Warnschild, Risiko, Gefahr

Marcus Steinweg intervenes: Freiheit und Datenspeicherung

9.1.2017
Überwachung aus dem Blickfeld des Philosophen: Marcus Steinweg referiert über das "allwissende Auge" des Staates und setzt sich vor dem Hintergrund moderner philosophischer Strömungen kritisch mit dem Spannungsfeld zwischen individueller Freiheit und zunehmender struktureller Transparenz auseinander.

Marcus Steinweg

Marcus Steinweg arbeitet als Philosoph an der Schnittstelle zwischen Philosophie und Kunst, insbesondere durch öffentliche Vorträge und Kooperationen mit Künstlern wie Thomas Hirschhorn und Rosemarie Trockel. Er lehrt an der Universität der Künste in Berlin und hat eine Gastprofessur an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Unter seinen letzten Büchern finden sich Gramsci Theater (Merve, 2015), Philosophie der Überstürzung (Merve, 2013), Kunst und Philosophie / Art and Philosophy (Walter König, 2012), Aporien der Liebe (Merve, 2010) und Politik des Subjekts (Diaphanes, 2009). Steinweg lebt und arbeitet in Berlin.




 
DDR-Demonstration, Ministerium für Staatssicherheit Stasi, ÜberwachungsmonitoreDossier

Stasi

Alles wissen, alles kontrollieren, Menschen manipulieren. Aus der Arbeitsweise der DDR-Geheimpolizei "Stasi" ist viel zu lernen über die Mechanismen von Diktaturen der Gegenwart: Wirklichkeit wird geschönt, Kritik unterdrückt, Oppositionelle werden überwacht und gebrochen. Weiter... 

netzdebatte.bpb.de in Social Media

Debatte

Bedingungsloses Grundeinkommen

Was wäre, wenn jede_r von uns jeden Monat vom Staat einen festen Betrag aufs Konto überwiesen bekäme - ohne etwas dafür tun zu müssen? Das ist, vereinfacht gesagt, die Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE). Die Idee ist kontrovers, denn sie kratz an einigen elementaren Fragen: Ist der Mensch von Natur aus faul oder fleißig? Wie sehr vertrauen wir unseren Mitmenschen wirklich? Was ist der eigentliche Sinn von Arbeit? Woran misst sich eigentlich der Wert von Arbeit? Weiter... 

Debatte

Debatten um NPD-Verbot und Parteienfinanzierung

Muss die Demokratie ihre Feinde aushalten – und wenn ja, muss sie sie auch bezahlen? Wer positionierte sich wie in der Debatte um ein Verbot der NPD oder um einen Ausschluss aus der Parteienfinanzierung? Unser Dossier-Schwerpunkt bietet Infos zu einer gesellschaftlichen Diskussion, die nun schon mehr als ein Jahrzehnt andauert. Weiter... 

Über Netzdebatte

Nach eineinhalb Jahren öffnet sich Netzdebatte - thematisch wie in den Formaten. Den netzpolitischen Fokus lässt das Weblog hinter sich und widmet sich künftig vielen gesellschaftspolitischen Themen mit Diskussionspotenzial. Weiter...