialen Netzwerken. Vor allem aber versucht er aktiv darüber aufzuklären - nicht zuletzt die Betreiber der sozialen Netzwerke, denn die unterschätzen oft die Reichweite der teils sehr subtilen Propaganda. Im Interview berichtet er über Strategien der Rechten und warum auch Unternehmen wie Facebook eine gesellschaftliche Verantwortung haben. Weiter...

Server, Daten, Datenspeicher

Merlin Münch am 16.12.2013

Newsrückblick - Die letzte Woche im netzpolitischen Rückspiegel

  • EU Generalanwalt erklärt Vorratsdatenspeicherung für Rechtswidrig
  • Juli Zeh & Frank Schirrmacher zu Big Brother & Big Data
  • Facebook Algorithmus sperrt ZDF-Seite
Weiter...

Merlin Münch am 02.12.2013

Interview mit Stefan Taschner: Der Berliner Energietisch und das Verhältnis von On- und Offline-Beteiligung

Aus der Kampagnenarbeit ist das Internet fast nicht mehr wegzudenken. Ob als Organisationstool, zur Kommunikation mit Helfern oder als Informationsressource für Interessierte - das Netz ist häufig unerlässlich. Im Interview mit Netzdebatte erklärt Stefan Taschner vom Berliner Energietisch warum die Präsenz im Netz nicht die Interaktion im unmittelbaren Umfeld ersetzen kann. Weiter...

Demonstration für mehr direkte Beteiligung

Merlin Münch am 27.11.2013 [1 Kommentar]

Interview mit Frederik Wegener über Adhocracy, offene Strukturen und erfolgreiche Teilhabe

Der repräsentativen Demokratie fehlen die Möglichkeiten zur direkten Teilhabe. Hier können Plattformen wie Adhocracy Abhilfe schaffen. Wie die Software funktioniert, was bei der Entwicklung wichtig war und was erfolgreiche Teilhabe ausmacht, erklärt Frederik Wegener, Gründungsmitglied des Liquid Democracy e.V., im Interview mit Merlin Münch. Weiter...

Merlin Münch am 25.11.2013

Interview Jörg Mitzlaff: ePetitionen als Einstieg in Beteiligung

Die Petition ist eines der ältesten Mittel der Zivilgesellschaft, um auf gesellschaftliche Anliegen aufmerksam zu machen, Druck aufzubauen und in der Öffentlichkeit für Unterstützung zu werben. Über das Internet erreichen Petitionen nunmehr eine weitaus breitere Öffentlichkeit als zuvor und haben so größere Chancen tatsächlich etwas zu bewirken. Warum aber nicht alles was ePetition heißt auch unbedingt funktioniert und was man beim Aufbau einer Petitionsplattform beachten sollte, erklärt Joerg Mitzlaff, Gründer von openPetition. Weiter...

Bebilderung für den Begriff der Vernetzheit

Merlin Münch am 20.11.2013 [1 Kommentar]

Interview mit Stefan Münker: Was ist das Neue an den neuen "Öffentlichkeiten"?

Das Internet hat unser Verständnis von Öffentlichkeit grundlegend transformiert. Im Interview erklärt Medienwissenschaftler Stefan Münker was die digitale Öffentlichkeit von ihren analogen Ahnen unterscheidet, was dies für neue Teilhabemöglichkeiten bedeuten und weshalb wir alle mehr Medienkompetenz brauchen. Weiter...

Merlin Münch am 19.11.2013

Interview mit Hannes Jähnert: Neue Formen des zivilen Engagements im Netz

Online Volunteering ermöglicht sich dezentral und in einem überschaubaren zeitlichen Rahmen zu engagieren, sagt Engagementblogger Hannes Jähnert. Im Interview mit netzdebatte.bpb.de erklärt er warum das Internet neue Formen des guten alten Ehrenamts fördert und warum erfolgreiche Projekte dennoch den direkten sozialen Austausch brauchen. Weiter...

