Der Berliner Reichstag

38.1. Innenpolitik und Rechtssicherheit

22. - 25. August 1992

Fremdenfeindliche Ausschreitungen: In Rostock kommt es nachts zu den bisher schwersten Gewalttaten gegen Ausländer in Deutschland. Am 24. 8. zünden rechtsextreme Jugendliche, die in Rostock zusammenströmen und randalieren, unter dem Beifall erwachsener Sympathisanten und ungehindert von der Polizei einen Wohnblock an, in dem vor allem Vietnamesen leben. Die Gewalttätigkeiten erregen weltweit Entsetzen und lösen neue Krawalle gegen Ausländer und Asylbewerber aus.

zurück 29. Juli 199225. August 1992 vor