2Zum "richtigen" Umgang mit historischem Filmmaterial

Zurück zum Artikel
2 von 3
Das deutsche Filmteam drehte auch einen Trauerzug im Warschauer Ghetto. Dazu hielt ein Ghettobewohner ironisch in seinen Notizen fest, dass die Deutschen eine "Luxus-Beerdigung" arrangierten, um zu zeigen, dass die Juden nicht nur komfortabel lebten, sondern auch würdevoll starben. (© Bundesarchiv-Filmarchiv und Transit Film)
Das deutsche Filmteam drehte auch einen Trauerzug im Warschauer Ghetto. Dazu hielt ein Ghettobewohner ironisch in seinen Notizen fest, dass die Deutschen eine "Luxus-Beerdigung" arrangierten, um zu zeigen, dass die Juden nicht nur komfortabel lebten, sondern auch würdevoll starben. (© Bundesarchiv-Filmarchiv und Transit Film)