Sound des Jahrhunderts - Dossierbild

Bilder des Artikels: Sport und Vergnügungskultur

Die Ruine des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Sportpalastes in Berlin (Undatierte Aufnahme)Beim 14. Sechstagerennen im Berliner Sportpalast im März 1925 stehen die Fahrer am Start.Titelblatt des Notendrucks: Wiener Praterleben. Walzer fuer Pianoforte com- ponirt von S. Translateur, op.12, Ber- lin (Apollo-Verlag Lincke & Ruehle) o.J. (um 1895). Mit Titelillustration: Gaeste im Prater, Spanische Kapelle u.a. Berlin, Slg.Archiv f.Kunst & Geschichte.November 1927: Besucher des Berliner Sechstagerennens tanzen während eine Klavierspielerin die ganze Nacht hindurch für Tanzmusik sorgt.



DIE REDNER Akademie: Szenen aus einer Schülerperformance zum Thema Krieg in Afghanistan. © DIE REDNER Fotograf: Jean M. Laffiteau
Dossier Kulturelle Bildung

Musik in der kulturellen Bildung

Musik lässt niemanden kalt – sie berührt uns, schafft und verstärkt Emotionen. Ob passiv wahrgenommen, also gehört, oder selbst geschaffen, – sie kann Ventil sein und Gefühlsausdruck, aber auch manipulierend auf Menschen einwirken, sei es mittels Texten oder durch Melodie und Rhythmik. Es ist daher wichtig, dass Menschen sich musikalisch bilden und lernen, Musik bewusst wahrzunehmen und vielleicht auch, sie auszuüben.

Mehr lesen

Fußball ist heute ein "Massenphänomen", seine Emotionalität ergreift alle sozialen Schichten. Welche historische Entwicklung nahm der Fußball in Deutschland? Welche Verbindungen bestehen zwischen Politik, Wirtschaft und Fußball? Und wie funktioniert die Bundesliga als gesellschaftlicher Raum?

Mehr lesen

Publikation zum Thema

cover

Dabei sein ist nicht alles - Das Sportheft

Der moderne Sport bewegt sich zwischen den Extremen: Freude an der Bewegung und Spaß am Miteinander auf der einen Seite, Vermarktung und globale Kommerzialisierung auf der anderen. In seiner neuen Ausgabe begibt sich fluter in dieses Spannungsfeld. Weiter...

Zum Shop