Der Berliner Reichstag

26.5. DDR: »Einheit« von Wirtschafts-und Sozialpolitik

3. Dezember 1981

Fünfjahrplan 1981 - 1985: Das Nationaleinkommen, die industrielle Warenproduktion und die Arbeitsproduktivität sind erneut um ca. 128 bzw. 130 Prozent zu erhöhen. Vorrang erhalten die Elektrotechnik und Elektronik, die Chemie und der Maschinenbau; sie sind zu modernisieren und Roboter verstärkt einzusetzen. Rohstoffe und Energie sollen eingespart und durch einheimische Materialien und Energieträger (z. B. Braunkohle) ersetzt werden. Der Zuwachs im Konsum-und Investitionsbereich ist niedrig kalkuliert, hoch dagegen die Steigerung des Exports. Er soll die galoppierende Auslandsverschuldung finanzieren und zugleich eindämmen. Wegen Versorgungsengpässen und daraus resultierenden steigenden Konsumgüterpreisen sinkt der reale Lebensstandard in der DDR. Dies führt zu Unzufriedenheit und Verstimmung in der Bevölkerung.

zurück 27. Juli 198128. Juli 1981 vor