Erinnerungsorte

Bildungsstätte/außerschulisches Lernen, Gedenkstätte

kudamm’31. eine unerhörte geschichte. audiowalk auf den spuren eines pogroms

Bild der Gedenkstätte
Am Abend des jüdischen Neujahrsfestes am 12. September 1931 wurde der Kurfürstendamm zum Schauplatz eines brutalen antisemitischen Pogroms. Hunderte von jungen Nationalsozialisten versammelten sich dort und verprügelten und misshandelten "jüdisch aussehende" Passantinnen und Passanten.

Studentinnen des Masterstudiengangs Public History der Freien Universität Berlin haben mit Unterstützung von Christine Bartlitz (Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam) und Sebastian Brünger (Dramaturg, Rimini Protokoll) einen ansprechenden und spannenden Audiowalk konzipiert, der einen detaillierten Einblick zum Geschehen und in zeitgenössische Stimmungen und Machtverhältnisse am Vorabend der NS-Diktatur gibt.

Mit dem Audiowalk auf dem Kurfürstendamm wird das Pogrom aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet: Prozessakten berichten von der marginalen juristischen Aufarbeitung des Verbrechens, zeitgenössische Texte und Töne erzählen von dieser Zeit am Ende der Weimarer Republik, Experten erläutern die Umstände der Gewalttat. Gewagt wird auch ein Blick in die Gegenwart: jüdisches Leben am Kurfürstendamm und Formen von Antisemitismus im Jahr 2012 – rund 80 Jahre nach einem fast vergessenen Pogrom im "goldenen Westen" von Berlin.

Pädagogisches Angebot
Für den Hörspaziergang am Kurfürstendamm benötigen Sie ein eigenes Android-fähiges Smartphone. Bitte installieren Sie dazu vorher die Radio Aporee App. Weitere Infos finden Sie unter www.kudamm31.com

Kontakt
Violetta Rudolf
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam
Tel.: +49 (0)331 28991-14 oder -12
http://www.kudamm31.com
kudamm1931@gmail.com

Lage
Kurfürstendamm
10719 Berlin



zurück zur Trefferliste
Datenbank Erinnerungsorte

Schritte zur Anmeldung

Möchten Sie für die Datenbank einen Erinnerungsort vorschlagen? Alle notwendigen Informationen dazu finden Sie hier. Weiter... 

Datenbank Erinnerungsorte

FAQs

Was ist die Datenbank Erinnerungsorte? Welche Orte werden angezeigt? Welche Orte kann man in der Datenbank finden? Wie kann ich in der Datenbank recherchieren? Weiter... 

Datenbank Erinnerungsorte

Impressum / Redaktion

Die Redaktion der Datenbank Erinnerungsorte. Weiter... 

App Erinnerungsorte

Die App "Erinnerungsorte für die Opfer des Nationalsozialismus" ermöglicht eine neue Form des Erinnerns. Sie finden mehr als 200 Erinnerungsorte mit Informationen über Gedenkstätten, Museen, Dokumentationszentren, Mahnmale und Initiativen. Weiter...