Zukunft Bildung

23.11.2018

Welche Betreuungskosten müssen Eltern in den OECD-Ländern aufbringen?

Die von Eltern aufzubringenden Gebühren für Kindertagesbetreuung variieren im internationalen Vergleich extrem.

Welche Betreuungskosten müssen Eltern in den OECD-Ländern aufbringen?Welche Betreuungskosten müssen Eltern in den OECD-Ländern aufbringen? (PDF-Icon Grafik zum Download) Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/

So muss eine Familie mit zwei Kindern im Alter von unter drei Jahren in Österreich lediglich 3,1 Prozent des durchschnittlichen Gesamteinkommens für eine Vollzeitbetreuung beider Kinder aufwenden, während dieselbe Familie in Australien über 50 und in der Schweiz gar mehr als 70 Prozent des durchschnittlichen Gesamteinkommens in die Kinderbetreuung stecken muss. In Deutschland liegen die entsprechenden Betreuungskosten mit knapp 11 Prozent des durchschnittlichen Einkommens international im unteren Bereich und damit deutlich niedriger als der OECD-Durchschnitt von 27,2 Prozent.

Diese Grafik findet sich im Beitrag Gleiche Teilhabemöglichkeiten für alle? von Nicole Klinkhammer und Katharina C. Erhard.


Förderung im Vorschulalter erhöht die Chancengleichheit in Bildung und Arbeitsmarkt

Mehr lesen

Datenreport

Datenreport 2018

Der Datenreport gehört seit Jahrzehnten zu den Standardwerken für all jene, die sich schnell und verlässlich über statistische Daten und sozialwissenschaftliche Analysen zu den aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen in Deutschland informieren wollen.

Mehr lesen