Fotoalbum vom jüdischen Kinderheim Beit Ahawah. Die Kinder feiern Seder. Sie lesen am ersten Abend von Pessach aus der Haggadah, einer Erzählung vom Auszug aus Ägypten. Auf dem Tisch steht der Sederteller.

24.4.2018

Glossar Jüdische Feiertage

Chalutzim, Purim, Seder, Alijah? - Was steckt hinter diesen Begriffen?

Alijah

(Hebräisch: "Aufstieg"): Jüdische Einwanderung in das ehemalige Britische Mandatsgebiet Palästina und, seit der Staatsgründung 1948, nach Israel.

Chalutzim

(Hebräisch: "Pioniere"): Mitglieder einer zionistischen Jugendbewegung

Purim

(Hebräisch: "Los"): Purim erinnert an die Rettung der in Persien lebenden Juden vor Haman. An Purim wird aus dem Buch Esther gelesen, sogenannte Hamantaschen gegessen, sich verkleidet und ausgelassen gefeiert.

Seder

(Hebräisch: "Ordnung"): zeremonielles Abendessen im Kreis der Familie am ersten Abend von Pessach, bei dem an den Auszug aus Ägypten erinnert wird.
Weitere Begriffserläuterungen jüdischer Fest- und Feiertage finden Sie hier.