Sound des Jahrhunderts - Dossierbild

Galerie: Grammophon

Eine Bänkelsängerin mit Grammophonbegleitung auf einem Jahrmarkt in Löwenberg (Schlesien). Foto, um 1900'Laubenpieper-Familie' um 1906 mit Grammophon vor ihrem Schreberhäuschen.Karikatur aus den Meggendorfer Blättern, 1906: „Hausierer: Sehen Sie, wenn Sie werden haben solch einen Phonograph und Sie hören nachts ein verdächtiges Geräusch, können Sie rasch auflegen die Hundeplatte und die Sache wird fortgebellt!“Gruppenaufnahme einer Badegesellschaft im Mittelpunkt ein Grammophon mit Schalltrichter. Einige Männer tragen Frauenkleidung. Abbazia oder Opatija. Kvarner-Bucht. Kroatien. 1907. Photographie von Hofphotograph Jelussich.Die Sängerin Geraldine Farrar, ehemaliger Star der Königlichen Oper in Berlin und Sängerin an der New Yorker Metropolitan Opera, lauscht 1910 ihrer eigenen Stimme, die von einer Schallplatte der Deutschen Grammophon ertönt.Ein Beethovenschwärmer. Wiener Werkstätten-Postkarte Nr. 505B. Farblithographie von 1911. Illustriert von Moriz Jung (1885–1915).Ein alter Plattenspieler der Firma "His Master's Voice" mit einem Hund aus Porzellan, der frech in den Trichter hineinschaut. Der Hund ist das Markenzeichen der Firma. (Foto undatiert)Bildpostkarte von 1912, Farblithographie mit Reliefprägung - Geburtstagskarte mit Abbildung eines Grammophons.Eine Gruppe Soldaten sitzt vor einem Grammophon (um 1917).1924: Werbung für den Electromophon-Plattenspieler: "Das Musikinstrument der guten Gesellschaft" - erschienen in "Reigen. Blätter für galante Kunst".Schallplatten-Werbung der Deutschen Grammophon AG um 1925: "Dirigenten von Weltruf nur auf Grammophon"Aufnahme aus dem Buch "Cape to Cairo" von Stella Court Treatt (1927). Die Britin Stella Court Treatt und ihr Mann reisten von 1924 bis 1926 mit ihrem Auto von Kapstadt nach Kairo.Deutschland, 20er Jahre: Drei Jungs spielen im Garten mit einem ausgedienten Grammophon.Grammophonfabrik der Brüder Joseph und Emile Berliner, Kniestraße 18, Hannover-Nordstadt, Foto undatiert.Rainer Maillard im April 2014 im Studio in Berlin Tiergarten. Er ist Chef der Emil Berliner Studios und macht Tonaufnahmen nach altem Verfahren.