Blick auf einen Wähler / eine Wählerin hinter einer Wahlkabine.

Wahlkabine zum Thema: Wahlumfragen

Wie entstehen Wahlumfragen? Was unterscheidet eigentlich Wahlumfrage, Sonntagsfrage, Prognose und Hochrechnung? Sind die dahinterliegenden Methoden noch zeitgemäß? Und welchen Einfluss haben Umfragen auf das Wahlergebnis? Diese und weitere Fragen diskutiert Moderator und Blogger Martin Fuchs im Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Thorsten Faas.

Wahlkabine ist der Podcast der Bundeszentrale für politische Bildung zur Bundestagswahl 2017. In jeder Folge bitten wir eine oder mehrere Expertinnen und Experten vor das Mikro und sprechen mit ihnen über zentrale Aspekte zum Thema Wahlen und der Bundestagswahl 2017. Die Themen sind unter anderem das aktuelle Wahlrecht und mögliche Wahlrechtsreformen, die Bedeutung von Wahlumfragen, der aktuelle Wahlkampf und die wichtigsten Wahlkampfthemen, aber auch die möglichen Auswirkungen von Fake News und Social Bots auf den Ausgang der Wahl.

In Folge 2 dreht sich alles um das Thema Wahlumfragen. Welche Unterschiede gibt es? Warum stehen sie aktuell in der Kritik? Und wie beeinflussen sie das Wahlverhalten? Diese und weitere Fragen diskutiert Moderator Martin Fuchs im Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Thorsten Faas.



Für einen schnellen Überblick:

01:56 - Wie werden Wahlumfragen erhoben?
08:26 - Wie aussagekräftig sind Online-Umfragen?
13:35 - Was unterscheidet Wahlumfrage, Sonntagsfrage, Prognose und Hochrechnung?
18:54 - Sind Wahlumfragen in den vergangenen Jahren unzuverlässiger geworden?
24:21 - Wie genau können Wahlumfragen sein?
27:07 - Dürfen Umfrageinstitute die Wahlumfragen interpretieren?
30:45 - Bis zu welchem Zeitpunkt vor der Wahl dürfen Umfrageergebnisse veröffentlicht werden?
34:00 - Wie wichtig sind Wahlumfragen für die Parteien?
36:59 - Beeinflussen Wahlumfragen den politischen Diskurs?
39:07 - Welchen Einfluss haben Wahlumfragen auf das Wahlergebnis?
46:27 - Sollte verstärkt auf die mit Wahlumfragen verbundenen Schwierigkeiten hingewiesen werden?

Über Thorsten Faas
Thorsten Faas ist Professor für Politikwissenschaft im Bereich "Empirische Politikforschung" an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und beschäftigt sich hier mit den Themen Wahlen, Wahlkämpfe, Wahlforschung und Wahlstudien. In seinem YouTube-Format "Was mit Wahlen" finden Interessierte weitere informative Videos rund um das Thema Wahlforschung.

Weitere Folgen der Wahlkabine

Wahlkabine Folge 3 "Parteien"

bpb-Podcast zur Bundestagswahl 2017

Wahlkabine zum Thema: Parteien

Ist die bundesdeutsche Parteienlandschaft bunter geworden? Welche Koalitionen wären nach der Wahl denkbar? Und wie wichtig sind eigentlich die kleinen Parteien für die Demokratie? Moderator Martin Fuchs im Gespräch mit Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte über Parteien – welche Rolle sie noch spielen und wie sie sich die Parteienlandschaft verändert hat. Weiter...

Wahlkabine zum Thema Wahlrecht

bpb-Podcast zur Bundestagswahl 2017

Wahlkabine zum Thema: Wahlrecht

Warum gibt es in Deutschland eigentlich eine Fünf-Prozent-Hürde? Wie funktioniert das Wahlystem und wie sinnvoll wäre eine Wahlpflicht? Moderator Martin Fuchs und Politikwissenschaftler Thorsten Faas gehen dem deutschen Wahlrecht auf den Grund. Weiter...

Weitere Angebote zum Thema gibt es hier:

Stimmzettel zur Bundestagswahl 2009

Dossier Bundestagswahlen

Wahlforschung

Kanzler-Bonus, Wirtschaftskompetenz oder Besitzstandswahrung: Wie entscheiden Wählerinnen und Wähler eigentlich wirklich, wem sie ihre Stimme geben? Meinungsforschung ist aus der Politik nicht mehr wegzudenken – und ihre Ergebnisse sind längst selbst Faktor der Meinungsbildung geworden. Weiter...

Wegweiser Wahllokal Berlin 2013

Dossier

Wahlen in Deutschland: Grundsätze, Verfahren und Analysen

Am Wahltag entscheiden die Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Votum über die Zusammensetzung des Deutschen Bundestags, der Landtage, Kommunalparlamente und des Europäischen Parlaments. Neben den unterschiedlichen Ebenen dieser Wahlen beschreibt Karl-Rudolf Korte Wahlsysteme, Wahlverfahren und die Rolle der Parteien. Weiter...

Wie beeinflussen die Medien das politische Verhalten von Wählerinnen und Wählern?

Dossier Bundestagswahlen

Massenmedien und Wahlkampf

Politik findet für die allermeisten Wählerinnen und Wähler ausschließlich in den Medien statt. Welche Wirkung die Darstellung von Politik und Parteien konkret hat, darüber wird in der Meinungs- und Medienforschung heftig gestritten. Klar ist: Die Massenmedien bestimmen, worüber diskutiert wird. Ein Ansatzpunkt für die Kampagnen der Parteien. Weiter...

Diagramm

Aus Politik und Zeitgeschichte

Demoskopie

Es gibt heute kaum ein Thema, das demoskopisch nicht begleitet wird. Während die Pioniere der politischen Meinungsforschung in ihr die "demokratische Wissenschaft" schlechthin erkannten, sehen Kritiker in der heutigen Omnipräsenz von Erhebungen eine Gefahr für die Qualität der Demokratie. Weiter...

 

Wahlkabine - der bpb-Podcast zur Bundestagswahl

Countdown

bis zur konstitutierende Sitzung des Bundestages (spätestens)

Wahl-ABC

Direktkandidat

erhält das politische Mandat im Parlament, indem er die relative Mehrheit der Stimmen in seinem Wahlkreis gewinnt.

Zum Wahl-ABC auf bpb.de

Die bpb in Social Media

Dossier

Parteien in Deutschland

Ohne Parteien ist das politische System der Bundesrepublik nicht vorstellbar. Sieben Parteien sind im Bundestag vertreten: CDU, SPD, AfD, FDP, DIE LINKE, GRÜNE und CSU. Daneben gibt es aber noch zahlreiche kleinere Parteien, die im Europäischen Parlament oder den 16 Landesparlamenten für die Belange ihrer Wähler eintreten. Das Dossier beschreibt die deutschen Parteien und hilft, die Entwicklung des Parteiensystems und seine Rahmenbedingungen einzuordnen. Weiter... 

Deine Frage zur Bundestagswahl

Weiter... 

Themenseite

Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 fand die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. 61,5 Millionen Menschen waren zur Wahl aufgerufen, rund drei Millionen von ihnen zum ersten Mal. Auf dieser Seite informiert die Bundeszentrale für politische Bildung über die Ergebnisse, Hintergründe und ihre Angebote zur Wahl. Weiter...