Beleuchteter Reichstag

Medien

Medien spielen in unserem Alltag eine bedeutende Rolle. Seit Mitte des letzten Jahrhunderts sind elektronische Medien wie Rundfunk und Fernsehen allgegenwärtig. Sie beeinflussen Politik und Gesellschaft und werden von diesen beeinflusst. In demokratischen Gesellschaften stellen Medien bzw. stellt die Presse als "vierte Gewalt" ein wichtiges Element des öffentlichen Lebens dar; sie informiert, kommentiert und skandalisiert und trägt auf diese Weise zur Meinungs- und Willensbildung bei. In Diktaturen nutz(t)en die Herrschenden Presse und Medien in großem Maße als Propaganda- und Erziehungsinstrumente.

Matysiak_Pressefreiheit_Teaser_80

Deutschland Archiv 1/2011

Zeitgeschichte/Zeitgeschehen

Die deutsche Nachkriegsgeschichte zeigt deutlich den Kontrast der Funktion und Praxis von Medien in Demokratie und Diktatur, von "vierter Gewalt" und "Agit-Prop".

Mehr lesen

Dokumentation der HA II des MfS: "Korrespondenten imperialistischer Massenmedien – vorgeschobene Posten des Feindes im Kampf gegen den Sozialismus".

Deutschland Archiv 1/2011

Dokumentation

Als "vorgeschobene Posten des Feindes" betrachtete das Ministerium für Staatssicherheit die "Korrespondenten imperialistischer Massenmedien". Ein Film über westdeutsche Journalisten und deren Tätigkeit in der DDR.

Mehr lesen

Demonstration auf dem Berliner Alexanderplatz am 4. November 1990

Deutschland Archiv 1/2011

Forum

A. James McAdams denkt über den "letzten Ostdeutsche" und seine "letzten Worte" nach. Manfred Wilke erörtert den Stellenwert der Berliner Mauer in der (inter)nationalen Erinnerung.

Mehr lesen

Hartewig: Wir sind im Bilde
@ Universitätsverlag Leipzig.

Deutschland Archiv 1/2011

Literaturjournal

Literaturberichte zu Medien, Mediengeschichte, Medien und Politik.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Deutschland Archiv 2018

Deutschland Archiv 2018

Der Band enthält eine Auswahl der wichtigsten Artikel, die im Jahr 2018 erschienen sind.

Deutschland Archiv 2017

Deutschland Archiv 2017

Der Band enthält eine Auswahl der wichtigsten Artikel, die im Jahr 2017 erschienen sind.

Deutschland Archiv 2016

Deutschland Archiv 2016

Der Band enthält eine Auswahl der wichtigsten Artikel, die im Jahr 2016 erschienen sind.

Schriftenreihe Bd. 1664 "Deutschland Archiv 2015": Cover

Deutschland Archiv 2015

Der Band enthält eine Auswahl der wichtigsten Artikel, die im Jahr 2015 erschienen sind.

Schriftenreihe Bd. 1544 "Deutschland Archiv 2014": Cover

Deutschland Archiv 2014

Der Band enthält eine Auswahl der wichtigsten Artikel, die im Jahr 2014 erschienen sind.

Coverbild Deutschland Archiv 2013

Deutschland Archiv 2013

Der Band enthält eine Auswahl der wichtigsten Artikel, die im Jahr 2013 erschienen sind.

Zum Shop

Deutschlandarchiv bei Twitter

Wird die DDR-Diktatur verharmlost? Und warum begann die intensive Auseinandersetzung mit der NS-Vergangenheit erst so spät? Die Deutung von Geschichte ist oft umstritten - und nicht selten ein Politikum.

Mehr lesen

13. August 1961: In den frühen Morgenstunden beginnt der Bau der Mauer, die Deutsche Teilung wird zementiert. Am Abend des 9. November 1989 kommt es zum Mauerfall. Bald 30 Jahre danach ist Deutschland in vielem noch immer ein Land mit zwei Gesellschaften.

