kulturelle Bildung

18.7.2011

Literaturliste Theater und Tanz

Hier finden Sie Literatur zu Theater und Tanz des bpb-Dossiers Kulturelle Bildung.

Theater

Bubner, Claus und Mangold, Christiane: Schule macht Theater, Braunschweig 1995.

Bundesverband für das Darstellende Spiel in der Schule e.V. /Theater in Schulen e.V. (Hrsg.): Fokus Schultheater, Edition Körber Stiftung, Hamburg 2001- 2011 Reihe, jährlich ein Themenband.

Bidlo, Tanja: Theaterpädagogik. Einführung, Essen 2006.

dan Droste, G. (Hrsg.): Theater von Anfang an! Bildung, Kunst und frühe Kindheit, Bielefeld 2009.

Hoppe, Hans: Theater und Pädagogik. Grundlagen, Kriterien, Modelle pädagogischer Theaterarbeit, Münster 2003.

Jurké, Volker: Zukunft Schultheater: Das Fach Theater in der Bildungsdebatte, Hamburg 2008.

Klepacki Leopold u.a. (Hrsg.): Grundrisse des Schultheaters. Pädagogische und ästhetische Grundlegung des Darstellenden Spiels in der Schule, Weinheim, München 2005.

Liebau, Eckart; Klepacki, Leopold; Zirfas, Jörg: Theatrale Bildung: Theaterpädagogische Grundlagen und kulturpädagogische Perspektiven für die Schule, Weinheim, München 2009.

Liebau, Eckart; Zirfas, Jörg (Hrsg.): Die Sinne und die Künste. Perspektiven Ästhetischer Bildung, Bielefeld 2008.

List, Volker; Pfeiffer, Malte: Kursbuch Darstellendes Spiel, Stuttgart/Leipzig 2009.

Mangold, Christiane (Hrsg.): Grundkurs Darstellendes Spiel 1-5, Braunschweig 2007-2011.

Schneider, Wolfgang (Hrsg.): Theater und Schule. Ein Handbuch zur kulturellen Bildung, Bielefeld 2009.

Schneider, Wolfgang u.a. (Hrsg.): Theater im Klassenzimmer. Wenn die Schule zur Bühne wird, Baltmannsweiler 2006.

Tanz

Bischof, M. / Rosiny, C. (Hrsg.): Konzepte der Tanzkultur. Wissen und Wege der Tanzforschung, Bielefeld 2010.

Bonacker, Kathrin u. Windmüller, Sonja (Hg.): Tanz! Rhythmus und Leidenschaft. Hessische Blätter für Volks- und Kulturforschung 42, Marburg 2007.

Bundesverband Tanz in Schulen e.V. : Tanz in Schulen in NRW - ein empirischer Blick in die Praxis, Endbericht der NRW-Pilotstudie, Köln 2008.

Bundesverband Tanz in Schulen e.V.: Empirische Annäherungen an Tanz in Schulen. Befunde aus Evaluation und Forschung, Oberhausen 2009.

Burkhard, H./Walsdorf, H. (Hrsg.): Tanz vermittelt - Tanz vermitteln, Leipzig 2010.

Cabrera-Rivas, C.: Erziehung zum Tanzen oder Erziehung durch Tanzen?, erschienen in: Jahrbuch Tanzforschung 2, Wilhelmshaven 1991.

Carley, Jacalyn: Royston Maldoom. Community Dance – Jeder kann tanzen. Das Praxisbuch, Leipzig 2010.

Cistecky, S.: tanze - Tanzideen für den Unterricht. Boppard am Rhein, 2005.

Diehl, Ingo und Lampert, Friederike: Tanztechniken 2010 – Tanzplan Deutschland, Leipzig 2011.

Frege, Judith: Kreativer Kindertanz -Grundlagen, Methodik, Ziele - Mit Beispiel einer Unterrichtsstunde, Berlin 2005.

Gulden, E./ Scheer, B.: Tanz mit Grundschulkindern, Wiebelsheim 2011.

Ickstadt, l.: Ein Hand- und Fußbuch für kreativen und zeitgenössischen Tanz mit Kindern und jungen Leuten von 4 bis 18 Jahren, München 2007.

Kessel, M. u.a. (Hrsg.): Aufwachsen mit Tanz. Erfahrungen aus Praxis, Schule und Forschung, Weinheim 2011.

Laban, Rudolf von: Der moderne Ausdruckstanz in der Erziehung, Wilhelmshaven 2001.

politik & kultur zum Thema Tanzplan Deutschland, Beilage zu "Kultur, Kompetenz, Bildung" hg. Zeitschrift des Deutschen Kulturrats, Ausgabe Januar - Februar 2008.
Download: kultur-kompetenz-bildung (PDF-Version: 1.751 KB)

Schneider, K. (Hrsg.): Wann beginnt Choreographie? Einblicke in den Alltag von Tanz in Schule, Tanz und Schule e.V., München 2009.

Sportpädagogik, 3 (1983): Darstellen, Seelze.

Sportpädagogik, 5 (2001): Tanzen und Gestalten, Seelze.

Sportpädagogik (2004): Tanzen zwischen Nachmachen und Gestalten. Seelze.

Stabel, R./Fleischle-Braun, C, (Hrsg.): Tanzforschung & Tanzausbildung, Leipzig 2010. Tanzplan Deutschland Jahreshefte, Jahrgänge 2006-2010

Tanzplan vor Ort. Zahlen und Fakten 2005 – 2009

Florian Vaßen (Hrsg.): Korrespondenzen. Theater – Ästhetik – Pädagogik. Berlin/Milow/Straßburg 2. Aufl. 2010.


Dossier

Film

Ungeachtet der Bedeutung neuer digitaler Entwicklungen spielt auch der Film als historisch gewachsene und nach wie vor sehr massenwirksame Kunstform eine zentrale Rolle für die Medienbildung. Die Frage nach dem Wie und Warum filmischer Darstellungformen ist dabei wesentlich für eine mündige Rezeption und sachkundige Einordnung der dargebotenen fiktionalen wie auch dokumentarischen Stoffe. Jeder Film spiegelt stets seine sozialen und kulturellen Kontexte wider. Daher ist es wichtig, das Medium nicht nur als mehr oder minder künstlerisch ambitioniertes Unterhaltsprodukt zu betrachten, sondern sich immer auch kritisch mit seinen offenen und verborgenen politisch-ideologischen Botschaften auseinanderzusetzen - und der Art und Weise, wie sie vermittelt werden.

Mehr lesen

Dossier

Autonome Kunst in der DDR

Kaum eine Kunstentwicklung - die offizielle wie die unabhängige Ausstellungskultur - ist so ausführlich und gründlich dokumentiert worden wie die der DDR. Das Dossier widmet sich einigen wichtigen Ausstellungsräumen, Projekten und Initiativen sowie den Vermittlern und Protagonisten.

Mehr lesen