Der Berliner Reichstag

28.2. BRD und DDR: Bildungsreform und Kulturpolitik

1. September 1978

»Vormilitärische Ausbildung und Erziehung« wird als neues Unterrichtsfach in den allgemein bildenden Polytechnischen Oberschulen (POS) für alle Jungen und Mädchen der Klassen 9 und 10 obligatorisch. Eingeführt wird in die Landes-und Zivilverteidigung, Lager für Jungen dienen der praktischen »Wehrausbildung«.

zurück 23. Februar 197818. Juni 1979 vor