Der Berliner Reichstag

27. Entwicklungspolitik und Weltwirtschaft 1969 - 1982

28. Februar 1975

Die EG-Mitgliedstaaten und 46 AKP-Staaten (Afrikas, der Karibik und des Pazifiks) unterzeichnen die Konvention von Lomé/ Togo, die am 1. 4. 1976 in Kraft tritt. Ihr ist bisher etwa die Hälfte der Entwicklungsländer beigetreten. Sie erhalten zollfreien Zugang zum EG-Markt, Zuschüsse und Darlehen aus dem erhöhten Europäischen Entwicklungsfonds (EEF) sowie Ausgleichszahlungen zur Stabilisierung der Ausfuhrerlöse für wichtige Rohstoffe (STABEX). - LoméII wird als Nachfolgeabkommen am 31. 10. 1979 abgeschlossen.

zurück 18. September 19731. Januar 1975 vor