kulturelle Bildung

17.12.2010

Literaturliste Kulturpolitik/ Kulturfinanzierung

Hier finden Sie Literatur zu Kulturpolitik und Kulturfinanzierung des bpb-Dossiers Kulturelle Bildung.

Autorengruppe Bildungsberichterstattung: Bildung in Deutschland 2010. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Perspektiven des Bildungswesens im demografischen Wandel, im Auftrag der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Bielefeld 2010.

Bleckmann, Peter; Durdel, Anja (Hrsg.): Lokale Bildungslandschaften. Perspektiven für Ganztagsschulen und Kommunen, Wiesbaden 2009.

Fuchs, Max: Kulturelle Bildung. Grundlagen - Praxis – Politik (BKJ-Schriftenreihe "Kulturelle Bildung, vol. 10"), München 2008.

Fuchs, Max: Kulturpolitik, Wiesbaden 2007.

Hausmann, Andrea / Körner, Jana:Demografischer Wandel und Kultur. Veränderungen im Kulturangebot und der Kulturnachfrage, Wiesbaden 2009.

Klein, Armin: Kulturpolitik, Wiesbaden, 2004.

Liebau, Eckart; Zirfas, Jörg (Hrsg.): Ungerechtigkeit der Bildung - Bildung der Ungerechtigkeit, Farmington Hills 2008.

LKD, BJKE, Paritätisches Jugendwerk (Hrsg.): Kursbuch Kulturförderung. Finanzierungsleitfaden zur Jugend- und Kulturarbeit, Unna 2002.

Scheytt, Oliver: Kulturstaat Deutschland. Plädoyer für eine aktivierende Kulturpolitik, Bielefeld 2008.

Wolfgang Schneider: Kulturpolitik für Kinder. Eine Studie über das Recht auf ästhetische Erfahrung und künstlerische Praxis in Deutschland, München 2009.

Wolfgang Schneider: Kultur und Kritik. Erzeugung von Nachfrage für die Zukunft. Kulturelle Bildung als gesellschaftliche Aufgabe,in: Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte Nr. 7-8/2010.

Sievers, Norbert; Wagner, Bernd: Diskurs Kulturpolitik, Essen 2006.


Dossier

Film

Ungeachtet der Bedeutung neuer digitaler Entwicklungen spielt auch der Film als historisch gewachsene und nach wie vor sehr massenwirksame Kunstform eine zentrale Rolle für die Medienbildung. Die Frage nach dem Wie und Warum filmischer Darstellungformen ist dabei wesentlich für eine mündige Rezeption und sachkundige Einordnung der dargebotenen fiktionalen wie auch dokumentarischen Stoffe. Jeder Film spiegelt stets seine sozialen und kulturellen Kontexte wider. Daher ist es wichtig, das Medium nicht nur als mehr oder minder künstlerisch ambitioniertes Unterhaltsprodukt zu betrachten, sondern sich immer auch kritisch mit seinen offenen und verborgenen politisch-ideologischen Botschaften auseinanderzusetzen - und der Art und Weise, wie sie vermittelt werden.

Mehr lesen

Dossier

Autonome Kunst in der DDR

Kaum eine Kunstentwicklung - die offizielle wie die unabhängige Ausstellungskultur - ist so ausführlich und gründlich dokumentiert worden wie die der DDR. Das Dossier widmet sich einigen wichtigen Ausstellungsräumen, Projekten und Initiativen sowie den Vermittlern und Protagonisten.

Mehr lesen