2Nationalsozialistische Filmpropaganda – filmisch dekonstruiert

Zurück zum Artikel
3 von 3
In "Geheimsache Ghettofilm" erinnert sich der Zeitzeuge Yurek Plonski an die Frau im Bild - eine Szene aus dem Filmfragment "Ghetto". Für Rainer Rother ist diese Identifizierung ein wichtiges Element des Films "Geheimsache Ghettofilm". Denn durch das Erkennen, würden die Menschen im Film von namenlosen Opfern zu Mitmenschen und Leidensgenossen. (© Bundesarchiv-Filmarchiv und Transit Film)
In "Geheimsache Ghettofilm" erinnert sich der Zeitzeuge Yurek Plonski an die Frau im Bild - eine Szene aus dem Filmfragment "Ghetto". Für Rainer Rother ist diese Identifizierung ein wichtiges Element des Films "Geheimsache Ghettofilm". Denn durch das Erkennen, würden die Menschen im Film von namenlosen Opfern zu Mitmenschen und Leidensgenossen. (© Bundesarchiv-Filmarchiv und Transit Film)