Der Berliner Reichstag

14.2. DDR: Sozialistische Planwirtschaft und Kollektivierung

11. Februar 1958

Das Gesetz über die Vervollkommnung und Vereinfachung der Arbeit des Staatsapparats ändert die volkswirtschaftliche zentrale Leitung und Planung, für die der Ministerrat und seine Staatliche Plankommission zuständig sind. Die wirtschaftsleitenden Industrieministerien werden aufgelöst; die Betriebe schließen sich erneut zu Vereinigungen Volkseigener Betriebe (VVB) zusammen. Wirtschaftsräte in den Bezirken, Plankommissionen in den Kreisen erhalten größeren ökonomischen Bewegungsspielraum. Dem FDGBobliegt die Arbeitsschutzkontrolle; er ist bei allen Planungsfragen zu konsultieren. (30. 8. - 3. 9. 1950 und 1. 11. 1951)

zurück 9. Januar 195829. Dezember 1958 vor