30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Der Berliner Reichstag

43.1. Wahlen, Regierung und Parteien

8. November 1999

Der Bundesgerichtshof in Leipzig bestätigt die Schuldsprüche des Landgerichts Berlin vom 25. 8. 1997 gegen ehemalige Spitzenpolitiker der DDR und SED: Wegen Mitverantwortung für den »Schießbefehl« und damit indirekt für die Toten an der Berliner Mauer wird der letzte Staats- und Parteichef Egon Krenz zu sechseinhalb Jahren Gefängnis verurteilt; seine früheren Politbürokollegen Günter Schabowski und Günther Kleiber erhalten je drei Jahre Haft. Krenz spricht von einem unfairen Verfahren (»Kalter Krieg im Gericht«).

zurück 7. Dezember 199930. November 1999 vor