2Von der Stasi-Erstürmung zur Aktenöffnung

Zurück zum Artikel
1 von 2
In ihrer letzten Arbeitssitzung am 28.9.1990 wählte die Volkskammer mit großer Mehrheit Joachim Gauck (r.) zum Sonderbeauftragten der Bundesregierung für die Stasi-Unterlagen (l.: DDR-Innenminister Peter-Michael Diestel).
In der Volkskammer 1990. (© Bundesarchiv, Bild 183-1990-0928-019; Peer Grimm)