Mehr lesen

Chronik der Mauer

Es erwartet Sie eine Fülle von multimedial aufbereiteten Informationen zum Thema.

Mehr lesen auf chronik-der-mauer.de

Dossier

Stasi

Alles wissen, alles kontrollieren, Menschen manipulieren. Aus der Arbeitsweise der DDR-Geheimpolizei "Stasi" ist auch viel zu lernen über die Mechanismen von Diktaturen der Gegenwart. In der DDR überwanden couragierte Bürgerinnen und Bürger allerdings 1989 ihre Angst vor der "Staatssicherheit".

Mehr lesen

Online-Angebot der bpb und der Robert-Havemann-Gesellschaft

jugendopposition.de

Wie haben junge Menschen in der DDR mit Mut und Musik gegen Stasi und SED-Diktatur gekämpft? Zeitzeugen berichten. Mit zahlreichen Texten, Videos, Audios, Fotos und Dokumenten.

Mehr lesen auf jugendopposition.de

Zu dem Thema "Children of Transition, Children of War, the Generation of Transformation from a European Perspective" diskutierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf der Deutschlandforschertagung 2016 vom 3. bis 5. November 2016 in der Universität Wien. Die Tagungsdokumentation gibt Einblick in die Themen und Ergebnisse.

Mehr lesen

Der Tag in der Geschichte

  • 14. Juni 1961
    Jaksch-Bericht: Der Bundestag fordert einstimmig von der Bundesregierung, die Ostpolitik gemeinsam mit den Verbündeten zu intensivieren, um die deutsche Einheit wieder herzustellen. Ohne lebenswichtige Interessen preiszugeben, sollen daher ggf. unter... Weiter
  • 14. Juni 1967
    Das Stabilitätsgesetz tritt in Kraft. Dieses Gesetz zur Förderung der Stabilität und des Wachstums der Wirtschaft führt erstmals ein umfassendes konjunkturpolitisches Instrumentarium zur Globalsteuerung ein, die der Bundesregierung erleichtern soll, das... Weiter
  • 14. Juni 1981
    Bei den Wahlen zur 8. Volkskammer, zu den Bezirkstagen und zur Ost-Berliner Stadtverordnetenversammlung stimmen nach offiziellen Angaben 99,86 Prozent der Wähler bei einer Wahlbeteiligung von 99,21 Prozent für die Einheitsliste der Nationalen Front. Die... Weiter
  • 14. Juni 1981
    Erste Direktwahl der Volkskammerabgeordneten in Ost-Berlin. Tags darauf protestieren die Westalliierten in einer Note an die sowjetische Regierung gegen diese »einseitige Entscheidung«, die den Ostsektor so behandele, als sei er Teil des DDR-Gebiets. Sie... Weiter
  • 14. - 17. Juni 1984
    Zweite Direktwahl zum Europäischen Parlament in zehn Ländern. Gegenüber der ersten Direktwahl (7. - 10. 6. 1979) ergeben sich für die BRD am 17. 6. folgende Änderungen: Der Stimmenanteil der SPD sinkt von 40,8 Prozent auf 37,4 Prozent, der CDU von 39,1... Weiter
  • 14. Juni 1990
    Das Abgeordnetenhaus billigt das novellierte Bundeswahlgesetz zur Direktwahl der West-Berliner Bundestagsabgeordneten. (23. 5. 1990) Erstmals sind die Vertreter Berlins in Bonn bei der Verabschiedung des Staatsvertrages im Bundestag am 21. 6. und im Bundesrat... Weiter
  • 14. Juni 1994
    Die Enquete-Kommission »Demographischer Wandel« legt dem Bundestag einen Zwischenbericht vor. Sie analysiert darin die »Herausforderung unserer älter werdenden Gesellschaft an den Einzelnen und die Politik«. Wegen der höheren durchschnittlichen... Weiter