2Stasi-Waffenhilfe für Syrien

Zurück zum Artikel
1 von 8
Syrien, Stasi, Waffendeal
Ausschnitt aus einem (damals streng geheimen) Blitztelegramm aus der syrischen Hauptstadt Damaskus an den SED-Devisenbeschaffer und Stasi-Oberst Alexander Schalck-Golodkowski vom 28.9.1989. Angefragt wurde u.a. die Bereitschaft für eine Waffenlieferung mit außergewöhnlichem Lieferweg: "airport budapest über österr firma cbs cooperation an nordkorea". (© BStU, Mfs, AG BKK 63, Bl. 96)