Der Berliner Reichstag

41. Weltwirtschaft, Dritte Welt und Umwelt 1990 - 1998

18. April 1997

Das Kraftfahrzeugsteueränderungsgesetz berücksichtigt bei der Festsetzung der Abgaben neben dem Hubraum des Autos auch die von ihm ausgehende Umweltbelastung. Die Kfz-Steuer steigt bei Pkw mit hohem Schadstoffausstoß, z. B. bei älteren Autos ohne oder mit ungeregeltem Katalysator, und sie sinkt bei verbrauchsgünstigen und emissionsarmen Pkw. Besonders schadstoffreduzierte Fahrzeuge erhalten eine befristete Steuerbefreiung (Euro 3 - und Euro 4-Norm), darüber hinaus 5- und 3-Liter-Autos.

zurück 1./2. März 199611. Dezember 1997 vor