Visuelle Mindmap zum Thema Partizipation

Merlin Münch am 14.11.2013

Von Wowereit bis Warcraft – Partizipation ist überall

Ob e-Petitionen, Bürgerdialoge, oder liquid democracy – es hat den Anschein, als könne das Internet der Demokratie einen neuen Höhenflug bescheren. Im zweiten Schwerpunkt der 'Netzdebatte' dreht sich alles um das Thema Partizipation. Wir vergleichen Positionen, erörtern Möglichkeiten und Grenzen, Vor- und Nachteile der digitalen Teilhabe und werfen einen Blick auf neue Formen der Teilhabe 'in Action'. Weiter...

Merlin Münch am 07.11.2013

Podcast angewandte Netzpolitik - Diskussion zum Thema Überwachung

In unserem abschließenden Podcast zum Thema Überwachung lassen wir den Schwerpunkt noch einmal Revue passieren. Dazu haben wir drei Gäste eingeladen, die das Spektrum der Meinungen so gut wie möglich reflektieren sollen. Mit dabei waren der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigesellschaft Rainer Wendt, Bloggerin und Netzaktivistin Manuela Schauerhammer, sowie Rechtsanwalt Prof. Niko Härting. Weiter...

Merlin Münch am 23.10.2013

Interview Evgeny Morozov: "Uns steht eine Datenapokalypse bevor"

Solutionism - die Tendenz Probleme lösen zu wollen, ohne wirklich zu hinterfragen was sie denn eigentlich problematisch macht - ist laut Evgeny Morozov ein wichtiger Grund dafür, dass der Überwachungsskandal nicht kritisch genug thematisiert wird. Welche Rolle dabei unser Verständnis von Technik und Information als neutrale Akteure spielen und was er mit der 'Datenapokalypse' meint, erzählt er im Interview.


Weiter...

Demonstrierende mit dem Plakat und der Aufschrift "Sicherheit statt Recht und Freiheit"

Merlin Münch am 23.09.2013

Interview mit Torsten Krauel: "Strenger reguliert und überwacht werden müssen zunächst mal Terroristen oder Waffenhändlerringe"

In der aktuellen Debatte dominieren die vielfältigen Plädoyers zur Verteidigung unserer individuellen Freiheiten. Wie steht es aber mit dem "Supergrundrecht" auf Sicherheit? Ist unsere Freiheit ohne jene Sicherheit überhaupt gewährleistet? Im Interview erklärt Torsten Krauel, warum das Vorgehen der Geheimdienste richtig und vor allem wichtig ist. Weiter...



netzdebatte.bpb.de in Social Media

Debatte

Bedingungsloses Grundeinkommen

Was wäre, wenn jede_r von uns jeden Monat vom Staat einen festen Betrag aufs Konto überwiesen bekäme - ohne etwas dafür tun zu müssen? Das ist, vereinfacht gesagt, die Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE). Die Idee ist kontrovers, denn sie kratz an einigen elementaren Fragen: Ist der Mensch von Natur aus faul oder fleißig? Wie sehr vertrauen wir unseren Mitmenschen wirklich? Was ist der eigentliche Sinn von Arbeit? Woran misst sich eigentlich der Wert von Arbeit?

Mehr lesen

Debatte

Robotersteuer

Machen uns Roboter in Zukunft überflüssig? Oder schaffen sie neue Freiräume? Gewiss ist, dass die Automatisierung der Arbeit, aktuell unter dem Schlagwort Industrie 4.0, unsere Arbeitswelt verändern wird. Wie Politik, Gesellschaft und Wirtschaft darauf reagieren, ist allerdings noch offen. Diskutiert wird im Zuge dessen auch über die Einführung einer sogenannten Robotersteuer, die die befürchteten negativen sozialen Effekte abmildern soll. Wir haben zwei Experten zum Thema, um ihre Einschätzung gebeten.

Mehr lesen