Der Berliner Reichstag

7.2. DDR: Ostpolitik und Ostintegration

15. Oktober 1949

Die Sowjetunion erkennt als erster Staat die DDR völkerrechtlich an und nimmt diplomatische Beziehungen mit ihr auf. Wenig später folgen die zehn sozialistischen Staaten: Bulgarien am 17. 10., Polen am 18. 10., die CSR am 18. 10., Ungarn am 19. 10., Rumänien am 22. 10., China am 25. 10., Korea am 7. 11., Albanien am 2. 12. 1949 und Vietnam am 3. 2. 1950, zuletzt die Mongolei am 13. 4. 1950. In einem Telegramm vom 13. 10. 1949 hatte Stalin die Gründung der DDR als »Wendepunkt in der Geschichte Europas« markiert. Das deutsche und sowjetische Volk besäßen »die größten Potenzen in Europa zur Vollbringung großer Aktionen von Weltbedeutung«. - Zur Bildung der Sowjetischen Kontrollkommission: 10. 10. 1949.

zurück 14. Mai 195531. Oktober 1949 vor