Der Berliner Reichstag

7.1. BRD: Westpolitik und Westintegration

31. Oktober 1949

Die BRD tritt der Organization for European Economic Cooperation (OEEC) bei. Sie soll die Marshallplan-Gelder verteilen, das wirtschaftliche Wiederaufbauprogramm koordinieren und den Waren- bzw. Zahlungsverkehr liberalisieren. Die in Paris am 16. 4. 1948 beschlossene OEEC sollte die Marshallplan-Gelder verteilen helfen und ihren größtmöglichen Erfolg in den beteiligten Ländern verbürgen (5. 6. 1947). Vor der Gründung der BRD waren die Westzonen von den drei Militärgouverneuren repräsentiert worden. Die 17 Mitglieder der OEEC, u. a. die BRD, gründen am 19. 9. 1950 die Europäische Zahlungsunion. Sie bereitet die freie Konvertierbarkeit der Währungen vor. Als dieses Ziel erreicht ist, löst sie sich am 1. 1. 1959 auf. (29. 12. 1958)

zurück 15. Oktober 194922. November 1949 vor