2Spuren der Kolonialzeit

Zurück zur Bildergalerie
19 von 23
Die damalige deutsche Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Heidemarie Wieczorek-Zeul, trifft 2004 den namibischen Präsidenten Sam Nujoma in Windhoek, Namibia. Wieczorek-Zeul sprach zudem im Rahmen einer Zeremonie am Waterberg, wo General Lothar von Trotha 1904 mit seinen Truppen den Aufstand der Herero gegen die deutsche Kolonialherrschaft brutal niederschlagen ließ: Er befahl die vollständige Vernichtung der gesammten Bevölkerungsgruppe. Mittlerweile erkennt die deutsche Regierung diesen Akt als Genozid an. Von 1904 bis 1907 wurden 65.000 Herero von deutschen Truppen getötet.
Die damalige deutsche Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Heidemarie Wieczorek-Zeul, trifft 2004 den namibischen Präsidenten Sam Nujoma in Windhoek, Namibia. Wieczorek-Zeul sprach zudem im Rahmen einer Zeremonie am Waterberg, wo General Lothar von Trotha 1904 mit seinen Truppen den Aufstand der Herero gegen die deutsche Kolonialherrschaft brutal niederschlagen ließ: Er befahl die vollständige Vernichtung der gesammten Bevölkerungsgruppe. Mittlerweile erkennt die deutsche Regierung diesen Akt als Genozid an. Von 1904 bis 1907 wurden 65.000 Herero von deutschen Truppen getötet. (© picture-alliance)