Der Berliner Reichstag

26.1. BRD: Wirtschaft, Energie und Finanzen

11. - 14. März 1973

Freigabe des DM-Wechselkurses zum US-Dollar (Floating) und DM-Aufwertung um 3 Prozent (am 29. 6. 1973 erneut um 5,5 Prozent). Feste Leitkurse innerhalb einer kleinen Bandbreite gegenüber einigen europäischen Staaten (»Währungsschlange« seit 21. 3. 1972) werden beibehalten. Hintergrund: Nach dem Zusammenbruch des Weltwährungssystems von Bretton Woods vom 23. 7. 1944, das auf dem Gold-Devisen-Standard, auf der Goldkonvertibilität des US-Dollars und festen Wechselkursen mit kleinen Schwankungen innerhalb einer Bandbreite beruht hatte, sollen die Voraussetzungen für eine neue stabilitätsgerechte Wirtschaftspolitik geschaffen werden.

zurück 17. Februar 19733. August 1973 vor