>>> Alles zur Bundestagswahl 2017 <<<
Warnschild, Risiko, Gefahr

Rente

Glaubt man den Prognosen steht unser Rentensystem vor einem Problem: Wir werden immer älter, die Gesellschaft schrumpft und unsere Lebensläufe werden immer fragmentierter. Künftig müssen also verhältnismäßig wenige junge Menschen immer mehr alte mit Ihren Rentenbeiträgen finanzieren. Gleichzeitig zahlen viele immer unregelmäßiger in die Rentenkassen ein. Was bedeutet das für den Sozialstaat? Welche Reformen werden diskutiert? Ist die Rente noch zu retten?


Rentnerin, Kamera, Rente

Redaktion am 27.04.2016 [5 Kommentare]

Die Rente ist nichts für Rentner

Ein Land, zur Hälfte voll mit Rentnern? Willkommen in Deutschland im Jahr 2050 - so einige Prognosen. Wir werden älter und weniger, unsere Arbeitsverhältnisse verflüssigen sich. Für das Rentensystem ist das eine Herausforderung. Höchste Zeit, darüber zu reden. Weiter...

Redaktion am 27.04.2016

Wie funktioniert eigentlich die Rente?

Wie funktioniert die Rente in Deutschland? Was ist das Umlageverfahren und was hat es mit dem Demografischen Wandel zu tun? Wir haben uns vom Politiksoziologen Friedbert Rüb die wichtigsten Begriffe erklären lassen.

Wie funktioniert eigentlich unser Rentensystem? Was ist das Umlageverfahren und wer zahlt was an wen? Professor Friedbert W. Rüb erklärt das Rentensystem in Deutschland.

Weiter...

Wagner, DIW

Rentenversicherungspflicht macht Sinn

Der Flickenteppich des heutigen Rentensystems ist zwar historisch erklärbar, aber heute nicht mehr begründbar. Prof. Gert G. Wagner fordert deshalb die Einführung einer Pflichtmitgliedschaft in der gesetzlichen Rentenversicherung. Weiter...

Lutz, Rente, Pflicht, Selbstständige

Keine Rentenversicherungspflicht für Selbstständige

Die Einführung einer allgemeinen Rentenversicherungspflicht ändert nichts an den grundlegenden Problemen des Systems. Über andere Reformen zu sprechen, ist wesentlich sinnvoller, findet Andreas Lutz. Weiter...

Quiz
Quiz: Was wissen Sie zum Thema Rente?

Frage 1 / 6
 
Der demografische Wandel stellt unser Rentensystem vor große Herausforderungen. Welcher der nachfolgenden Entwicklungen ist für die gesetzliche Alterssicherung allerdings nicht von Bedeutung?







Im Gefängis gilt die Arbeitspflicht - der Lohn hinter Gittern ist allerdings gering. Und in die Rentenkasse zahlen Gefangene auch nicht ein. Die Netzdebatte hat Oliver Rast, Gründer der ersten Gewerkschaft für Gefangene, getroffen und mit ihm über die Situation der Gefangenen gesprochen.

Redaktion am 23.09.2016

Hinter Gittern: Arbeit und Rente im Gefängnis

In Deutschland sitzen knapp 63.000 Menschen hinter Gittern. Für Viele gilt die Arbeitspflicht. Zwar erhalten die Gefangenen einen Lohn, in die Rentenkasse zahlen sie aber nicht ein. Netzdebatte hat mit Kirstin Drenkhahn, Juniorprofessorin für Strafrecht, und Oliver Rast, Gründer der Gefangenen-Gewerkschaft, über die Situation der Gefangenen gesprochen. Weiter...

Redaktion am 12.05.2016

Die (Un)Vorhersehbarkeit der Demografie

Demografische Prognosen wiegen oft schwer in politischen Entscheidungsprozessen. Wir haben mit dem Leiter des Berliner Instituts für Demografie, Harald Michel, über schwere Prognosen, die Bedeutung der Demografie für die Politik und unerwartete gesellschaftliche Entwicklungen gesprochen.

Demografen sagen voraus, dass unsere Gesellschaft bis zum Jahr 2050 stark altern wird. Die Geburtenrate sinkt währen wir immer älter werden. Auch eine relativ konstante Migration könne daran kaum etwas ändern. Wir haben mit Professor Harald Michel über die Bedeutung der Demografie für politisches Handeln und mögliche Probleme bei der Vorhersage gesellschaftlicher Entwicklungen gesprochen.

Weiter...

