Der Berliner Reichstag

24. Zwei Staaten, eine Nation in Deutschland 1969 - 1982

25. April 1974

Abkommen auf dem Gebiet des Gesundheitswesens zwischen beiden deutschen Staaten (in Kraft am 1. 1. 1976). Sie verpflichten sich zum medizinischen Informations-und Erfahrungsaustausch bei der Krankheits-und Drogenbekämpfung, zur ärztlichen Hilfe für Einreisende und zum Arzneimittelaustausch. Reisende aus dem anderen deutschen Staat haben Anspruch auf kostenfreie ambulante und stationäre Behandlung. Am gleichen Tage regeln die Finanzminister beider Staaten 1. den Transfer von Unterhalts-und Schadenersatzzahlungen; 2. den Transfer von Guthaben in besonderen Fällen, z. B. Überweisungen auf Gegenseitigkeit, vor allem aus Renten oder der Sozialhilfe.

zurück 24. April 19742. Mai 1974 vor