Zwei Hände halten den offiziellen Stimmzettel zur Bundestagswahl. Im Hintergrund ist der Reichstag zu sehen.

Wahl ABC

Landesliste



Bei der Wahl zum Deutschen Bundestag haben die Wähler aufgrund der personalisierten Verhältniswahl zwei Stimmen, die Erst- und die Zweitstimme. Die Landesliste kommt bei der Verteilung der Sitze nach dem Zweitstimmen-Ergebnis zum Einsatz: Die Mandate, die eine Partei in einem Bundesland bekommt, werden zunächst mit den Kandidaten besetzt, die ein Direktmandat gewonnen haben. Die restlichen Sitze werden dann über die Landesliste vergeben.

Auf der Landesliste stehen die Kandidaten, die sich um ein Mandat bewerben, in einer Reihenfolge. Die Sitze werden dann entsprechend dieser Reihenfolge vergeben – je weiter vorne ein Kandidat steht, desto größer ist seine Chance, ins Parlament einzuziehen. Die Parteien stellen ihre Landeslisten in geheimer Abstimmung auf. Häufig bekommen populäre Kandidaten vordere Listenplätze.

Die Landesliste kommt zudem zum Einsatz, wenn ein Abgeordneter aus dem Parlament ausscheidet: Dann rückt der erste Kandidat, der bislang noch nicht zum Zug gekommen ist, nach.

Quellen:
www.bpb.de/nachschlagen/lexika/das-junge-politik-lexikon/161353/landesliste-parteiliste
www.bundestag.de/service/glossar/L/landeslisten.html



30.08.2013

Creative Commons License Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

Wahl-ABC

X wie Wahlkreuz

Kreativität und Individualität sind für jeden Künstler wichtig – und dürfen sogar auf dem Wahlzettel ausgelebt werden, wenn auch nur in Maßen.

Zum Wahl-ABC auf bpb.de

Hintergrund aktuell (23.09.2013)

Viele Verlierer, eine Siegerin

Angela Merkel hat die Wahl deutlich gewonnen und bleibt wahrscheinlich Regierungschefin. Die FDP verlässt den Bundestag. Und auch für alle anderen Parteien verlief der Wahlabend letztlich doch enttäuschend. Weiter... 

Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat Bundestagswahl 2013

Am 22. September 2013 wurde ein neuer Bundestag gewählt. Laut dem amtlichen Endergebnis erreichten CDU/CSU 41,5 Prozent, die SPD 27,3 Prozent und die Linke 8,6 Prozent. Die Grünen folgen mit 8,4 Prozent, die FDP kam auf 4,8 Prozent und die AfD auf 4,7 Prozent. Der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl wurde 13.274.203 Mal genutzt. Weiter... 

Die bpb in Social Media

Themenseite

Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017fand die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. 61,5 Millionen Menschen waren zur Wahl aufgerufen, rund drei Millionen von ihnen zum ersten Mal. Auf dieser Seite informiert die Bundeszentrale für politische Bildung über die Ergebnisse, Hintergründe und ihre Angebote zur Wahl. Weiter...