Rentnerin, Stock, Gehstock, Bürgersteig

Gerhard Bäcker am 02.05.2016 [5 Kommentare]

Woher kommt die Rente und was soll sie bezwecken?

Die Rente ist für uns heute eine Selbstverständlichkeit: Wer lange gearbeitet hat geht in den wohlverdienten Ruhestand. Das war natürlich nicht immer so. Gerhard Bäcker erklärt wo die Rente in Deutschland ihren Ursprung hat und wie sie funktioniert. Weiter...

Renter sitzen auf einer Bank

Wolfgang Gründinger am 20.05.2016 [13 Kommentare]

Die Rente mit 70

Wer heute auf die Welt kommt, hat gute Chancen 100 Jahre alt zu werden. Wenn unsere Rentensysteme künftig nicht in sich zusammenbrechen sollen, müssen wir in Zukunft länger arbeiten. Die Rente mit 70 ist keine Utopie, sagt Wolfgang Gründinger. Weiter...

Statistik, Buchstaben, Scrabble

Redaktion am 12.05.2016

"Große Veränderungen kann man nicht voraussehen" - Interview mit Gerd Bosbach

Mittel- oder langfristig haben alle demografischen Prognosen geirrt: Davon ist der Statistiker Gerd Bosbach überzeugt. Außerdem seien die Konsequenzen des demografischen Wandels durchaus nicht nur negativ. Weiter...

Plakat, Schönheitsoperation, Südkorea

Carolin Kollewe am 25.05.2016

Anders Alt: Altersbilder im kulturellen Vergleich

Alt werden wir irgendwie alle, wenn nichts dazwischen kommt. Unsere Vorstellungen vom Alter und vom Altsein sind jedoch sehr unterschiedlich und heute anders als noch vor einigen Jahrzehnten. Wir haben mit der Altersforscherin Carolin Kollewe über das Altern und den Umgang mit den Alten in unserer und anderen Kulturen gesprochen. Weiter...

T-Shirt, Junge, Rücken

Heike Göbel am 13.06.2016 [4 Kommentare]

Bloß nicht zu viel Gerechtigkeit in der Rente

Die gesetzliche Rente soll das Ergebnis eines Arbeitslebens spiegeln. Es geht um selbst erarbeitete Ansprüche, die sogar Eigentumscharakter haben. Doch gegen dieses Prinzip verstößt die Politik mit ihren Eingriffen an vielen Stellen – nicht immer mit guten Argumenten. Weiter...

Putzfrau, Plattform, Internet

Eva Welskop-Deffaa am 14.06.2016

Die Zukunft der Rente in der Arbeitswelt 4.0

Die Digitalisierung stellt unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen. In rasendem Tempo verändern sich nicht nur Produktions- und Geschäftsmodelle, sondern auch die Organisation der Arbeit. Unser soziales Sicherungssystem muss darauf reagieren, heute für morgen, sagt Eva Welskop-Deffaa. Weiter...

 

Dossier

Rentenpolitik

Die Alterssicherung stellt, egal wie sie organisiert ist, in allen modernen Gesellschaften einen erheblichen Anteil an der Verwendung des Sozialprodukts dar. Sie ist quantitativ der Kernbereich des Sozialstaats. Weiter... 

Umfrage
Das Renteneintrittsalter sollte …

netzdebatte.bpb.de in Social Media

Debatte

Bedingungsloses Grundeinkommen

Was wäre, wenn jede_r von uns jeden Monat vom Staat einen festen Betrag aufs Konto überwiesen bekäme - ohne etwas dafür tun zu müssen? Das ist, vereinfacht gesagt, die Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE). Die Idee ist kontrovers, denn sie kratz an einigen elementaren Fragen: Ist der Mensch von Natur aus faul oder fleißig? Wie sehr vertrauen wir unseren Mitmenschen wirklich? Was ist der eigentliche Sinn von Arbeit? Woran misst sich eigentlich der Wert von Arbeit? Weiter... 

Debatte

NPD-Verbot

Soll die NPD verboten werden? Oder muss die Demokratie auch ihre Feinde aushalten? Wer positioniert sich wie in der Debatte über ein Verbot der NPD? Unser Dossier-Schwerpunkt zum NPD-Verbot bietet Infos zu einer gesellschaftlichen Diskussion, die nun schon mehr als ein Jahrzehnt andauert. Weiter... 

Über Netzdebatte

Nach eineinhalb Jahren öffnet sich Netzdebatte - thematisch wie in den Formaten. Den netzpolitischen Fokus lässt das Weblog hinter sich und widmet sich künftig vielen gesellschaftspolitischen Themen mit Diskussionspotenzial. Weiter...