Der Berliner Reichstag

10. BRD und DDR: Bildungs-, Kultur-, Familien- und Jugendpolitik 1949 - 1955

24. April 1949

Die wissenschaftlichen Hochschulen schließen sich in der Westdeutschen Rektorenkonferenz (WRK) zusammen. Sie vertritt die Hochschulen gegenüber Staat und Öffentlichkeit und plant und koordiniert gemeinsame hochschulpolitische Aufgaben. Am 26. 2. 1948 war die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) zur Förderung der Wissenschaften als Rechtsnachfolgerin der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft (seit 1911) gegründet worden. Die Selbstverwaltungs- und Trägerorganisation, größtenteils staatlich finanziert, unterhält unabhängige Forschungsinstitute und -stellen, die vor allem der technischen, natur- und geisteswissenschaftlichen Grundlagenforschung dienen.

zurück 31. März 19493. Oktober 1949 vor