Der Berliner Reichstag

36.1. Weltpolitische Veränderungen am Ende des Kalten Krieges

29./30. Mai 1989

Die NATO-Gipfelkonferenz in Brüssel verabschiedet ein umfassendes Abrüstungskonzept, das nukleare Kurzstreckenraketen mit einbezieht. Aufgegriffen werden auch Vorschläge des US-Präsidenten Bush für konventionelle Abrüstung und gegenseitige Aufklärungsflüge (»Offener Himmel«). Die Allianz tritt für die Einheit Deutschlands, Berlins und Europas ein. - Bundeskanzler Kohl erklärt anschließend, die feste Verankerung der BRD im Westen sei »unwiderruflich« und »Teil unserer Staatsräson«.

zurück 6. März 198912. - 15. Juni 1989 vor