Der Berliner Reichstag

12.1. BRD: Europapolitik, NATO und Bundeswehr

26. Juni 1957

Die Institution des Wehrbeauftragten des Bundestages wird nach schwedischem Vorbild (Ombudsmann) errichtet. Jeder Soldat kann sich unmittelbar an den Wehrbeauftragten wenden, z. B. mit Beschwerden. Als Wehrbeauftragten wählt der Bundestag: 1. am 19. 2. 1959 Helmuth von Grolman/CDU (Rücktritt: 14. 7. 1961), 2. am 8. 11. 1961 Hellmuth Heye/CDU (Rücktritt: 10./ 11. 11. 1964), 3. am 11. 12. 1964 Matthias Hoogen/ CDU, 4. am 11. 3. 1970 Fritz-Rudolf Schultz/FDP, 5. am 19. 3. 1975 und erneut am 17. 1. 1980 Karl Wilhelm Berkhan/SPD, 6. am 14. 3. 1985 Willi Weiskirch/ CDU, 7. am 27. 4. 1990 Alfred Biehle/CSU mit der Amtszeit bis 26. 4. 1995, 8. am 30. 3. 1995 Claire Marienfeld/CDU, Amtszeit bis 28. 4. 2000, 9. am 14. 4. 2000 Willfried Penner /SPD.

zurück 12. April 19572. Oktober 1957 vor