Der Berliner Reichstag

35.4. Staatliche Einheit durch Beitritt der DDR zur BRD 1990

22. August 1990

Drei bundesdeutsche Großkonzerne, das Rheinisch-Westfälische Elektrizitätswerk (RWE), Preußen Elektra und Bayernwerk, übernehmen die Stromversorgung der DDR mit Zustimmung des Energieministeriums und der Treuhandanstalt. Nach kurzer Amtszeit war am 20. 8. Reiner Gohlke als Präsident der Treuhandanstalt wegen Differenzen mit dem Verwaltungsrat zurückgetreten. Dessen bisheriger Vorsitzender, Detlev Karsten Rohwedder, wird neuer Treuhandchef. (17. 6. 1990 und 1. 7. 1990)

zurück 20. August 199022. August 1990 vor