2Das Filmfragment "Ghetto" – erzwungene Realität und vorgeformte Bilder

Zurück zum Artikel
3 von 3
Tanzende Paare, volle Restaurants, schicke Wohnungen. Propagandaaufnahmen im Warschauer Ghetto, wie hier ein Ausschnitt zeigt, sollten mit der Kontrastierung von arm und reich den durch die jüdische Bevölkerung scheinbar selbst zu verantwortenden Zustand von Armut und Hunger in der Bevölkerung zeigen. Dabei wurden die Folgen der Besatzung und Ghettoisierung durch die Deutschen verschwiegen. (© Bundesarchiv-Filmarchiv und Transit Film)
Tanzende Paare, volle Restaurants, schicke Wohnungen. Propagandaaufnahmen im Warschauer Ghetto, wie hier ein Ausschnitt zeigt, sollten mit der Kontrastierung von arm und reich den durch die jüdische Bevölkerung scheinbar selbst zu verantwortenden Zustand von Armut und Hunger in der Bevölkerung zeigen. Dabei wurden die Folgen der Besatzung und Ghettoisierung durch die Deutschen verschwiegen. (© Bundesarchiv-Filmarchiv und Transit Film)